News

Pixel 5, neuer Chromecast und Smartspeaker: Das stellt Google auf seinem Event am 30. September vor

Google Pixel 5. (Bild: Google)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Google will am 30. September neben dem Pixel 5 und dem 4a 5G weitere Hardware vorstellen. Der Konzern hat schon vorab verraten, womit zu rechnen ist.

Nachdem Google schon im August sein Pixel 4a (Test) vorgestellt und das Pixel 5 begleitet von einer 5G-Version des 4a für den Herbst angekündigt hat, steht der Termin seit einigen Tagen fest. Neben neuen Smartphones können wir mit einem neuen Chromecast-Stick, der als „Sabrina“ die Runde macht, und dem schon gezeigten Nest-Home-Smartspeaker rechnen.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Google-Event am 30. September: Hersteller lässt kaum Raum für Spekulationen

„Launch Night In“ – Google lädt zum virtuellen Hardware-Event. (Screenshot: t3n)

Googles Einladung an Pressevertreter lässt im Unterschied zu Apples Ankündigung zum „Time Flies“-Event kaum Raum für Spekulationen: Das Unternehmen verrät ziemlich eindeutig, welche Produkte vorgestellt werden: Neben den schon angekündigten ersten 5G-Smartphones des Herstellers Pixel 4a 5G und Pixel 5 wird Google einen neuen Chromecast-Stick ankündigen, der schon lang und breit geleakt wurde und offenbar auch Android TV an Bord hat. Damit lässt er sich unabhängig vom Smartphone nutzen.

In den USA wird der neue Chromecast stellenweise schon verkauft. (Foto: The Verge)

In der Regel sind Chromecast-Sticks lediglich mit dem TV verbundene Empfänger für vom Smartphone, PC oder Tablet zugespielte Inhalte. Da der neue Chromecast mit dem Zusatz „with Google TV“ schon in den USA verkauft wird, ist klar, dass er eine eigene Nutzeroberfläche besitzt, die sich per Fernbedienung steuern lässt.

Konkurrenz für Sonos One: Neuer Nest-Speaker

Neuer Google-Nest-Smartspeaker. (Bild: Google)

Den kommenden Nest-Smartspeaker, der womöglich den in die Jahre gekommenen Google-Home-Speaker ersetzen dürfte, hat Google auch schon gezeigt. Er ist im Unterschied zum Vorgänger voll in Stoff gekleidet und soll einem offiziellen kurzen Videoclip Googles zufolge auch im Stereobetrieb mit zwei Speakern genutzt werden können. Damit könnten die neuen Nest-Speaker auch als Alternative zu den WLAN-Speakern Sonos One (Test) respektive One SL oder Apples Homepod genutzt werden. Preislich soll er sich im Bereich der mit Sonos entwickelten Ikea-Symfonisk-Speaker (Test) bewegen und um die 100 Euro kosten, meint Leaker Roland Quandt.

Googles Hardware-Event wird am 30. September wegen Corona ausschließlich online stattfinden. Ab 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit geht es los. Es wird einen Livestream geben. Wir werden über die Neuankündigungen der Veranstaltung berichten.

Mehr zum Thema:

Aktualisiert am 29. September 2020. 

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung