Macbook

RSS-Feed abonnieren

Unter dem Markennamen Macbook vertreibt Apple seit 2006 die hauseigenen Notebooks. Das Macbook ist damit der Nachfolger der iBooks und der Powerbooks und die mobile Alternative zu den stationären iMacs. Zur Macbook-Serie gehören verschiedene Modelle: das Macbook Air, das Macbook und das Macbook Pro, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Bei allen Modellen kommt macOS als Betriebssystem zum Einsatz und dient als Grundlage für exklusive Software wie Final Cut Pro oder Apps aus dem Mac-App-Store. macOS ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Damit spielt das Betriebssystem sicher eine große Rolle, wenn es um die Frage geht, ob es ein Macbook oder ein Windows-Notebook sein soll.

Macbook und Macbook Air für den Alltag

Mit dem Macbook Air und dem Macbook existieren zwei Varianten, die zwar hochpreisig sind, innerhalb der Macbook-Familie aber als Einsteigergeräte gelten. Die beiden Modelle richten sich an eine breite Zielgruppe, die ein Notebook für den Alltag oder zum produktiven Arbeiten benötigt. Dabei zeichnet sich das Macbook durch ein besonders kompaktes, dünnes und leichtes Design aus und ist damit die Lösung, wenn ein besonders mobiler Begleiter gesucht ist. Die beiden Varianten gibt es in unterschiedlichen Konfigurationen. Anwender können vor dem Kauf die Kapazität der Festplatte beeinflussen, aus verschiedenen Prozessoren von Intel wählen und auch Einfluss auf die Größe des Arbeitsspeichers nehmen. Diskussionen gibt es immer wieder über die Anschlüsse, da vor allem das besonders kompakte Macbook nur wenige Anschlussmöglichkeiten mitbringt und deshalb in der Praxis oft Adapter notwendig macht.

Macbook Pro: Touchbar und besonders viel Leistung für Profis

Das Macbook Pro ist die Alternative zu den beiden einfacheren Modellen. Das mit 13 Zoll und 15 Zoll Bildschirmdiagonale erhältliche Gerät richtet sich gezielt an professionelle Anwender und Kreative, die mehr Rechenleistung benötigen. Auch beim Macbook Pro können Käufer aus verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Hardware-Ausstattungen wählen und das Gerät vor dem Kauf nach den eigenen Wünschen konfigurieren. Die innovative Touchbar, die es möglich macht, viele Dinge mit Fingerberührungen zu steuern, ist allerdings nur bei den hochwertigen und dementsprechend hochpreisigen Modellen erhältlich.

Auf dieser Seite findet ihr immer spannende News und Entwicklungen zum Thema Macbook und Apple allgemein.

Verwandte Themen
AppleLaptop