Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Amazon sucht Personal – 6.000 Mitarbeiter alleine in Deutschland

Amazon will bis Jahresende 6.000 zusätzliche Mitarbeitende einstellen – alleine in Deutschland. Wo das Unternehmen sucht und wie die hohe Zahl an offenen Stellen zustandekommt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

6.000 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen bis Jahresende bei Amazon. (Foto: Mike Mareen / Shutterstock.com)

Amazon hat angekündigt, bis Ende 2022 mehr als 6.000 neue Stellen alleine in den deutschen Standorten schaffen zu wollen. Insgesamt werde man dann 36.000 Mitarbeitende an mehr als Hundert Standorten deutschlandweit beschäftigen. Stolz ist das Unternehmen auch darauf, dass mehr als die Hälfte der Mitarbeiter:innen bereits seit fünf Jahren oder länger im Unternehmen ist.

Anzeige
Anzeige

Davon abgesehen hat Amazon alleine im letzten Jahr über 10.000 saisonale Kräfte für das ohnehin boomende Geschäft und das Weihnachtsgeschäft beschäftigt. Die Saisonkräfte sind natürlich vor allem an den Logistikstandorten zu finden. Amazon bleibt bei den Investitionen ein Schwergewicht: Zwischen 2010 und 2020 hat Amazon nach eigenen Angaben mehr als 36,5 Milliarden Euro investiert, allein 2020 mehr als neun Milliarden Euro. Ein Großteil davon fließt in Arbeitsplätze und den Auf- und Ausbau von Infrastruktur – auch und gerade in strukturschwächeren Regionen wie zum Beispiel in Gera. Auswirkungen hat das natürlich auch und vor allem auf die dem Onlinehandel zugeordneten hier ansässigen kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Head of Hip-Hop? Auch das sucht Amazon

Welche Arbeitsplätze in welchem Umfang entstehen, also ob es sich bei den 6.000 Arbeitsplätzen zu einem großen Prozentsatz um Stellen in den Logistikzentren handelt, dazu macht Amazon keine näheren Angaben. „Arbeitsplätze entstehen in sämtlichen Geschäftsbereichen und an allen Standorten, von Logistik- bis zu Forschungs- und Entwicklungszentren“, heißt es hier lediglich lapidar.  Das reiche „von Logistik und Mechatronik über Account- und Recruiting-Management bis hin zu Softwareentwicklung und Informatik und zum Head of Hip-Hop“. Viele Stellen seien auch in Teilzeit möglich, was ja heute eigentlich eher die Regel als die Ausnahme sein dürfte. Die meisten der derzeit ausgeschriebenen Stellen außerhalb der Logistikzentren sind in München sowie im Raum Berlin zu besetzen.

Anzeige
Anzeige

Amazon macht deutlich, dass neben Arbeitsplätzen, für die keine Vorqualifikation erforderlich ist, auch Stellen für Berufs- und Quereinsteiger:innen sowie für hochqualifiziertes Personal aus der Spitzenforschung verfügbar seien. Insgesamt vier Forschungs- und Entwicklungszentren betreibt Amazon in Deutschland, in denen unter anderem zu Bereichen wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen geforscht wird. Immerhin fast 750 Personen starteten alleine in den Bereichen Softwareentwicklung, Informatik und Ingenieurwesen bei Amazon – Berufsfelder, in denen der Fachkräftemangel am gravierendsten sein dürfte. Immerhin 300 Auszubildende und dual Studierende wird es bis Ende 2022 vor allem in technischen Berufsfeldern in einem Ausbildungsprogramm in der Logistik geben.

Anzeige
Anzeige

Jeder einzelne dieser Jobs biete eine wettbewerbsfähige Bezahlung, attraktive Zusatzleistungen sowie Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung und zum Aufstieg, betont das Unternehmen, das in der Vergangenheit immer wieder mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi um die Eingruppierung der Mitarbeitenden streitet: Die Gewerkschaft pocht darauf, dass das Unternehmen nach Einzelhandelstarif zahlen müsste, Amazon legt dagegen den Logistiktarifvertrag zugrunde, den es freilich – Angebot und Nachfrage – heute schon übertrifft.

Amazon ist in Deutschland mit 29,5 Milliarden Euro Umsatz (2020) das umsatzstärkste US-Unternehmen. Weltweit arbeiten etwa 1.335.000 Menschen für den Digitalkonzern – ein Großteil davon natürlich in den Handelssegmenten, aber immer mehr auch im Content- und Cloud-Bereich. Selbst angesichts der derzeit gut 30.000 Mitarbeiter:innen sind 6.000 neue Stellen schon eine erstaunlich hohe Zahl. Dennoch dürften gerade auch in der zweiten Jahreshälfte wieder größere Mengen an Einstellungen auf die Logistikzentren bezogen sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige