Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gamestop-Aktie stürzt ab

Am zweiten Tag in Folge verbucht die Gamestop-Aktie am Dienstag ein zweistelliges Minus. Dennoch bleibt das Papier weiter deutlich über dem Kursniveau zu Jahresbeginn.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Gamestop. (Foto: Jonathan Weiss / Shutterstock)

Die Aktie des Computerspiele-Händlers Gamestop, an der sich in den vergangenen Tagen eine Auseinandersetzung zwischen Hedgefonds und Kleinanlegern entzündet hatte, hat am Dienstag zwischenzeitlich zwei Drittel ihres Wertes verloren. Am Nachmittag erholte sich der Aktienkurs wieder etwas und bewegt sich aktuell um die Marke von 120 US-Dollar herum. Damit steht ein Minus von rund 45 Prozent zu Buche. Schon am Montag war die Aktie mit einem Minus von 30 Prozent aus dem Handel gegangen.

Gamestop-Aktie: Nach Allzeithoch kommt Absturz

Anzeige
Anzeige

Immerhin ist die Gamestop-Aktie damit noch deutlich mehr wert als zu Beginn des Jahres 2021, als Anteile an dem in Bedrängnis geratenen Unternehmen rund 18 Dollar kosteten, wie Spiegel Online schreibt. Aber: Noch am vergangenen Mittwoch hatten zahlreiche Kleinanleger, die sich auch im Reddit-Forum Wallstreetbets informieren, den Aktienkurs auf 350 Dollar hinaufgetrieben. Das bedeutete ein Plus von über 1.700 Prozent gegenüber dem Kursniveau zu Jahresbeginn und brachte Hedgefonds wie Melvin Capital, die auf weiter sinkende Kurse gewettet hatten, hohe Verluste.

Der aktuelle Kurseinbruch dürfte zum einen darin begründet sein, dass viele Kleinanleger ihre Gewinne realisiert und Aktien verkauft haben. Andererseits könnte aber auch die von Brokern wie Robinhood am Donnerstag eingeführten Handelsbeschränkungen für bestimmte Aktien wie Gamestop einen Anteil daran haben. Nutzer der Broker-App können seit einigen Tagen nur eine bestimmte Anzahl von Aktien – zum Teil nur eine – bestimmter Unternehmen erwerben. Dazu gehören neben Gamestop auch Blackberry, AMC Entertainment und Nokia. Auch in Deutschland hatten Broker-Apps wie Trade Republic den Handel mit den von hohen Kursschwankungen betroffenen Aktien zeitweise ausgesetzt oder beschränkt.

Anzeige
Anzeige

Entwicklung rund um Gamestop-Aktie im Visier

Insbesondere Robinhood-Nutzer vermuten hinter den Beschränkungen seitens des Brokers eine Unterstützung für die Hedgefonds, die zum Teil Milliardenverluste hinnehmen mussten. Robinhood und andere App-Betreiber streiten das allerdings ab. Die Angebote seien wegen der hohen Volatilität zum Schutz der Anleger begrenzt worden. Allerdings ist das Vorgehen von Robinhood und anderen Marktteilnehmern derweil in den Fokus des texanischen Generalstaatsanwalts Ken Faxton geraten. Sein Verdacht: „Es stinkt nach Korruption“. Auch die Börsenaufsicht SEC nimmt die Vorgänge rund um die Kursentwicklung der Aktien von Gamestop, Blackberry und anderen Firmen derzeit genauer unter die Lupe.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige