Anzeige
Anzeige
Listicle
Artikel merken

Digital Detox: Die besten Geschenkideen zum Abschalten

Mails, Videocalls, Chats: Wer das ganze Jahr digital unterwegs ist, freut sich an Weihnachten vielleicht über ein bisschen Digital Detox. Hier findest du unsere liebsten Geschenkideen für etwas mehr Analog-Zeit.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Einfach mal Abschalten: Wir haben dafür passende Geschenkideen. (Foto: Jacob Lund /Shutterstock)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Smartphone und Internet sei Dank sind die meisten von uns mittlerweile jederzeit erreichbar – und mit Diensten wie Instagram, Tiktok, X, Netflix und Co lässt sich hervorragend Zeit totschlagen.

Anzeige
Anzeige

Aber wie wäre es, einfach mal komplett abzuschalten? Allein oder mit Herzensmenschen ganz bewusst Zeit ohne aufleuchtende Displays und Push-Benachrichtigungen zu verbringen? Genau das ist die Idee bei einem Digital Detox. Wir haben spannende Ideen für Geschenke gesammelt, die dabei helfen, Zeit abseits der digitalen Welt zu genießen.

Instagram und Pinterest in analog

Wer ein analoges Geschenk für Menschen sucht, die gerne Zeit auf Instagram und Pinterest verbringen, könnte mit einer besonderen Buch-Variante punkten: einem Bildband oder Coffee-Table-Book.

Anzeige
Anzeige

Thematisch gibt es dabei kaum Grenzen. Marvel-Fans dürften sich über einen Ausflug in die Welt der Comic-Designs* freuen, Lani Kingston reist „In 80 Kaffees um die Welt“* und Finn Beales zeigt gemeinsam mit den 20 besten Outdoor-Fotografinnen der Welt perfekte Augenblicke rund um den Globus*.

In „Let’s get lost“ zeigen zwanzig Naturfotograf:innen ihre beeindruckendsten Bilder. (Bild: Prestel Verlag)

Zum Zeitvergessen: Puzzles

In die Kategorie „hübsch anzusehen“ fallen auch Puzzles – zumindest wenn sie fertig zusammengebaut sind. Aber auch schon beim Zusammenbauen können sie für Freude sorgen. Menschen, die puzzeln, erleben dabei nicht selten einen fast schon meditativen Zustand; durch die Kombination von Logik (beim Teile sortieren) und Kreativität (indem wir uns vorstellen, wie das fertige Bild aussieht), wird außerdem das Gehirn trainiert.

Anzeige
Anzeige

Außergewöhnliche Motive gibt es beispielsweise bei Elena Essex* und Galison*. Wer dreidimensionalen Bauspaß verschenken möchte, wird unter anderem bei Piececool* fündig.

Schwarzes Puzzle mit leuchhtend rot und lila Meerestieren

Das „Night Reef“ von Elena Essex besteht aus 1.000 Teilen. (Bild: Elena Essex)

Ganz analog: Coole Ideen für die nächste Kochsession

Ähnlich wie beim Puzzeln geraten viele Menschen auch beim Kochen in eine Art Flow-Zustand. Wer zum Beispiel ein Brot bäckt, selbst gezüchtete Pilze verarbeitet oder Pasta zur Abwechslung einmal selbst zubereitet, aktiviert dabei alle fünf Sinne und kann am Ende das Ergebnis der eigenen Arbeit genießen.

Anzeige
Anzeige

Als Geschenk eignen sich hier zum Beispiel Sets wie das Sauerteigbrot-Paket von Heldenpilz*, die Pilzanzucht von Hawlik* oder passende Kochbücher wie Vicky Bennisons „Pasta Tradizionale“* mit den gesammelten Pasta-Rezepten italienischer Großmütter.

Brotback-Set mit Sauerteig, Bäckerskalpell, Gärkörbchen und Anleitung

Einfach mal was mit den Händen machen – zum Beispiel Brot selbst backen. (Bild: Heldenpilz)

Spotify who?

Wer bei all der Beschäftigung für die Hände noch nach akustischer Untermalung sucht, aber nicht auf Spotify, Apple Music oder einen anderen Streamingdienst setzen will, könnte für die entspannte Analog-Zeit auf einen Plattenspieler umsteigen.

Stiftung Warentest hat 2021 beispielsweise den Magnat MTT 990* zum Testsieger gekürt, etwas günstiger und gerade für Plattenspieler-Neulinge ebenfalls empfohlen ist der Sony PS-LX310BT*.

Anzeige
Anzeige

Hat die zu beschenkende Person schon einen eigenen Plattenspieler zu Hause, bietet sich natürlich eine Schallplatte als Geschenk an – vom Stranger-Things-Soundtrack* bis zu den Drei Fragezeichen* gibt es mittlerweile (wieder) Platten für die unterschiedlichsten Geschmäcker. 

 

Musik in analog gibt’s zum Beispiel via Plattenspieler. (Bild: Magnat)

Isländische Tradition: Die Jolabokaflod

Wenn Weihnachten näher rückt, bereitet sich der isländische Handel auf die Jolabokaflod vor: die „Weihnachtsbücherflut“. Bei der Bescherung gibt es Bücher und im weiteren Verlauf des Abends wird gelesen. Eine Idee, die natürlich hervorragend zum Digital Detox passt! Ob unterm Baum non-fiktionale Bücher landen, die Wissen vermitteln, oder Romane wie der Booktok-Favorit „Die Mitternachtsbibliothek“* von Matt Haig, bleibt dabei ganz dir überlassen.

Anzeige
Anzeige

Besonders interaktiv wird es mit Büchern wie Lena Grossmüllers „Reiseführer des Zufalls“*. Der lädt ein, fremde Städte oder die eigene Umgebung mal aus einem neuen Blickwinkel zu sehen und auf eher ungewöhnliche Weise zu erkunden. Einen besonderen Fokus auf Naturerlebnisse legt Christo Foerster in seinem Praxisbuch für sogenannte Mikroabenteuer* – also Abenteuer, für die es keine Flugreise, keine großartige Ausrüstung und keine Urlaubsplanung braucht.

Weihnachtlicher Bücherstapel

Die Jolabokaflod in Island sorgt für Büchernachschub. (Foto: KIRYAKOVA ANNA/Shutterstock)

Digital Detox: Auch ein bisschen Achtsamkeit

Soll die Analog-Zeit nicht nur zum Entspannen einladen, sondern explizit einen Raum fürs Sortieren der eigenen Gedanken oder neue Impulse bieten, liegen passende Tools als Geschenk auf der Hand.

„Das große Buch der Selbstreflexion“* von Lena Kuhlmann und Jan Lenarz liefert „100 Techniken aus der Welt der Achtsamkeit und Psychologie“. Mit Impulskarten wie den „Darf ich dich das Fragen“-Karten von Moderator Matze Hielscher kommen spannende Gespräche zustande. 

Anzeige
Anzeige

Wie geht es mir eigentlich, abseits von Push-Benachrichtigungen und ständigem Kontakt? (Foto: Ein Guter Plan)

Zocken und Daddeln mit Karten und Spielbrett

Apropos spannende Gespräche: Digital Detox kann natürlich auch für Quality-Zeit mit lieben Menschen sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spieleabend?

Wer gerne neue Spiele ausprobiert, könnte dafür das Kennerspiel des Jahres 2023 besorgen: In „Challengers“ von Johannes Krenner und Markus Slawitscheck stellen die ein bis acht Spielenden Kartendecks mit den unterschiedlichsten Kreaturen zusammen, um letztendlich beim Fahnenraub-Turnier zu gewinnen.

Und wenn es ein Klassiker in neuem Gewand sein soll, sind die illustrierten Kartendecks von Martin Schwartz oder The Cool Club eine schöne Idee.

Anzeige
Anzeige

Fitness-App adé: Analoges Training und nerdy Sportinspiration

Digitale Gadgets und Trainingswürfel von Cubeletics*, witzige Sportsessions mit nerdy Touch bietet das „Dungeons und Workouts“-Buch* von Rocket-Beans-Fitnessexperte Gino Singh.

Workout mal anders: Die Fitnesswürfel von Cubeletics können Inspiration bieten. (Foto: Cubeletics)

Digital Detox zusammen: Gutschein für ein Abenteuer

Last but not least: Am leichtesten fällt der Digital Detox wohl, wenn man gemeinsam rausgeht und etwas erlebt.

Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Töpferkurs, einen Ausflug in die Kletterhalle oder einen Besuch in der Kaffeerösterei? Mit der richtigen Beschäftigung fällt es kaum auf, dass Smartphone und Co einfach mal zu Hause geblieben sind – und gemeinsame Zeit ist immer eine schöne Geschenkidee.

Mit der richtigen Aktivität wird der Digital Detox zum Kinderspiel. (Foto: Akimova Tatiana/Shutterstock)

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige