Anzeige
Anzeige
Analyse
Artikel merken

Alles, nur kein iPhone 12: Was Apple auf dem Special-Event am 15. September zeigen könnte

Apple hat zum virtuellen Special-Event am 15. September geladen. Es heißt, dass es kein iPhone 12 geben wird, dafür aber neben der Apple Watch Series 6 zahlreiche andere Produkte. Was am Dienstag alles vorgestellt werden dürfte.

5 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Das Apple-Event am 15. September 2020 trägt das Motto „Time Flies“. (Bild: Apple)

Am Dienstag um 19 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit veranstaltet Apple sein traditionelles Special-September-Event. Seit 2012 präsentiert der Hersteller im Zuge dessen seine neueste iPhone-Generation. In diesem Jahr scheint es wegen der Coronakrise und Zuliefererproblemen offenbar anders: Nicht nur wird es, genau wie die WWDC 2020, wieder ein rein virtuelles Event, auch das iPhone 12 wird wohl nicht enthüllt. Stattdessen wird es andere Neuheiten zu sehen geben – wir fassen für euch zusammen, womit zu rechnen ist.

Apple Watch Series 6 – und eine SE-Version?

Anzeige
Anzeige

Auch wenn es kein neues iPhone geben könnte, wird Apple sein September-Event wie in den Jahren zuvor dazu nutzen, seinen Wearable-Bestseller, die Apple Watch, zu aktualisieren. Die Apple Watch Series 6 dürfte sich abermals optisch nicht sonderlich von den Vorgängern unterscheiden, dafür werden aber neue Funktionen einziehen. Neben einem Leistungsschub soll die neue Watch-Generation eine verbesserte Wasserresistenz erhalten.

Apple integriert Schlaftracking nativ in watchOS 7. (Screenshot: t3n)

Weiter ist die Rede von schnelleren WLAN- und mobilen Übertragungsraten – tendenziell könnte Apple auf Wi-Fi 6 und womöglich als neue Option 5G setzen. Zu weiteren mutmaßlichen neuen Features zählen die Möglichkeiten, den Blutsauerstoffgehalt zu messen und Panikattacken des Trägers zu erkennen.

Anzeige
Anzeige

Dass die Apple-Watch via watchOS-7-Update einen Schlaftracker erhält, ist bestätigt. Die Funktion wird auch auf ältere Watch-Generationen kommen. Neben der Series 6 wird außerdem vermutet, dass Apple eine Budget-Version – quasi eine Apple Watch SE – vorstellen könnte. Das Modell, das im erschwinglicheren Preissegment verortet sein dürfte, könnte die Series 3 ersetzen.

Anzeige
Anzeige

Laut Leaker Jon Prosser soll die Apple Watch SE in 40 und 42 Millimeter erscheinen und sich am Series-4-Design orientieren. Sie habe weder ein Always-on-Display noch eine EKG-Funktion an Bord. Prosser geht davon aus, dass die neuen Modelle als „Apple Watch“ (Budget-Modell) und „Apple Watch Pro“ (Series 6))vermarktet werden sollen.

Weniger Rahmen: Apple legt sein iPad Air wohl neu auf

iPad Air 4 Leak

Das iPad Air 4 soll einer geleakten Broschüre mehr wie ein iPad Pro anmuten. (Foto: Duanrui)

Ebenso gilt die Vorstellung einer neuen Version des iPad Air als recht sicher. Das neue Modell wird Gerüchten und Leaks zufolge einen dünneren Rahmen erhalten, ähnlich dem iPad Pro mit 10,8-Zoll-Display. Auf eine Face-ID-Gesichtserkennung wird aus Kostengründen wohl verzichtet. Der Touch-ID-Fingerabdrucksensor werde jedoch nicht mehr wie üblich unter dem Display, sondern in den Powerbutton wandern. Außerdem scheint es einen Smart-Connector für Apples Magic Keyboard zu erhalten.

Anzeige
Anzeige

Glaubt man John Prosser, könnte Apple am 15. September nicht nur ein neues iPad Air, sondern auch das günstigste iPad-Modell neu auflegen. Konkrete Details gibt es dazu nicht. Es ist durchaus möglich, dass sich nur an der Ausstattung etwas ändert, nicht aber am Design.

Apple-Special-Event: Kommen abgespeckte Airpower-Station und Airtags am 15. September?

Apples Tracking Airtags. (Bild: Macrumors)

Sind Apples Tracking Airtags fertig? (Bild: Macrumors)

Ob es noch weitere Hardware zu bestaunen gibt, ist schwer zu sagen. Manche Quellen spekulieren auf ein kabelloses Ladedock – die Vorstellung eines solchen Produkts wäre aber im Grunde beim iPhone-12-Event, das wohl im Oktober stattfinden wird, sinnvoller.

So sollen die Apple Airtags aussehen. (Bild: John Prosser)

1 von 3

Denkbar wäre indes die Vorstellung der sogenannten Airtags. Dabei handelt es sich um kleine Tracking-Chips, die in die Geldbörse, an den Schlüsselbund oder in die Sporttasche gesteckt werden können. Im Falle des Verlusts lassen sich diese Dinge über Apples Find-my-App via iPhone oder iPad orten und wiederfinden.

Anzeige
Anzeige

iOS 14, iPadOS 14 und Apple One?

iOS 14 Hands-on

iOS 14 Hands-on. (Foto: t3n)

Auch wenn die neuen iPhones noch nicht erscheinen, könnte Apple das Event dennoch nutzen, um den Release-Termin für seine mobilen Betriebssysteme iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7 zu nennen. Die Software ist mit Sicherheit fertig und Besitzer diverser Apple-Geräte wollen endlich ihre iPhones und iPads auf die neueste OS-Version hieven.

Auch das bereits geleakte Bundle-Angebot „Apple One“ wäre ein Kandidat für das September-Event. Mit dem neuen Angebot, bei dem es sich um eine Art Superabo handelt, könnte der Konzern seine Dienste weiter ausbauen.

Apple Arcade. (Bild: Apple)

Apple Arcade soll Teil des Apple-One-Bundles werden. (Bild: Apple)

Apple soll nicht nur ein Paket seiner digitalen Dienste schnüren, sondern unterschiedliche Versionen zu verschiedenen Preispunkten anbieten. Durch die Bundle-Angebote soll sich, im Vergleich zur Nutzung mehrerer Einzelabos, Geld sparen lassen. Ziel des neuen Angebots sei es, Kunden anzuregen, mehr Apple-Dienste zu abonnieren, was wiederum zu wiederkehrenden Einnahmen führen soll. Neben den existierenden Abos plant Apple ein Fitness-Angebot für virtuelle Fitnesskurse vorzustellen, das auf verschiedenen Apple-Geräten abgerufen werden kann.

Anzeige
Anzeige

Das September-Event wird nicht die letzte Apple-Veranstaltung in diesem Jahr sein. Im Oktober dürfte Apple für die Enthüllung seiner iPhones auch ein eigenes Event anberaumen. Darüber hinaus hat der Hersteller versprochen, seine ersten Macs auf ARM-Basis noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Einem so wichtigen Ereignis wird Apple mit Sicherheit ebenfalls eine eigene Veranstaltung widmen – vielleicht im November?

Mehr zum Thema:

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Franz Josef von Internethausen

Wie oft wollt ihr den selben Shit denn noch reposten? Ihr übertreibt es mit dem Evergreen content ein bisschen

Antworten
Dieter Petereit

Kleiner Workaround: Was nicht von Interesse ist, einfach nicht lesen. #lifehack

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige