Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Dance: E-Bike-Startup mit Rundumservice sammelt 16,5 Millionen Euro ein

Dance, der Premium-Abo-Service für E-Bikes der Soundcloud- und Jimdo-Gründer, hat neue Millionen von mehreren Investor:innen eingesammelt. Mit dem Geld will das Startup weiter skalieren und expandieren.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Dance – E-Bike-Abo mit Concierge-Service. (Foto: Dance)

Nach einjähriger Pilot- und Testphase hat Dance Ende August seinen Abo-Service für E-Bikes in Berlin offiziell gestartet. Seitdem habe Dance Hunderte von E-Bikes an seine Mitglieder ausgeliefert. Mit dem neuen Investment in Höhe von 16,5 Millionen Euro will Dance weiter skalieren und unter anderem die Teamstärke verdoppeln.

Dance: Neue Millionen für Europaexpansion

Anzeige
Anzeige

Vor allem wolle Dance die Unternehmens-Teams durch Mitarbeiter:innen mit Expertise in den Bereichen Operations, Engineering und Nachhaltigkeit erweitern. Darüber hinaus sei in den nächsten Monaten der Start in weiteren europäischen Städten geplant. Zudem plane das Startup im Zukunft auch in die USA zu expandieren. Einen Zeitplan gebe es dafür aber nicht.

Dance One – das erste Pedelec des E-Bike-Abo-Dienstes. (Foto: t3n)

1 von 17

Zu den neuen Investor:innen gehören der französische Finanzinvestor Eurazeo, der nach eigenen Angaben unter anderem in Unternehmen investiert, die zur Dekarbonisierung des Planeten bis 2040 beitragen. „Die Investition in eine Lösung wie Dance steht absolut im Einklang mit dieser Mission“, sagt Matthieu Bonamy, Partner bei Eurazeo.

Anzeige
Anzeige

Neue Dance-Investoren

Aber auch Angel-Investor:innen haben sich an der neuen Runde beteiligt. Zu den bekannteren gehört Verena Pausder, Gründerin des digitalen Kinderstudios Fox and Sheep und Bildungsexpertin: „Die Vision hinter Dance hat mich sofort überzeugt. Ich freue mich darauf, das Startup dabei zu unterstützen, Städte klimafreundlicher, gesünder und schließlich lebenswerter zu machen.“

Anzeige
Anzeige

Weitere Angel der Investitionsrunde sind Roxanne Varza, Direktorin des Pariser Startup-Inkubators Station F, Nicolas Berggruen, Gründer des Berggruen-Instituts und des Noema Magazins – zudem vielen vermutlich auch als Käufer der insolventen Warenhauskette Karstadt bekannt –, sowie Dave Morin und James Higa, Co-Gründer von Offline Ventures. In der letzten Runde vom Juni 2021 beteiligten sich Ex-Dropbox-CFO Sujay Jaswa, Julian Hönig, früher Designer bei Apple, Audi und Lamborghini, und der Rapper und Unternehmer Will.I.Am an Dance.

Wer ist Dance?

Das Gründerteam von Dance: Christian Springub, Eric Quidenus-Wahlforss und Alexander Ljung. (Foto: Dance)

Das Berliner Startup Dance wurde 2020 von Soundcloud-Gründern Eric Quidenus-Wahlforss, Alexander Ljung und Jimdo-Mitgründer Christian Springub gegründet. Sie wollen mit ihrem E-Bike mit Abo-Modell eine Alternative zu Autos in die Stadt bringen. Das Abo schlägt mit 79 Euro pro Monat zu Buche und beinhaltet einen Concierge-Service, der sich im Falle eines Defekts an fünf Tagen in der Woche binnen 24 Stunden um Reparatur, Wartung oder Tausch des Bikes kümmert.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Moped Tux

Na ja, wenn Sie vernünftge Räder mit Gangschaltung hätten. Aber Berliner Hipster finden ja Fixies geil.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige