Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nasa: SLS und Orion starten am Samstag zum Mond – jetzt wirklich

Die Nasa hat sich entschieden: Am Samstag startet ein neuer Versuch für die größte Rakete der Welt, zum Mond zu fliegen. Die Raumfahrtbehörde hat für höhere Erfolgsaussichten einiges geändert.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Superrakete SLS der Nasa soll am Samstag die Sonde Orion zum Mond bringen. (Bild: NASA/Chad Siwik)

Nach einem verpatzten Start am vergangenen Montag nimmt die Nasa einen neuen Anlauf für die Mission Artemis 1. Am kommenden Samstag, 3. September, soll die „größte Rakete der Welt“, SLS (Space Launch System), zwischen 18:17 Uhr und 20:17 Uhr MEZ abheben.

Anzeige
Anzeige

Zunächst hatte die Weltraumagentur den Freitag ins Auge gefasst, jedoch spricht die Wettervorhersage dagegen. Es bestünde eine 60-prozentige Chance, dass das Wetter einen Startabbruch nach sich ziehen würde. Am Samstag hingegen sollen nur sporadisch Regenfälle auftreten. Der Launch wird live auf diversen Nasa-Kanälen übertragen.

Lade-Prozeduren werden verändert

Die Nasa berichtet, dass die Teams an einem Vorgehen arbeiten, um einen Fehler wie am Montag zu verhindern. Eines der Triebwerke konnte nicht auf -252 Grad Celsius heruntergekühlt werden. Außerdem wurde ein Wasserstoffleck entdeckt.

Anzeige
Anzeige

Nun ändert die Nasa die Startprozedur: Die Verantwortlichen wollen den Zapftest nun 30 bis 45 Minuten früher im Countdown-Prozess absolvieren. Damit würde er in die Schnellfüllphase mit Flüssigwasserstoff fallen. Die neue Prozedur sollen die Techniker:innen vorher üben. Die Nasa hat sie bereits auf dem Gelände des Stennis Space Center in Mississippi erprobt.

Behälter und Verbindungspunkte nachkontrollieren

Zusätzlich konfiguriert die Nasa die Plattformen auf der Startrampe neu, um den Ingenieur:innen einen Zugang zum Spülbehälter zu verschaffen. Dort war das Leck aufgetreten. Sie sollen die betroffenen Leitungen und Verbindungspunkte prüfen und bei Bedarf nachziehen.

Anzeige
Anzeige

Wenn der Start diesmal glückt, transportiert die SLS ihre Sonde Orion die längste Strecke, die je von einer Raumkapsel zurückgelegt wurde. Sie wird außerdem länger im Weltraum bleiben als jedes andere Raumschiff für den Transport von Menschen. Möglich wird das vor allem, weil die Kapsel statt Astronauten Kunststoff-Dummys transportiert.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige