Anzeige
Anzeige
News

Kurioses Apple-Patent: Kommt Glas-iMac mit Zusatz-Display auf der Rückseite?

Apple hat ein vor vier Jahren erstmals aufgetauchtes Glas-iMac-Patent upgedatet. Demnach könnte der gläserne Bildschirm-Computer irgendwann ein Zusatz-Display auf der Rückseite erhalten. Wozu das? Und wird die kuriose Idee jemals umgesetzt?

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Der aktuelle iMac 24 mit M3-Chip von hinten – Apple feilt weiter am Design. (Foto: t3n)

Im Januar 2020 ist ein von Apple eingereichtes Patent bekannt geworden, in dem der iPhone- und Mac-Hersteller das Design für einen All-in-One-Rechner beschreibt. Das Besondere daran: Sowohl die Tastatur als auch der Bildschirm des Geräts sind dabei in eine gebogene Glasscheibe integriert.

Anzeige
Anzeige

Patent: Zweites Display auf iMac-Rückseite

Jetzt ist bei der US-Patentbehörde USPTO ein Update dieses iMac-Patents veröffentlicht worden, laut dem Apple überlegt, dem gläsernen Bildschirm-Computer ein zweites Display auf der Rückseite zu verpassen. Wozu das dienen könnte, dazu schweigt sich Apple freilich aus.

Die Kolleg:innen von Patently Apple, die die Patentschrift genauer unter die Lupe genommen haben, vermuten, dass ein solcher Glas-iMac mit Zusatz-Display gut im Unterricht genutzt werden könnte. Etwa, wenn Lehrkräfte ihren Schüler:innen etwas zeigen wollen.

Anzeige
Anzeige

Einsatz in der Schule, in Büro und Verkauf denkbar

Entsprechend ließe sich die Funktion auch im Verkaufsbereich einsetzen oder in Büros und Designstudios. Oder soll es Spieler:innen ermöglichen, sich beim Zocken gegenüberzusitzen?

Apple iMac Display

Gläserner iMac mit Zweit-Display auf der Rückseite. (Patentskizze: USPTO/Apple)

Weil hinten das Eingabegerät fehlt, ist eher die Version wahrscheinlich, laut der auf der Rückseite lediglich etwas angezeigt wird. Einer weiteren Skizze zufolge könnte die Rückseite des Glas-iMacs aber auch als Dockingstation für Macbooks, iPads oder iPhones dienen.

Anzeige
Anzeige

Glas-iMac als großer Macbook-Bildschirm

Weitere Ideen, die Apple teils schon vor vier Jahren zum Patent angemeldet hatte, umfassen die Möglichkeit, ein Macbook auf der Rückseite so in das Gerät zu schieben, dass vorn Tastatur und Trackpad nutzbar wären. Der iMac würde dann als eine Art Vergrößerungsglas für das Macbook dienen.

Schau dir jetzt Apples größte Produktflops in unserer Bildergalerie an Quelle: (Foto: Shutterstock/Drop of Light)

Wie immer gilt freilich auch bei diesem Patent, dass Konzerne wie Apple damit vor allem Designideen schützen wollen. Dass aus den eingereichten Patenten – gerade jenen, die veröffentlicht werden – tatsächlich ein Produkt hervorgeht, ist meist mehr als unwahrscheinlich.

Anzeige
Anzeige

Apple denkt über neue iMac-Designs nach

Obwohl die Umsetzung gerade im Fall des Glas-iMac cool wäre. Wie ein solcher Rechner aussehen könnte, hat Yanko Design im Jahr 2020 versucht, darzustellen. Immerhin zeigt das aktuelle Patent-Update, dass Apple weiterhin über neue Designs für den iMac nachdenkt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige