Anzeige
Anzeige
News

Cybertruck soll wie ein Boot schwimmen: Elon Musk kündigt Mod-Paket an

Elon Musk lässt schon länger anklingen, dass er sich den Cybertruck auch wie ein Boot schwimmend vorstellen könnte. Jetzt hat der Tesla-Chef ein entsprechendes Mod-Paket angekündigt – ohne aber auf Details einzugehen.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Tesla: Elon Musk will den Cybertruck wie ein Boot schwimmen lassen. (Foto: Mike Mareen/Shutterstock)

Kürzlich hatte Tesla die ersten Cybertrucks an Kund:innen ausgeliefert. In den Tiefen der Einstellungen hatten findige Fahrer:innen unter anderem den mysteriösen „Wade“-Modus entdeckt, der Teslas E-Pickup-Truck schwimmfähig machen könnte.

Anzeige
Anzeige

Musk will Cybertruck-Boot

Offiziell gab es dazu seitens Tesla noch keine Erläuterung. Musk selbst hatte in den vergangenen Jahren immer wieder einmal erwähnt, dass er den Cybertruck schwimmfähig machen wolle. Ende September 2022 ließ er per Twitter wissen, dass der Cybertruck wasserdicht genug sein werde, „um kurzzeitig als Boot zu dienen“ – sogar auf dem Meer.

Die Veröffentlichung eines Videos, in dem Teslas Chefingenieur Lars Moravy mit dem Ex-TV-Moderator Jay Leno plaudert, hat jetzt wieder Bewegung in das Ganze gebracht, wie The Register berichtet. Denn Moravy erzählt Leno darin, dass Musk schon zu Beginn der Cybertruck-Entwicklung davon träumte, das Gefährt auch als Boot auf dem Wasser schwimmen zu lassen.

Anzeige
Anzeige

Tesla: Außenbordmotor anschließen?

Und mehr noch: „Das Fahrzeug schwimmt fast. Vielleicht muss man etwas mehr Auftrieb hinzufügen, damit es oben bleibt“, so Moravy zu Leno. Wer kreativ genug sei, schaffe es vielleicht sogar, einen Außenbordmotor anzuschließen, der sich über den Bildschirm steuern ließe.

Cybertruck: Teslas futuristischer E‑Pick-up in Bildern Quelle:

Dann, so Moravy, könne man mit dem Cybertruck wie mit einem Boot fahren. Er selbst habe das Ganze noch nicht ausprobiert, sagte der Tesla-Chef-Ingenieur. Aber er sei sich sicher, dass Autoliebhaber Leno das schaffen könnte.

Anzeige
Anzeige

Musk kündigt Mod-Paket an

Musk ließ es sich freilich nicht nehmen, nach Bekanntwerden des Videos per X zu erklären, dass entsprechende Pläne in Arbeit seien. „Wir werden ein Mod-Paket anbieten, mit dem der Cybertruck als Boot mindestens 100 Meter Wasser überqueren kann“, so Musk. Eigentlich müssten dazu lediglich die Dichtungen der Kabinentüren erneuert werden.

Welche Rolle der „Wade“-Modus spielt, bei dem „die Fahrhöhe erhöht und die Batterie beim Fahren durch Wasser unter Druck gesetzt“ wird, ließ Musk offen. Auch, wann das Mod-Paket zur Verfügung stehen könnte, wie viel es kosten und was es tatsächlich alles können soll, ist nicht bekannt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige