Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Apple arbeitet angeblich an Homepod mit Display

Apple bereitet angeblich einen Homepod mit Bildschirm vor. Das neue Produkt soll laut dem Analysten Ming-Chi Kuo 2024 erscheinen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der Homepod 2 bekommt womöglich bald Gesellschaft. (Foto: t3n)

Nach dem Revival des großen Homepods (Test) Anfang 2023 hat Apple nach Informationen des renommierten Analysten Ming-Chi Kuo mindestens einen weitere Smartspeaker in der Mache. Laut Kuo soll der Konzern im nächsten Jahr einen Homepod mit Sieben-Zoll-Bildschirm auf den Markt bringen und dabei gewissermaßen iPad, Apple TV und Homepod in einem einzigen Gerät vereinen.

Anzeige
Anzeige

Echo Studio lässt grüßen: Apple Homepod mit Display

Wie Kuo auf Medium schreibt, könnte der Homepod mit Display ein komplett neues Design im Gegensatz zu dem jüngst angekündigte Modell erhalten. Einer der Hauptunterschiede sei ein Sieben-Zoll-Panel, das nach Recherchen des Analysten vom chinesischen Unternehmen Tianma stammen wird.

Laut Kuo soll der Homepod mit integriertem Display eine „engere Integration mit anderen Hardware-Produkten von Apple ermöglichen und damit einen bedeutenden Wandel in der Smarthome-Strategie des Unternehmens markieren“.

Anzeige
Anzeige

Wie diese tiefere Integration aussehen soll, erörtert Kuo zwar nicht, allerdings entspricht ein solches Vorgehen Apples Strategie. Schließlich arbeitet der Konzern kontinuierlich an der engeren Verzahnung seiner Produkte. Unter anderem kann etwa das iPhone ohne großen Aufwand als Webcam für ein Macbook genutzt werden, das iPad als zweites Mac-Display oder Maus und Keyboard zur nahtlosen Steuerung von Macbook und iPad.

Gerüchte über Homepod mit Display schon 2021

Ming-Chi Kuo ist nicht der erste, der über einen neuen Homepod mit Display berichtet. Auch der gut vernetzte Bloomberg-Reporter Mark Gurman schrieb im April 2021 über Apples mögliche Pläne, eine Mischung aus Homepod und iPad auf den Markt zu bringen.

Anzeige
Anzeige

Damals hieß es, dass über das Gerät dank integrierter Videokamera auch Videoanrufe durchführbar seien. Apple habe zudem überlegt, das iPad mit dem Lautsprecher über einen beweglichen Roboterarm zu verbinden. Dieser könne dem Benutzer ähnlich wie Amazons Echo Show 10 (Test) durch den Raum folgen.

Kuo geht davon aus, dass der Homepod mit Display in der ersten Jahreshälfte 2024 vorgestellt werden könnte. Noch in diesem Jahr wird Google mit dem Pixel Tablet ein ähnliches Produkt vorstellen: Das Tablet kann mithilfe eines Ladedocks als ein Smartdisplay wie ein großer Nest Hub verwendet werden, sodass es bei Nichtbenutzung als Tablet nicht irgendwo sinnlos herumliegen muss.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige