Anzeige
Anzeige
News

Apple Vision Pro: So viel kosten alle Apps für die AR-Brille zusammen

Seit Anfang Februar gibt es Apples AR-Brille Vision Pro in den USA zu kaufen – inklusive einiger Hundert eigens darauf zugeschnittener Apps. Eine Analysefirma hat errechnet, wie viel du insgesamt dafür zahlen müsstest.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Vision Pro: Viele Apps für Apples neue AR-Brille kosten. (Foto: t3n)

In Deutschland gibt es die Apple Vision Pro noch gar nicht offiziell zu kaufen. Die Edelhardware sorgte bei den t3n-Redakteuren, die sie schon ausprobieren konnten, für einige Wow-Effekte. Es gab aber auch einige Kritikpunkte.

Anzeige
Anzeige

Mehr als 1.000 Vision-Pro-optimierte Apps

Durch alle angebotenen Apps konnten sie sich freilich nicht durchtesten. Denn im eigens auf die AR-Brille zugeschnittenen visionOS-App-Store standen schon zum US-Start am 2. Februar 2024 über 600 Apps zur Verfügung. Mittlerweile sollen schon über 1.000 eigens entwickelte oder auf die Visions-Pro-Verwendung angepasste Anwendungen zum Download bereitstehen.

Dazu sollen noch über 1,5 Millionen Apps kommen, die mit der Vision Pro zumindest kompatibel sind. Die Analysefirma Appfigures hat die verfügbaren Apps einmal unter die Lupe genommen und ist zu überraschenden Ergebnissen gekommen.

Anzeige
Anzeige

visionOS-App-Store: Jede 4. App kostet

Zum Zeitpunkt der Untersuchung gab es im visionOS-App-Store 730 Apps, die speziell für die Nutzung mit der Vision Pro optimiert waren, wie Gizmodo schreibt. Anders als im iOS-App-Store, wo nur fünf Prozent des Angebots aus Bezahl-Apps besteht, waren es für die Vision Pro 26,5 Prozent.

Darüber hinaus muss man in weiteren 46,7 Prozent der Fälle ein Abo abschließen, um die App überhaupt mit der AR-Brille nutzen zu können. Entsprechend ist nur rund jede vierte Vision-Pro-optimierte App komplett kostenlos zu haben.

Anzeige
Anzeige

Teuerste Visio-Pro-App kostet 98 Dollar

Die preisliche Reichweite bei den Bezahl-Apps ist zudem enorm. So schlägt die teuerste Vision-Pro-App, ein interaktives Periodensystem der Elemente, mit 98 US-Dollar zu Buche. Die günstigste, eine 3D-Timer-App, kostet derweil nur 0,57 Dollar.

Im Schnitt kosten die Bezahl-Apps knapp sechs Dollar. Um jede einzelne von ihnen für die Vision Pro zu kaufen, sind rund 1.100 Dollar nötig, wie Appfigures vorrechnet. Böse Zungen könnten behaupten, das sei ein Schnäppchen für jene, die gerade 3.500 Dollar für die AR-Brille auf den Tisch gelegt haben.

Anzeige
Anzeige

Streaminganbieter verzichten auf eigene App

Für die meisten Nutzer:innen wohl aber sehr ärgerlich ist, dass nicht jeder populäre Diensteanbieter eine eigene Vision-Pro-App zur Verfügung stellt, darunter etwa Netflix, Youtube und Spotify.

Schau dir jetzt Apples größte Produktflops in unserer Bildergalerie an Quelle: (Foto: Shutterstock/Drop of Light)

So kommt es, dass der Entwickler Christian Selig, der mit Juno eine App für die bequeme Youtube-Nutzung auf der Vision Pro anbietet, schon ordentliche Download-Zahlen und damit Einnahmen verbuchen kann. Schon einen Tag nach dem offiziellen Start habe Juno ihm so viel eingebracht, wie die Vision Pro ihn gekostet habe.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige