MySQL

RSS-Feed abonnieren

MySQL ist ein Datenbankverwaltungssystem, das insbesondere für die Gestaltung dynamischer Websites zum Einsatz kommt. Auf fast jedem Webserver ist es möglich, MySQL-Datenbanken einzurichten. Sie stellen die Grundlage von vielen Millionen Internetangeboten dar.

Was zeichnet MySQL aus?

Um Daten zu speichern und um einen effizienten Zugriff darauf zu ermöglichen, kommen Datenbanken zum Einsatz. Diese bestehen aus Tabellen, die vielfältige Informationen aufnehmen können. Um diese zu nutzen, werden einzelne Felder oder vollständige Zeilen abgerufen. Um eine Datenbank einzurichten und zu verwenden, ist eine Datenbankverwaltungssoftware wie MySQL notwendig. Diese organisiert die Speicherung der Daten auf der Festplatte des Computers und stellt einen einfachen Zugriff für den Anwender sicher. MySQL entstand 1994 unter der Leitung des schwedischen Software-Unternehmens MySQL AB. Zu dieser Zeit breitete sich das Internet stark aus und immer mehr Webanwendungen verwendeten für die Speicherung ihrer Inhalte Datenbanken. Da sich MySQL hervorragend für diese Aufgabe eignet, konnte es in diesem Bereich schnell eine führende Position einnehmen. Der große Erfolg führte dazu, dass 2008 der US-Konzern Sun Microsystems, der mittlerweile zu Oracle gehört, das Datenbanksystem aufkaufte. Es gibt dabei sowohl eine kostenfreie Open-Source-Version als auch eine kostenpflichtige Enterprise-Ausführung.

Diese Anwendungen erlaubt das Datenbankmanagementsystem MySQL

MySQL ist in der Regel auf einem Webserver installiert. Es verfügt über eine Benutzeroberfläche, die eine einfache Erstellung und Pflege der Datenbanken ermöglicht. Deutlich häufiger findet jedoch ein automatischer Zugriff statt. Hierfür kommen meistens Programme in der Programmiersprache PHP zum Einsatz. Diese sind ebenfalls auf dem Server abgespeichert und dienen dazu, dynamische Websites zu gestalten. Es ist dabei jedoch möglich, SQL-Befehle in den Quelltext zu integrieren. Beim Ausführen dieser Programme rufen sie daher Inhalte aus der Datenbank ab und nutzen diese, um die Seiten zu gestalten. Darüber hinaus können sie auch Daten darin speichern. Das ist beispielsweise für die Verwendung von nutzergenerierten Inhalten in Blogs und Foren sehr nützlich. Zahlreiche Anwendungen setzen auf die Verbindung von PHP und Mysql – beispielsweise die Blogsystem WordPress, das CMS Joomla oder die Foren-Software phpBB. 

Auf t3n erhaltet ihr immer wieder neue Informationen zur Entwicklung von MySQL und zu Programmen, die dieses Datenbank-Management-System unterstützen.