Anzeige
Anzeige
News

Apple Music Classical: Streamingdienst für Klassikfans ist da

Apples dedizierter Musikstreamingdienst für Klassikfans, Apple Music Classical, steht ab sofort im App-Store zum Download bereit. Zunächst gibt es das Angebot nur für iPhones.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Für Klassikfans hat Apple jetzt eine eigene App – allerdings nicht für das iPad. (Foto: t3n)

Apple hatte nach langer Zeit der Verzögerungen Anfang März 2023 den hauseigenen Musikdienst für Klassikfans angekündigt. Apple Music Classical geht aus dem Streamingdienst Primephonic hervor, den der Konzern 2021 übernommen hatte.

Anzeige
Anzeige

Hinweise auf den Start gehen zurück bis zu iOS-Version 15.5. In den Assets der Beta der iPhone-Software wurden schon entsprechende Codefragmente entdeckt, in der Release-Version waren sie jedoch wieder entfernt worden. Seit dem 28. März kann die App installiert werden.

Apple Music Classical startet zunächst nur für iPhones

Apple Music Classical (Screenshots: Apple)

Mit dem Start des Dienstes, der im Grunde nur per Twitter und durch die Veröffentlichung der App im App-Store ohne Pressemitteilung angekündigt wurde, soll zunächst am 28. März nur eine Version für das iPhone bereitgestellt werden. Apple-Music-Abonnent:innen, die elf Euro im Monat zahlen, steht der Service für klassische Musik kostenlos zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Wer lediglich den vergünstigten Dienst Apple Music Voice nutzt, mit dem der Streamingdienst nur über Siri verwendet werden kann, bleibt bei Apples neuem Klassikmusikdienst außen vor.

Wer entsprechende Apps des Dienstes für iPads oder Macs erwartet, wird ebenfalls enttäuscht. Denn bis auf Weiteres soll es diese Anwendungen nicht geben.

Anzeige
Anzeige

Besitzer:innen von Android-Geräten mit einem Faible für klassische Musik können sich darauf einstellen, dass der Apple-Musik-App „bald“ eine korrespondierende Android-App zur Seite gestellt wird. Einen Release-Termin hat Apple noch nicht genannt.

‎Apple Music Classical
‎Apple Music Classical
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot
  • ‎Apple Music Classical Screenshot

Apple Music Classical: Kein Offlinemodus zum Start

Apples Klassikmusikdienst setzt zudem für die Nutzung eine permanente Internetverbindung voraus, da die Inhalte nicht auf dem Gerät zur Offlinenutzung gespeichert werden können, wie Apple gegenüber The Verge bestätigt hat. Apple Music unterstützt diese Funktion wiederum.

Anzeige
Anzeige

Während die App sich weitgehend an der Apple-Music-App orientiert, soll Apple die Suchfunktion auf das Musikgenre zugeschnitten haben: Sie zeigt Details zu Komponist:innen, Künstler:innen und der jeweiligen Aufnahme an.

Auch für Klassik-Einsteiger:innen eigne sich der Dienst, da er „Hunderte von Essentials-Playlists, aufschlussreiche Komponistenbiografien, vertiefende Anleitungen für viele bedeutende Werke und intuitive Funktionen zum Stöbern“ enthält, so Apple.

Apple wirbt mit dem größten Klassikkatalog der Welt – dem Konzern zufolge sind es fünf Millionen Elemente, die zudem in Hi-Res Lossless mit einer maximalen Auflösung von 192 Kilohertz/24 Bit wiedergegeben werden können. Auch in 3D-Audio mit Dolby Atmos seien die Stücke abrufbar.

Anzeige
Anzeige

Laut Apple soll der neue Service für klassische Musik weltweit überall dort verfügbar sein, wo Apple Music angeboten wird. Ausnahmen bilden China, Japan, Korea, Russland und Taiwan. Voraussetzung für die Verwendung sind ein iPhone, auf dem mindestens iOS 15.4 installiert ist, und eine Internetverbindung.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Stan Petrillo

Oh Apple, habt Ihr nicht daran gedacht, dass es auch Länder wie z.B. Deutschland gibt, bei denen das mobile Internet meist einen teuren Datentarif hat und dazu oft langsam/unterbrochen wird, wenn man sich mal vom WLAN weg bewegt? Und im Flugzeug geht meist auch nichts, wenn man sich nicht arm zahlen möchte…

Und wenn man schon so einen exklusiven neuen Dienst anbietet, dann für alle OS, damit ihn die ganze Familie nutzen kann und man damit nicht nur ein iPhone blockiert, denn entweder wird man sonst ggf. mitten im Musikgenuss von einem Anruf gestört oder muss das iPhone auf „nicht stören“ schalten, was wiederum die telefonische Erreichbarkeit ad absurdum führt.

Dafür, dass das wohl schon jahrelang entwickelt wird, scheint mir der Dienst noch sehr lückenhaft und verbesserungswürdig!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige