Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Amazon Alexa auf dem Desktop oder Smartphone nutzen – Reverb machts möglich

Reverb – Amazon Alexa für für Smartphone und den Desktop. (Foto: t3n)

Amazons smarten Assistenten Alexa gibt es nun auch für Android-Smartphones, iPhones und den Desktop. Dank der App Reverb könnt ihr Alexa jetzt unterwegs Fragen stellen und eure Heimautomation steuern.

Reverb: Amazon Alexa fürs Smartphone und den Desktop – derzeit nur für Macs

Erst vor wenigen Tagen hat Amazon seine beiden Boxen Echo und Echo Dot nach einer mehrmonatigen Testphase auf den deutschen Markt gebracht. Interessenten, die sich vor dem Kauf ein erstes Bild von den Möglichkeiten machen wollen, können Alexa dank der App Reverb ausprobieren - die kürzlich veröffentlichten Alexa Voice Services machen's möglich.

Alexa für den Desktop: Reverb bringt den Amazon-Assistenten auf den Mac. (Bild: Apple; Reverb)

Die kostenlose App Reverb ist von Rain Labs entwickelt worden und steht für Android, iOS und macOS zum Download bereit. Die Anwendung unterstützt viele, aber nicht alle Funktionen, die ein Amazon Echo (Test) zu bieten hat – denn Amazon Music und andere Musik-Dienste können nicht eingebunden werden. Skills und die Steuerung der Heimvernetzung sind aber mit an Bord. Damit könnt ihr beispielsweise die heimische Beleuchtung per Smartphone abstellen, wenn ihr euer Zuhause verlasst.

Etwas irritierend: Bei der Frage nach dem Wetter wird euch als Standardort Seattle – Amazons Firmen-Hauptsitz – ausgespuckt, die Temperatur wird euch in Fahrenheit angegeben. Um die korrekten Angaben zu erhalten, könnt ihr in die Weboberfläche von Alexa wandern und in den Einstellungen von „Reverb.ai“ die entsprechenden Punkte anpassen. Alternativ könnt ihr auch die Alexa-Smartphone-App zur Hand nehmen.

Ihr könnt diverse Einstellungen von Alexa in der Weboberfläche ausführen – auch für Reverb. (Screenshot: t3n)

Reverb: Kodi und diverse Skills per Alexa-App steuern

Ist Reverb auf dem Smartphone installiert, müsst ihr nur noch euer Amazon-Konto mit dem Dienst verbinden und schon könnt ihr loslegen. Zum Starten von Alexa haltet den großen Button in der Mitte des Displays gedrückt und führt einen Sprachbefehl aus. Lasst ihr los, beginnt Alexa zu arbeiten und antwortet auf euren Wunsch. In einem Youtube-Video wird die Funktionsweise von Reverb demonstriert:

Reverb bildet einen Großteil der Funktionen ab, die mit Alexa möglich sind, aber – wie eingangs erwähnt – noch nicht alle. Die App ist dennoch praktisch für unterwegs, um beispielsweise die die Heimautomatisierung aus der Ferne zu regeln, die geteilte Einkaufsliste zu verwalten und mehr, schließlich können alle Alexa-Skills genutzt werden. Neugierige erhalten zudem einen ersten Einblick in die Funktionsweise des smarten Assistenten.

Reverb for Amazon Alexa
Reverb for Amazon Alexa
Entwickler: rain.agency
Preis: Kostenlos
Reverb for Amazon Alexa
Reverb for Amazon Alexa
Entwickler: Rain
Preis: Kostenlos
Reverb for Amazon Alexa
Reverb for Amazon Alexa
Entwickler: Rain
Preis: Kostenlos
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot
  • Reverb for Amazon Alexa Screenshot

Zum Weiterlesen:

Amazon Echo bei Amazon Amazon Echo Dot bei Amazon

via de.engadget.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst