Anzeige
Anzeige
News

Statt iPads: Apple kündigt neuen Pencil mit USB‑C für unter 100 Euro an

Apple hat einen neuen Pencil vorgestellt. Der Eingabestift kostet weniger als 100 Euro und versteht sich mit allen iPads, die einen USB‑C-Port an Bord haben.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Apple Pencil mit USB‑C ist offiziell. (Bild: Apple)

Entgegen diverser Gerüchte, denen zufolge Apple neue iPads zum Besten geben könnte, gibt es einen neuen Eingabestift. Der Apple Pencil der dritten Generation kommt mit USB‑C-Anschluss und kostet 95 Euro.

Anzeige
Anzeige

Pixel-Pencil mit USB‑C-Port – laut Apple nicht 3. Generation

Laut Apple zeichnet sich der neue Pencil durch „pixelgenaue Präzision, niedrige Latenz und Neigungssensitivität“ aus. Er ist „ideal für Notizen, Skizzen, Anmerkungen, Tagebücher und mehr“, so der Hersteller. Zudem besitzt der neue Apple Pencil ein mattes Finish und eine flache Seite, die magnetisch an der Seite von iPads haften kann. Aufgeladen wird der Eingabestift über ein USB‑C-Kabel.

Der neue Apple Pencil mit USB‑C haftet zwar magnetisch am iPad 10, unterstützt aber kein kabelloses Laden. (Bild: Apple)

Der neue Apple Pencil funktioniert laut Apple „hervorragend mit iPadOS-Funktionen wie Kritzeln, Schnellnotizen oder beim Zusammenarbeiten mit anderen in Freeform“. Auf iPads mit M2-Chip, das ist derzeit ausschließlich das iPad Pro, unterstützt der neue Stift die Schwebefunktion.

Anzeige
Anzeige

Der USB‑C-Anschluss versteckt sich hinter einer aufschiebbaren Kappe. Dieser Anschluss ist laut Apple nicht nur zum Aufladen erforderlich, sondern auch zum Koppeln. Eine kabellose Ladefunktion ist nicht an Bord: „Wenn der Apple Pencil zur Aufbewahrung magnetisch am iPad haftet, geht er in einen Ruhezustand über, um die Batterie zu schonen“, so der Hersteller.

Apple-Pencil-Modelle: Funktionen und Unterschiede im Überblick. (Bild: Apple)

Neuer Apple Pencil günstiger als bisherige Modelle

Der neue Apple Pencil ist das derzeit erschwinglichste Modell im Portfolio des Herstellers: Der Pencil der ersten Generation schlägt mit 120 Euro zu Buche, während Apple für die zweite Generation knapp 150 Euro verlangt.

Anzeige
Anzeige

Der Pencil mit USB‑C-Port ist Apple zufolge „ideal für iPad-Nutzer (zehnte Generation)“. Er funktioniert aber auch mit allen iPad-Modellen, die einen USB‑C-Anschluss haben – einschließlich iPad Pro, iPad Air und iPad Mini. Zu den kompatiblen Modellen gehören konkret: iPad (10. Generation), iPad Air (4. und 5. Generation), iPad Pro 11 (1., 2., 3. und 4. Generation), iPad Pro 12,9 (3., 4., 5. und 6. Generation) und iPad Mini (6. Generation).

Apples neuer Pencil mit USB‑C-Anschluss ist ab November erhältlich. Für den Bildungsbereich kostet er 85 Euro.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige