Ratgeber

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Hands-on: Das sind die Unterschiede zum Note 20

Samsung Galaxy Note 20 Ultra und Note 20. (Foto: t3n)
Lesezeit: 5 Min.
Artikel merken

Samsung hat im Zuge seines Unpacked-Events eine neue Generation seiner Note-Serie enthüllt. Das Galaxy Note 20 Ultra stellt das High-End-Modell dar, das Note 20 mutet dahingegen eher als eine Lite-Version dessen an. So sehen sie aus, das steckt drin, das sind die Unterschiede.

Ziemlich genau ein Jahr nach Vorstellung der Note-10-Familie legt Samsung seine High-End-Modelle des zweiten Halbjahres neu auf. Das Galaxy Note 20 Ultra hat der Hersteller bis oben hin mit neuer Technik vollgepackt, während dem Note 20 hier und da ein paar High-End-Features fehlen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra kommt mit 120 Hertz-Display – Note 20 ohne

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20. (Foto: t3n)

Samsung scheint bei seiner neuen Note-20-Familie eine etwas andere Produktstrategie zu verfolgen als noch bei der S20-Serie, die sich in Sachen Ausstattung weniger stark unterschied. Während der Hersteller bei allen Modellen der S20-Reihe ein 120-Hertz-Display verbaute, kommt bei der neuen Note-Serie nur die Ultra-Variante mit seinem 6,9-Zoll-AMOLED-Bildschirm in den Genuss dieses Features, das die Interaktion mit dem Smartphone besonders flüssig und direkt anmuten lässt. Geschützt wird der Bildschirm zudem von Gorilla Glass 7, das erst kürzlich vorgestellt wurde und besonders robust sein soll. Das Note-20-Display wird von Gorilla Glass 5 geschützt, während die Rückseite im Unterschied zum Ultra aus einer Art Kunststoff besteht.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra und Note 20

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20. (Foto: t3n)

Das 6,7-Zoll-Display des Note 20 liefert nur klassische 60 Hertz, zudem ist der Rahmen um den Bildschirm abgerundet und breiter als beim Ultra-Modell. Das Gehäuse des Ultra ist zudem wie beim Galaxy Note 10 etwas kantiger und zieht sich leicht, ähnlich wie beim S20 Ultra, um die linke und rechte Gehäuseseite. Des Weiteren löst der Bildschirm des Note 20 mit Full-HD (2.400 x 1.080 Pixel, 394 ppi) auf, während im Ultra ein WQHD-Plus-Display mit 3.088 x 1.440 Pixeln und 496 ppi verbaut ist.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20. (Foto: t3n)

1 von 15

Samsung Galaxy Note 20 Ultra mit verbesserter 108-Megapixel-Kamera

Samsung Galaxy Note 20 Ultra und Note 20

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20. (Foto: t3n)

Auch bei der Kamera sind größere Unterschiede auszumachen: Der Hauptsensor der Triple-Cam des Galaxy Note 20 Ultra ist eine Weiterentwicklung des 108-Megapixel-Sensors des S20 Ultra mit einer f/1.8-Blende, optischer und elektronischer Bildstabilisierung und Laserautofokus. Die Ultraweitwinkel-Kamera kommt mit Zwölf-Megapixel-Kamera und f/2.2-Blende, das Telezoomobjektiv hat ebenso zwölf Megapixel aber nur eine f/3.0-Blende. Beim Zoom hat Samsung die Superlative des S20 Ultra ein wenig zurückgeschraubt: Anstelle eines 100-fachen Zooms kann mit dem Note 20 Ultra lediglich 50-fach vergrößert werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Samsung Galaxy Note 20 Ultra und Note 20

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20 – die Kamera ragt beim Ultra weiter aus dem Gehäuse. (Foto: t3n)

Im Note 20 hat die Weitwinkelkamera lediglich Zwölf Megapixel mit f/1,8-Blende, was nicht schlecht sein muss, wie wir im Test der S20-Familie feststellen konnten. Die Ultraweitwinkelkamera kommt mit gleicher Auflösung und f/2.2-Blende. Beim Telezoom setzt Samsung auf seinen 64-Megapixel-Sensor mit f/2.0-Blende der keine optische Vergrößerung unterstützt – die maximale Vergrößerung ist nicht 50-, sondern 30-fach.

In Sachen Video unterstützen die Geräte Aufnahmen mit bis zu 8K. Ferner hat Samsung Prograde-Tools integriert, die eine bessere Mikrofonkontrolle zur Audiosteuerung bieten sollen. Damit lassen sich dem Hersteller zufolge Störgeräusche ausblenden.

Beide Geräte haben auf der Vorderseite eine Selfiecam mit zehn Megapixeln und f/2.2 per Punchole in das Display eingelassen. Das Punchhole beim Note 20 scheint trotz der gleichen Kamera größer als beim Ultra.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra mit schnellerem Stylus

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G Stylus

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G – die Latenz des Stylus wurde auf neun Millisekunden reduziert. (Foto: t3n)

Eines der Hauptunterschiede zur S-Serie Samsungs ist bekanntlich neben dem tendenziell eckigeren Design der Stylus, den Samsung S-Pen nennt. Bei der neuen Note-20-Familie erweitert der Hersteller abermals die Funktionen und technische Merkmale, damit sich der digitale Stift beim Schreiben mehr wie ein echter anfühlt. Hierfür wurde unter anderem beim Ultra-Modell die Latenz auf neun Millisekunden reduziert, beim Note 20 liegt sie bei 26 Millisekunden. Ferner hat Samsung fünf weitere Air Gestures hinzugefügt, mit denen sich das Smartphone per Stylus aus der Ferne steuern lässt.

Darüber hinaus sei die Handschrifterkennung verbessert und eine automatische Begradigungsfunktion für Schrift integriert worden. Neu sei zudem eine Ordnerstruktur der Notizen-App und eine Synchronisierungsfunktion der Aufzeichnungen über verschiedene Geräte hinweg. Beim Ultra funktioniert diese Technologie auch in Kombination mit dem neu integrierten Ultrabreitband-Chip, der etwa mit Apples U1-Chip vergleichbar ist. Dieser dürfte künftig unter anderem auch bei digitalen Autoschlüsseln eine Rolle spielen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G. (Foto: t3n)

Zudem hat Samsung die Partnerschaft mit Microsoft erweitert: Die schon vorhandene Funktion „Link to Windows“ unterstützt Drag-and-Drop zwischen Geräten und bis zu sechs Apps gleichzeitig. Weiter können auf den neuen Note-Modellen Xbox-Spiele via Xbox Game Pass Ultimate gespielt werden. Laut Samsung sind die Geräte mit einem Bluetooth-Controller koppelbar. Um die Funktion ausgiebig zu testen, sei der Xbox Gamepass 3 Monate kostenlos nutzbar. Die Dex-Funktion, die aus dem Smartphone in Kombination mit Display, Keyboard und Maus einen Desktopersatz macht, kann unter anderem auf Smart-TV-Modellen Samsungs (ab den 2019er Geräten) kabellos genutzt werden.

Selbstredend laufen die Note-20-Geräte auf Android 10 mit Samsungs eigener One-UI-Nutzeroberfläche. An Bord ist zudem Googles Airdrop-Lösung Nearby Share.

Beide Note-20-Modelle mit Exynos-990-Prozessor

Unter der Haube steckt bei beiden Modellen ein leicht verbesserter Exynos-990-Chip, der im Note 20 Ultra von zwölf Gigabyte RAM und 256 respektive 512 Gigabyte UFS-3.1-Speicher unterstützt wird und per Micro-SD-Karte (Hybrid-SIM) erweitert werden kann. Im Note 20 stecken lediglich acht Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Flashspeicher. Der Speicher des Note 20 lässt sich nicht erweitern, unterstützt aber den Einsatz von zwei SIM-Karten gleichzeitig. Optional lassen sich auch e-SIMs nutzen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra und Note 20

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20. (Foto: t3n)

Beide Modelle unterstützen zudem den neuen 5G-Funkstandard (Sub 6) – das Ultra-Modell wird nur mit 5G-Modem angeboten, das Note 20 kann auch mit 4G bestellt werden. Weiter sind WiFi-6 (802.11 ax), Bluetooth 5, NFC und GPS an Bord.

Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Galaxy Note 20 im Vergleich

Modell Samsung Galaxy Note 20 Ultra Samsung Galaxy Note 20
Display 6,9 Zoll Dynamic AMOLED Infinity Display, 120 Hz, Seitenverhältnis 19,3:9, Gorilla Glass 7, WQHD mit 3200 x 1440 Pixel, 496 ppi
6,7 Zoll Super AMOLED, 60 Hz, FHD+ mit 2.400 x 1080 Pixel, 394 ppi
Betriebssystem Android 10 mit One UI
2.5
Android 10 mit One UI
2.5
Prozessor Exynos 990, 2,7 GHz Octacore-SoC Exynos 990, 2,7 GHz Octacore-SoC
Arbeitspeicher 12 GB RAM LPDDR5 8 GB RAM LPDDR5
Interner Speicher 256 (ca. 221,6 GB frei verfügbar) bzw. 512 GB (ca. 458,8 GB frei verfügbar) UFS-3.1-Speicher (per microSD-Karte erweiterbar) 256 GB UFS-3.1-Speicher (Speicher nicht erweiterbar) (ca. 221,6 GB frei verfügbar)
Akkukapazität 4.500 mAh (fest verbaut) 4.300 mAh (fest verbaut)
Hauptkamera Triple-Kamera, 108 MP f/1.8; 12 MP Ultraweitwinkel f/2.2; 12 MP 5-fach optischer Zoom f/3.0, Laser-Autofokus, 50-facher „Space-Zoom“
Triple-Kamera, 12 MP f/1.8; 12 MP Ultraweitwinkel f/2.2; 64 MP Tele 3-fach optischer Zoom f/2.0, 30-facher Space-Zoom
- Tele: 12 MP f/2.1 und OIS
Frontkamera 10 MP mit AF; f/2.2 10 MP mit AF; f/2.2
Konnektivität Wifi 6, Bluetooth 5, GPS, LTE, 5G, USB Typ-C (Gen 3.2), NFC, HE80, MIMO,1024-QAM, Dual-SIM (optional per eSIM) Wifi 6, Bluetooth 5, GPS, LTE, 5G, USB Typ-C (Gen 3.2), NFC, HE80, MIMO,1024-QAM, Dual-SIM (optional per eSIM)
Sonstiges Fingerabdrucksensor im Display, Dual-SIM, Wireless-Charging, wasser- und staubdicht (nach IP68), Wireless DeX Fingerabdrucksensor im Display, Dual-SIM, Wireless-Charging, wasser- und staubdicht (nach IP68), Wireless DeX
Abmessungen 164,8 x 77,2 x 8,1 mm 161,6 x 75,2 x 8,3 mm
Gewicht 208 g 192 g
Farben Mystic Bronze, Mystic Black, Mystic White Mystic Bronze, Mystic Green, Mystic Grey
Preis (UVP) ab 1.266 Euro* ab 925 Euro (4G)*
ab 1.023 Euro (5G)*

Der Akku des Note 20 Ultra ist 4.500 Milliamperestunden groß, die Nennleistung des Note 20 beträgt 4.300 Milliamperestunden. Beide lassen sich kabelgebunden mit 25 Watt schnell aufladen, kabelloses Laden mit maximal 15 Watt unterstützen ebenso beide. Beide Modelle sind nach Schutzart IP68 zertifiziert und können damit einen Tauchgang von 30 Minuten in bis zu 1,5 Metern Wassertiefe überstehen.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20: Preise, Verfügbarkeit, Farben

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G in Weiß und Bronze.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G in Weiß und Bronze. (Foto: t3n)

Die beiden neuen Note-Modelle erscheinen in jeweils drei Farbgebungen: Das Note 20 Ultra 5G wird in „Mystic Black“ (Schwarz), „Mystic Bronze“ (Bronze) und „Mystic White“ (Weiß)  auf den Markt kommen, während das Note 20 in „Mystic Bronze“, „Mystic Gray“ und „Mystic Green“ angeboten wird.

Die neuen Modelle lassen sich ab sofort vorbestellen, der Marktstart erfolgt am 21. August. Das Note 20 Ultra kostet ab 1.266 Euro mit 256 Gigabyte Speicher, mit 512 Gigabyte Speicher fallen 1.364 Euro an. Beim Note 20 geht es ab 926 Euro, die 5G-Variante kostet knapp 100 Euro mehr.

Vorbesteller, die das Galaxy Note 20 und Note 20 5G bis zum 20. August ordern, erhalten die Galaxy Buds Plus oder ein Xbox-Gaming-Paket bestehend aus einer drei-monatigen kostenfreien Xbox-Game-Pass-Ultimate-Mitgliedschaft, Gamepad und einem Wireless-Charger-Stand als Zugabe. Wer das Galaxy Note 20 Ultra 5G im gleichen Zeitraum vorbestellt, erhält die Galaxy Buds Live oder ein Xbox-Gaming-Paket obendrauf.

Alle Modelle und Preise:

  • Samsung Galaxy Note 20 mit 256 GB – 925 Euro
  • Samsung Galaxy Note 20 mit 5G und 256 GB – 1.023 Euro
  • Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G mit 256 GB – 1.266 Euro
  • Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G mit 512 GB –  1.364 Euro

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
Sunny
Sunny

Liebes T3N-Team,

konntet Ihr das Galaxy Note 20 Ultra denn auch schon mal testen? Hands On würde genau das bedeuten. Wenn ihr das Smartphone schon mal getestet habt, würde mich interessieren, wie Euer Eindruck davon ist? Besonders interessieren mich 8K-Videoaufnahmen. Denn was die Kamera betrifft, war ich vom Samsung Galaxy S20 Ultra sehr enttäuscht. In unterschiedlichen Geschäften habe ich das Galaxy S20 Plus und Ultra getestet und die Kamera funktionierte bei diesem Model nicht gut. Bilder auf dem Handy waren scharf. Auf dem Laptop hingegen teils unscharf. Samsung hat dafür wohl schon einen Patch rausgebracht. Aber die 8K-Videoaufnahme ruckelte im Smartphone als auch auf dem Computer. Ich habe 5 Modelle getestet. Immer das gleiche. Ist das denn mit dem Note 20 Galaxy das gleiche? Oder ist dieses Smartphone wirklich besser? Wie schaut es mit 8K-Aufnahmen aus? Laufen die rund und smooth?
Danke schön
Grüße

Antworten
Lena Müller
Lena Müller

Mich würden auch besonders die 8k Videos des Ultra interessieren, habt Ihr da weitere Infos zu?

Antworten
Markus
Markus

Da hab ich ja Alles richtig gemacht, hab mir ende Juni dass Galaxy S20 gekauft!
Sieht nicht Nur besser aus. Auch die Specs sind besser!

Was dass Update Zenario angeht, so muss ich Samsung n Lob aussprechen.
3 Jahre große Android Update s sind schön super!

Antworten
Andy
Andy

Was heisst hier: „..leicht verbesserter Exynos-990-Chip“ ? Gemäss anderen Angaben wurde bei diesem Chip überhaupt nichts verbessert, sondern ist der Gleiche wie schon im S20.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder