Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bitcoin-Kurs bald bei 200.000 Dollar: Trader-Legende hebt Prognose an

Der jüngste Kurssprung auf über 57.000 US-Dollar hat Branchenkenner:innen offenbar in bullishe Stimmung versetzt. So hat Trader-Legende Peter Brandt seine Prognose für die Bitcoin-Kursentwicklung (BTC) kräftig angehoben.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Bitcoin-Kurs im Aufwind, aber Laseraugen sind Warnsignal. (Bild: Black Salmon/Shutterstock)

Getrieben vom bevorstehenden Halving, der Nachfrage nach Bitcoin-Spot-ETFs und einem allgemeinen Aufwärtstrend an den Tech-Börsen hat der Bitcoin-Kurs am Dienstag die Marke von 57.000 Dollar durchbrochen. Ein Plus von zehn Prozent innerhalb eines Tages.

Anzeige
Anzeige

Überraschender Kurssprung: BTC-Prognose angehoben

Der jüngste Kurssprung dürfte die meisten Branchenkenner:innen – positiv – überrascht haben. Entsprechend haben einige ihre Prognosen für die kommenden Monate angehoben, darunter der bekannte Trader Peter Brandt, wie Benzinga schreibt.

Hatte er bisher einen Bitcoin-Kurs von 120.000 Dollar für den Höhepunkt des aktuellen Zyklus vorhergesagt, hob Brandt die Prognose jetzt auf 200.000 Dollar an. Diesen Kurswert soll der Bitcoin demnach im August oder September 2025 erreichen.

Anzeige
Anzeige

Sollte auf den plötzlichen Ausbruch nach oben in den kommenden Tagen allerdings ein Einbruch folgen, nehme er die Anhebung der Prognose wieder zurück, so Brandt bei X.

Analyst: Bitcoin-Bullrun wird „episch“

Ähnlich äußerte sich Krypto-Analyste Michael Van de Poppe. Dass der Bitcoin nur noch 20 Prozent von seinem Allzeithoch entfernt sei – und das über 50 Tage vor dem Halving – zeuge schon von einem „episch“ ausfallenden Bullrun.

Anzeige
Anzeige

In den bisherigen Zyklen erklomm der Bitcoin jeweils erst Monate nach dem Halving seine Höchststände. Nach dem bis dato letzten Bitcoin-Halving im Mai 2020 dauerte es etwa eineinhalb Jahre, bis der Bitcoin sein bisheriges Allzeithoch von 68.000 Dollar erreichte.

Kursentwicklung beim Halving 2020 als Vorbild

Im Vorfeld hatte der Bitcoin-Kurs zwischen 5.000 und 10.000 Dollar gependelt. Ein Jahr später, im März und April 2021, war ein Zwischenhoch von rund 60.000 Dollar erreicht worden.

Anzeige
Anzeige
Das sind die 10 teuersten NFT aller Zeiten Quelle:

Entsprechend hoch sind die Erwartungen. Auch der nur unter seinem Pseudonym bekannte Kryptoanalyst „Altcoin Sherpa“ erklärte, dass Bitcoin aus der bisherigen Preis-Range nach oben ausgebrochen sei. Bitcoin werde in puncto Kurssteigerung auf kurze Sicht die Altcoins deutlich abhängen, so der Analyst.

Laseraugen als Warnsignal für Bitcoin-Investment

Interessant ist übrigens auch, wann Brandt eher die Reißleine ziehen würde, wenn es um Bitcoin-Investitionen geht – nämlich dann, wenn er wieder viele Profilfotos mit Laseraugen sehe. Im Jahr 2021 galt das als Zeichen dafür, dass man Teil der Bitcoin-Bewegung und Bitcoin auf 100.000 Dollar heben wolle. Auch Elon Musk hatte sich mit dem Laser-Meme geschmückt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige