Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Zoom-Konferenzen, ohne dass jemand mithören kann: Ex-Airbus-Manager bringt Ruhemaske

Das Startup Skyted hat eine Ruhemaske entwickelt, die es Träger:innen ermöglichen soll, in stark frequentierten Orten ungestörte Gespräche führen zu können. Geschäftsreisende könnten etwa im Zug an Zoom-Konferenzen teilnehmen. Funktioniert das?

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Geschäftsgespräche in der Bahn – bald mit Ruhemaske? (Foto: Ground Picture/Shutterstock)

Wer öfter in Bus, Bahn oder Flugzeug unterwegs ist, kennt das Problem. Allzu oft nerven Mitreisende mit laut geführten Telefongesprächen oder Videokonferenzen. Man selbst fühlt sich vielleicht unwohl bei geschäftlichen Telefonaten oder will nicht stören.

Anzeige
Anzeige

Skyted-Maske macht Gespräche unhörbar

Das alles könnte bald der Vergangenheit angehören, wenn es nach dem Ex-Airbus-Manager Stéphane Hersen und seinem Startup Skyted geht. Denn Skyted hat eine innovative Ruhemaske entwickelt, die nicht nur Umgebungslärm dämpfen, sondern auch die eigenen Gespräche unhörbar für die Öffentlichkeit machen will.

Auf die Idee zu der Maske ist Hersen eigenen Angaben nach während zahlreicher Geschäftsreisen im Flugzeug. Bei der Entwicklung griff der Skyted-CEO auf die Ressourcen von Airbus, Onera und der Esa zurück.

Anzeige
Anzeige

Technologie aus dem Flugzeugbau

Entsprechend wird bei der Maske auf eine von neueren Düsentriebwerken bekannte Technologie gesetzt, die Schall mit Hilfe von Resonatoren in Kammern umleitet. Dadurch soll die Stimme der Träger:innen um bis zu 80 Prozent gedämpft werden, wie es heißt.

Skyted-Ruhemaske

Skyted-Ruhemaske. (Bild: Skyted)

Prototypen der Maske sind gerade erst auf der CES vorgestellt worden. Erste Tester:innen bescheinigen, dass in normaler Lautstärke geführte Gespräche tatsächlich von den Nachbar:innen nicht gehört werden konnten. Außerdem soll sich das Gadget bequem tragen lassen. Auch das Atmen sei kein Problem.

Anzeige
Anzeige

Voice-Booster sorgt für besseren Sound

In die Maske ist ein Mikrofon eingebaut, das entweder per Kabel oder via Bluetooth mit Smartphone oder Notebook verbunden werden kann. Ein sogenannter Voice-Booster soll dafür sorgen, dass die verbundenen Gesprächspartner:innen auch leise geführte Gespräche gut hören können.

Wer mit aufgesetzter Maske mit den Menschen in der Umgebung, etwa Sitzpartner:innen sprechen will, kann einen sogenannten Transparenz-Modus einschalten. Zum Teil werden die Funktionen über eine App gesteuert.

Anzeige
Anzeige

Die Akkulaufzeit gibt das Startup mit rund zehn Stunden an, was für einen großen Teil der Reisen ausreichend sein sollte.

Kickstarter-Projekt: Finanzierung gesichert

Die Skyted-Maske lässt sich derzeit nur über die Plattform Kickstarter vorbestellen. Das Projekt war innerhalb von zehn Minuten finanziert – das Finanzierungsziel lag mit rund 8.000 Euro aber auch nicht gerade hoch. Aktuell steht die Funding-Uhr bei 60.000 Euro — und es sind noch 28 Tage Zeit.

8 Gadgets für gute Nachbarschaft – oder wenn ihr zurücknerven wollt Quelle:

Die Maske kostet je nach Ausführung ab 249 US-Dollar, das günstigste Modell ist schon ausverkauft. Im Laden soll das Gadget später regulär mindestens 599 Dollar kosten. Läuft alles nach Plan, soll die Produktion im Mai 2024 starten. Die ersten Lieferungen sind für Dezember 2024 vorgesehen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige