Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Airpods Pro kommen – mit Feature, auf das alle gewartet haben

Der 12. September steht im Zeichen des Apple-Events und neuer iPhones. Im Zuge dessen wird der Hersteller wohl auch neue Airpods ankündigen – mit einem Feature, das sich viele Nutzer:innen seit Langem wünschen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Apples Airpods Pro 2 könnten am 12. September ein USB-C-Upgrade erhalten. (Bild: Apple)

Das iPhone 15 wird mit ziemlicher Sicherheit das erste Modell von Apple mit USB-C-Port. Es bleibt aber wohl nicht das einzige Produkt, bei dem Apple in diesem Jahr den Lightning-Anschluss killen wird.

Anzeige
Anzeige

Airpods mit USB-C-Port schon seit 2022 im Gespräch

Seit über einem Jahr wird über Apples Umstieg von Lightning- auf USB-C-Port beim Zubehör diskutiert. Im Mai 2022 prognostizierte der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple neben der Veröffentlichung eines USB-C-iPhones in 2023 auch USB-C-Versionen seiner weiteren Produkte, die bislang über Lightning geladen werden, auf den Markt bringen wird.

Zu diesen Produkten gehören unter anderem die Airpods-Familie, das Magic Keyboard und das Magic Trackpad sowie die Magic Mouse für den Mac und auch das Magsafe-Battery-Pack für das iPhone. Einen klaren Zeitrahmen hat Kuo nicht gegeben, allerdings geht der Bloomberg-Reporter Mark Gurman davon aus, dass die Airpods-Modelle am 12. September im Zuge des Apple-Events eine USB-C-Behandlung erhalten dürften.

Anzeige
Anzeige

USB-C-Ladecases für Airpods Pro 2 und Airpods 3?

Das ist Apples aktuelles Airpods-Portfolio. (Bild: Apple)

Gurman nennt zwar keine konkreten Modelle, aber wir können davon ausgehen, dass die Airpods Pro 2 und die Airpods 3 ein entsprechendes Upgrade erhalten sollten. Die Airpods Max dürften zu einen späteren Zeitpunkt eine größere Aktualisierung bekommen. Schließlich unterstützen die Edel-Kopfhörer nicht einmal mehr alle mit iOS 17 angekündigten Software-Funktionen.

Abseits der Änderung des Anschlusses der Airpods-Ladecases dürfte es keine weiteren Neuerungen bei den Airpods-Ohrstöpseln geben. Denn für Apples Verhältnisse sind beide Ohrstöpsel-Varianten noch recht „frisch“: Die Airpods 3 sind seit Oktober 2021 auf dem Markt, die Airpods Pro 2 wurden im September 2022 eingeführt.

Anzeige
Anzeige

Fraglich ist derweil zudem, ob Apple das USB-C-Ladecase auch separat verkaufen wird. Diesem Zubehör dürfte im Grunde nichts im Wege stehen, schließlich verkauft der Hersteller auch das aktuellen Case mit Lightning respektive Magsafe als Einzelprodukt.

iPhone 15 und Zubehör als Ende der USB-C-Umstellung von Apple

Für Apple stellt der Wechsel auf den USB-C-Anschluss beim Zubehör und den iPhones das Ende einer langen Reise und das Aus des betagten Lightning-Ports, der seit 2012 ohne größere Änderungen genutzt wird, dar. Eines der ersten Produkte mit USB-C war das 2015 eingeführt Macbook 12.

Anzeige
Anzeige

Anschließend waren die Macbook Pro und iPad Pros an der Reihe. Im letzten Jahr brachte Apple das iPad 10 (Test) in den Handel, das langfristig das iPad 9 komplett ersetzen dürfte – das einzige iPad mit Lightning-Port. Selbst die Apple-TV-Fernbedingung lässt sich per USB-C aufladen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

e2783

Was bei der Magic Mouse mit USB-C Anschluss spannend ist, wie idiotensicher Apple ist. Wird einfach nur der falsch liegende Anschluss getauscht, oder wird endlich die Magic Mouse redesigned und der Anschluss so gesetzt das man die Magic Mouse auch brauchen kann, wenn der Akku geladen wird. Wird Apple zur Lachnummer, weil die bestehende Variante aus Trotz weitertreibt oder haben sie ein einsehen?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige