Anzeige
Anzeige
Analyse
Artikel merken

Adyen: Hervorragende Aussichten und 65 Prozent mehr Gewinn

Zahlungsdienstleister Adyen hatte im letzten halben Jahr bemerkenswert gute Zahlen vorzuweisen. Der Boom im E-Commerce, aber auch einige Sondereffekte, könnten dazu beitragen, dass das so weitergeht.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Der Boom im Onlinehandel hat Adyen genutzt. (Foto: Mr. Tempter / Shutterstock)

Der niederländische Payment-Dienstleister Adyen hat bemerkenswerte Geschäftszahlen vorgelegt. Angesichts des anhaltenden Trends hin zu Onlineshopping und bargeldlosen Zahlungen wächst das Unternehmen im ersten Halbjahr um 65 Prozent auf 272,7 Millionen Euro (Ebitda) – eine Verdoppelung des Überschusses. Dabei wuchs der Nettoumsatz um 46 Prozent gegenüber demselben Vorjahreszeitraum auf 445 Millionen Euro.

Anzeige
Anzeige

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam, das 2006 gegründet wurde, hält unter diesen Rahmenbedingungen an einer anvisierten jährlichen Wachstumsrate in Höhe von 25 bis 30 Prozent fest. Insbesondere will Adyen Zahlungen für Uber, Ebay, Netflix, Spotify und Facebook abwickeln. Mit dieser Strategie dürfte der Payment-Dienstleister auch in Zukunft ähnliche Ergebnisse liefern können. Bestätigt wurde auch die Ebitda-Marge, die mittelfristig um die 65 Prozent ausfallen dürfte. Infolge der Bekanntgabe der Geschäftszahlen stieg die Aktie daher um gut drei Prozent auf ein bisheriges Allzeithoch. Seit dem Börsengang 2018 hat sich der Kurs damit gut verzehnfacht.

Ausscheiden Wirecards und Pandemie als Sondereffekte

Ein nicht ganz zu vernachlässigender Teil dieses Wachstums dürfte allerdings auch dem Ausscheiden von Wirecard im vergangenen Jahr zuzurechnen sein. Hinzu kommt, dass Adyen immerhin 27 Prozent mehr Zahlungsvorgänge oder Einkäufe als im Vorjahr verbuchen konnte. Auch wenn von den 1,2 Prozent, die an den Zahlungsdienstleister gehen sollen (Sonderkonditionen einmal außen vor gelassen) abzüglich der Provisionen an die Kreditkartenunternehmen noch einiges übrig bleibt, hat Adyen wie auch andere Unternehmen der Branche vor allem einen Hebel durch die wachsende Geschäftstätigkeit.

Anzeige
Anzeige

Auch nach der Pandemie dürften viele gelernte Verhaltensweisen der Verbraucher erhalten bleiben – auch und gerade in Deutschland, das bislang ja eher ein Land der Bargeld-Fans war, insbesondere im Vergleich zu Adyens Heimatmarkt, den Niederlanden. Selbst wenn man berücksichtigt, dass Kunden wie Uber oder Booking.com im vergangenen Jahr deutlich weniger zum positiven Gesamtergebnis beigetragen haben dürften, haben Unternehmen wie Netflix, Spotify oder Ebay das offenbar mehr als wettgemacht.

Anzeige
Anzeige

Und dann ist da noch die Banklizenz, die Adyen innerhalb der EU bereits seit vier Jahren, in den USA seit vergangenem Jahr hat. Es ist zu erwarten, dass das Unternehmen sich ähnlich entwickelt wie beispielsweise Klarna, die in den vergangenen Jahren ja zum Rundum-Ansprechpartner für Gelddinge für die Endkunden geworden sind. Insbesondere jüngere Nutzer sind erfahrungsgemäß nicht mehr zwingend an eine klassische Bank gebunden, wenn es um Geldangelegenheiten geht.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige