Zoom

RSS-Feed abonnieren
Neueste Artikel

Bereit für den nächsten Zoom-Call? Die Videokonferenz hat in vielen Firmen spätestens nach Ausbruch des Coronavirus zahlreiche Meetings ersetzt. Besonders profitiert hat davon die Videokonferenz-Software Zoom, die gratis online oder per Download genutzt werden kann. Auch mehrere kostenpflichtige Premium-Angebote sind verfügbar. Doch wie konnte sich der Anbieter so schnell verbreiten und einen Großteil der Konkurrenz abhängen? Und welche Gefahren sehen Datenschützer bei der Verwendung des Videotools?

Wieso ist Zoom so erfolgreich?

Zoom wurde am 21. April 20011 gegründet. Aber erst mit der Corona-Pandemie und der weltweiten Umstellung vieler Betriebe auf Homeoffice wurde der Dienst so richtig erfolgreich. Die Zoom Cloud Meetings eignen sich besonders gut für Unternehmen und benötigen kaum Vorbereitungszeit vonseiten der Teilnehmer. Der Initiator eines Meetings kann innerhalb weniger Augenblicke einen Raum anlegen und die gewünschten Teilnehmer dazu einladen. Mithilfe des Passworts können geschützte Meetings erstellt werden, die nur für ausgewählte Teilnehmer zugänglich sind. 

Auch das Screensharing funktioniert mit dem Videodienst einfach und unkompliziert. Selbst bei hohen Teilnehmerzahlen in einem Meeting sorgt Zoom für eine stabile Verbindung und erzielt häufig bessere Werte als die Konkurrenz. Zudem ist es jederzeit möglich, dass einzelne Teilnehmer sich selbst stummschalten oder stummgeschaltet werden, um einen besseren Ablauf der Termine und Gespräche zu gewährleisten. Mit Zoom Rooms gibt es ein softwaredefiniertes Videokonferenzsystem für Konferenzräume in verschiedenen Größen.

Ist Zoom sicher? Diese Kritikpunkte gibt es

Spätestens seit sich Zoom als Tool für digitales Zusammentreffen in zahlreichen Unternehmen etabliert hat, gibt es auch immer wieder Kritik, was Datenschutz und Sicherheit angeht. Elon Musk untersagte bei SpaceX beispielsweise die Verwendung des Dienstes. Es stellte sich beispielsweise heraus, dass der Anbieter lange Zeit fälschlicherweise von einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sprach, obwohl sie technisch gar nicht gegeben war. Seitdem bemüht sich Zoom immer wieder, möglichst öffentlichkeitswirksam solche Bedenken zu zerstreuen und sein Sicherheitskonzept zu verbessern. Trotzdem suchen User verstärkt nach passenden Zoom-Alternativen und fragen sich, was besser ist: Zoom oder Skype?

Auf dieser Seite findest du immer alle aktuellen News und Ratgeber rund um die Videokonferenz-Software Zoom und den richtigen Umgang mit ihr.

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Finde einen Job, den du liebst.