Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Epic Games und Lego wollen neues kinderfreundliches Metaverse erschaffen

Fortnite-Entwickler Epic Games will gemeinsam mit Lego ein Metaverse erschaffen, in dessen Mittelpunkt Kinder – und deren Sicherheit – stehen. Details sind noch nicht bekannt. Das Kinder-Metaverse könnte Roblox oder Minecraft Konkurrenz machen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Lego Worlds als Vorbild? Lego und Epic Games planen Metaverse. (Bild: Lego)

Schon mehrere Jahre, bevor das Metaverse zum Hype geworden ist, existierten mit Roblox oder Minecraft Metaverse-ähnliche Plattformen, die mittlerweile einige Hundert Millionen Nutzer:innen auf sich vereinen. Auch Fortnite gilt als eine solche Plattform, die mit ihren Battle-Royale-Modi, Konzerten, Filmnächten oder den im Kreativmodus erschaffenen Inseln zum virtuellen Treffpunkt für junge Menschen aufgestiegen ist. Jetzt wollen Fortnite-Macher Epic Games und Lego gemeinsam ein Metaverse an den Start bringen, das nicht zuletzt Roblox und Minecraft junge Nutzer:innen abspenstig machen will.

Sicherheit der Kinder im Vordergrund

Anzeige
Anzeige

Details zur Ausgestaltung der virtuellen Welt sind noch nicht bekannt. Wichtig ist den beiden Unternehmen aber, dass ihr Metaverse kinder- und familienfreundlich wird. Man wolle „ein immersives, kreativ inspirierendes und fesselndes digitales Erlebnis schaffen“, das Menschen jeden Alters genießen können, wie es in einer entsprechenden gemeinsamen Mitteilung heißt. Dabei geht es sowohl um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Kinder sowie den Schutz ihrer Privatsphäre als auch Tools, mit denen Kinder und Erwachsene die Kontrolle über ihre digitale Erfahrung haben sollen.

Einen Zeitplan zum Launch des Epic-Lego-Metaverse haben die Unternehmen bisher nicht veröffentlicht. Auch der Name des Metaverse ist noch unbekannt, wie Engadget berichtet. Jedenfalls wollen sowohl Epic Games als auch Lego mit ihren jeweiligen Stärken punkten. Epic Games sieht seine Expertise in der Entwicklung von kreativen Tools und immersiven Welten, die offen für Spieler:innen und Entwickler:innen sind. Außerdem verwies Epic auf die Übernahme der Firma Superawesome im Jahr 2020, die auf sichere Technologien für Unter-16-Jährige spezialisiert ist.

Anzeige
Anzeige

Kommt ein Lego Worlds 2.0 auf Fortnite-Basis?

Lego wiederum verweist auf seine Erfahrungen bei der Herstellung von Klemmbausteinen für Generationen von Kindern. Darüber hinaus habe das Unternehmen 2016 die erste live moderierte Social-App für Kinder auf den Markt gebracht. Schon ein Jahr vorher hatte das Unternehmen den direkten Minecraft-Herausforderer Lego Worlds an den Start gebracht. Das Sandbox-Game kam bei der Kritik eigentlich ganz gut weg, dürfte aber nicht den durchschlagenden Erfolg bei den Nutzer:innen gehabt haben. Offenbar erhofft sich Lego da von einer Partnerschaft mit Epic Games ein besseres Ergebnis.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige