News

Artikel merken

Ethereum: Bitcoin-Alternative erreicht neues Allzeithoch

Wenige Wochen nach dem Bitcoin hat auch die Nummer zwei am Markt für Kryptowährungen ein neues Allzeithoch erreicht. Ethereum/Ether war am Dienstag mehr als 1.430 US-Dollar wert.

2 Min. Lesezeit

Ethereum/Ether so teuer wie nie. (Bild: Wit Olszewski/Shutterstock)

Während Branchenprimus Bitcoin nach dem Erreichen der 40.000-Dollar-Marke vor knapp zwei Wochen eine Pause eingelegt hat, sprang der Kurs der nach Marktkapitalisierung zweitgrößten Kryptowährung nach oben. Am Dienstag durchbrach Ether (ETH) erstmals seit drei Jahren wieder die Marke von 1.400 Dollar – und kletterte bis auf über 1.430 Dollar. Allein in den vergangenen 24 Stunden ging es um 15 Prozent nach oben. Zum Vergleich: Der Bitcoin rangiert am Dienstagabend bei gut 37.300 Dollar, rund 2,6 Prozent im Plus.

Hoher Bitcoin-Preis als Vorteil für Ethereum

Für Ethereum spricht derzeit, dass der Bitcoin für viele potenzielle Anleger schlicht zu teuer sein dürfte. Darüber hinaus hat der Bitcoin seinen Wert seit dem Einstellen des Rekords aus der Bitcoin-Hype-Saison 2017/18 schon mehr als verdoppelt. Im Vergleich dazu hat Ethereum noch Luft nach oben – allerdings auch schon einen kräftigen Aufwärtskurs hinter sich. Am 1. Januar war Ethereum noch 735 Dollar wert. Als Antrieb gilt Analysten zudem der Plan der US-Börse CME, ab Februar einen Terminkontrakt auf Ethereum aufzulegen, wie der Standard berichtet. Eine ähnliche Ankündigung hatte vor gut drei Jahren für den damaligen Rekord von 20.000 Dollar beim Bitcoin gesorgt.

Ethereum hatte zuletzt aber auch einen wichtigen weiteren Entwicklungsschritt genommen: Mit dem im Dezember an den Start gegangenen Ethereum 2.0 wird das Konsensverfahren vom rechenintensiven Proof-of-Work- auf ein sogenanntes Proof-of-Stake-Verfahren umgestellt. Davon versprechen sich die Initiatoren und Anleger mehr mögliche Transaktionen und einen geringeren Energieverbrauch. Außerdem könnten Nutzer künftig am Staking-Netzwerk mitverdienen, wie Trendingtopics schreibt. Das Ethereum-Netzwerk ist zudem die Basis für weitere digitale Währungen und Anwendungen.

Transaktionsvolumen: Ethereum vor Bitcoin

Geht es um das Transaktionsvolumen, hat Ethereum derweil das Bitcoin-Netzwerk schon deutlich hinter sich gelassen. Laut Ryan Watkins von Messari, einer auf Kryptowährungen spezialisierten Analysefirma, sollen bei Ethereum in den vergangenen 24 Stunden zwölf Milliarden Dollar transferiert worden sein. Bei Bitcoin belief sich das Volumen der Transaktionen dagegen auf neun Milliarden Dollar.

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder