Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Digitale Nomaden: Mit diesem Equipment überlebst du dein erstes Jahr

Equipment für digitale Nomade: Ich packe meinen Koffer! (Foto: Shutterstock-Stokkete)

Du willst reisen und währenddessen ortsungebunden arbeiten? Mit diesem Equipment bist du gut ausgestattet – laut der Digitale-Nomaden-Community von Nomad.io.

Digitale Nomaden leben den Traum: Morgens den ersten Kaffee in einem kleinen Strandhaus aufbrühen und auf der Terrasse die E-Mails checken, während Möwen über die Wellen gleiten. Nach Feierabend geht es dann ohne Umschweife direkt ins kristallklare Wasser. So stellen wir uns das Leben eines Remote-Workers gerne vor. Doch was braucht so ein Mensch, der ortsungebunden arbeitet eigentlich an Equipment? Welche Produkte haben sich bewährt? Die Community des Digitale-Nomaden-Portals Nomad.io hat im Laufe des Jahres 2017 etliche Produkte gesammelt und die besten ausgewählt. Wir geben euch hier einen Eindruck über die beliebtesten Artikel ihrer jeweiligen Kategorie.

1. MacBook Pro

Flach, leicht und schneller als je zuvor – so bewirbt Apple sein MacBook Pro mit Touchbar auf der hauseigenen Produktseite. Und das dürfte auch der Grund sein, warum die Nomad.io-Community die 13-Zoll- sogar noch vor der 15-Zoll-Variante im Ranking nach oben gelobt hat. Mit der Differenz zwischen Up- und Down-Vote setzen sich bis dato 754 Befürworter durch. Das MacBook Pro 13 Zoll mit Touchbar liegt preislich – je nach Ausstattung – zwischen 1.499,00 Euro und 1.990,00 Euro. Hier geht es zum Shop.

2. The Roost Stand

Equipment für Digitale Nomaden: The Roost Stand. (Screenshot: t3n.de)

Eine ordentliche MacBook-Halterung ist Gold wert – nicht zuletzt, weil sie Halterungsschäden entgegenwirkt. Wer ständig unterwegs ist, wird auch an Tischen und Sitzgelegenheiten arbeiten, die nicht unbedingt ergonomisch sind. Die Nomad.io-Community hält „The Roost Stand“ mit bis dato 454 Upvotes für besonders alltagstauglich – nicht zuletzt weil die Halterung federleicht und zusammenklappbar ist. Der Preis beträgt derzeit 74,95 US-Dollar also rund 63,00 Euro. Hier geht es zum Shop.

3. Bose Quiet Comfort 35

Noise-Cancelling-Kopfhörer braucht jeder, der konzentriert am Rechner arbeiten möchte und nicht gerade im Einzelbüro sitzt – was Digitale Nomaden in der Regel nicht tun. Die schnurlosen Bose-Quiet-Comfort-35-Headphones scheinen hinsichtlich einer Bewertung von 434 Upvotes einen Nerv getroffen zu haben – trotz eines stolzen Preises von 329,99 Euro auf Amazon. Speziell abgestimmte Equalizer für naturgetreuen Spitzenklang bei jeder Lautstärke – ob im Flugzeug oder im Büro – überzeugen. Hier geht es zum Shop.

Auch interessant: Die besten Bluetooth-Kopfhörer für Webworker und Audiophile

4. Apple Magic Keyboard

In der Kategorie der Tastauren hat die Nomad.io-Community sich erneut für ein Apple-Produkt ausgesprochen: Das Apple Magic Keyboard setzt sich mit 371 Updvotes ganz klar durch. Die kleine Variante kostet 119,00 Euro, die größere mit Ziffernblock 149 Euro. Hier geht es zum Shop. Der Vollständigkeit halber und weil wir wissen, dass viele Nutzer auf mechanische Tastaturen stehen – dieses Gerät ist ebenfalls Produktsieger in seiner Kategorie: White Fox von Kono für rund 145,00 Euro. Zum Shop geht es hier entlang.

5. Logitech Performance MX Master

Viele Menschen wollen nicht ohne Computermaus arbeiten. Die digitalen Nomaden haben mit insgesamt 216 Upvotes die Logitech Performance MX Master zum Sieger gekürt. Logitech selbst nennt sein Gerät die „neue Möglichkeitsmaschine“ und hebt das tolle Steuerungserlebnis hervor, dass Powerusern zu größerer Produktivität und Effizienz verhilft. Für 109,00 Euro in drei verschiedenen Farben können sich Interessierte die kabellose Maus auf der Produktseite bestellen. Hier geht es zum Shop.

6. iPhone

Leider etwas unkonkret, aber generell empfehlen die Digitalen Nomaden auf Nomad.io das iPhone als bestes Smartphone für unterwegs – ohne genau darauf einzugehen, ob ein iPhone X, iPhone 8, iPhone 7, iPhone 6S oder doch nur ein iPhone SE gemeint ist. Je nach Geldbeutel und Nutzungsweise müssen sich Interessierte für das neueste Flagschiff oder den etablierten Alltagshelfer entscheiden. Die Preise variieren zwischen 1.149,00 Euro für das X bis hin zu 409,00 Euro für das SE. Hier geht es zum Shop.

7. Plug Bug

Equipment für Digitale Nomaden: Plug Bug. (Screenshot: t3n.de)

Andere Länder, andere Steckdosen. Wer viel reist, weiß dass er einen Ladekabel-Adapter braucht. Denn die Steckdosen in Amerika unterscheiden sich von denen in Europa genauso wie von denen in Australien und Asien. Die Nomad.io-Community hat den Plug Bug mit minimalen 14 Uploads als das beste Produkt seiner Klasse bewertet – trotz ausschließlicher Kompatibilität für Apple-Geräte. Für 44,95 US-Dollar (rund 37 Euro) kann der Adapter bestellt werden. Hier geht es zum Shop.

8. Anker Power Core 26800

Nicht immer haben Reisende eine Steckdose zum Laden des Smartphones parat. Was es dann braucht ist eine Power Bank. Mit 126 Upvotes soll der Anker Power Core 26800 laut den Wählern die beste Wahl sein. Der kleine Helfer für unterwegs kostet 61,99 US-Dollar (rund 52 Euro) und ist mit 26.800 mAh ein echter Leistungsträger für etliche Geräte angefangen beim Apple iPhone und iPad bis zum Samsung Galaxy und anderen Smart Devices. Hier geht es zum Shop.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
timofegeler

@1. MacBook Pro

Die Preise beziehen sich auf die 13 Zoll Geräte und nicht die 15 Zoll.
Die 15 Zoll-Geräte kosten 2.799,00 Euro oder 3.299,00 Euro.

Andreas Weck

Hi Timofegeler, danke für den Hinweis. Hab ich korrigiert. Gruß, Andreas

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden