News

Google Play Store für Android: Das Redesign ist da – so sieht es aus

Google Play Store Redesign 2019. (Foto: t3n)

Google hat seine Hauptanlaufstelle für Android-Apps und Games einer optischen Frischzellenkur unterzogen. Der aktualisierte Google-Play-Store kommt mit neuer Navigation und frischem Material Design.

Der Release des neuen Play-Stores ist schon der zweite Anlauf – schon im Juni ist die Android-App gesichtet worden, nur war sie allem Anschein noch nicht fertig. Jetzt hat Google den offiziellen Startschuss gegeben.

Google-Play-Store: Viel Weißraum, neue Navigation

In Anlehnung an Googles Material Design sind allerhand nutzerbezogene Auffrischungen in den Play-Store eingezogen. Das Redesign soll laut Google frischer und hochwertiger anmuten. Durch die Änderungen sei die App-Erkennung und der Zugriff auf die verschiedenen Nutzergruppen verbessert worden, so das Unternehmen.

Google Play Store – das Redesign ist da. (Bild. Google)

Google-Play-Store – das Redesign ist da. (Bild: Google)

Für eine schnellere Steuerung hat Google die Navigationselemente der Kategorien Spiele, Apps, Filme/Serien und Bücher in den unteren Bereich der App verschoben, sodass sie auch bei größeren Smartphones leichter per Einhandsteuerung erreicht werden können. Weitere Navigationselemente wie Für dich, Top-Charts oder Premium sind wie gehabt oberhalb der Hauptinhalte verortet. In der Seitennavigation, die über das Hamburger-Menü geöffnet wird, findet ihr Shortcuts zu den Diensten Play & Filme, Play Bücher und Play Musik. Play Musik und Filme waren zuvor noch Teil der Hauptnavigation.

Google Play Store für Android - alt (links) vs. neu. (Bild: t3n)

Google-Play-Store für Android – alt (links) vs. neu. (Bild: t3n)

Google-Play-Store: App-Ansicht mit mehr Details

Nicht nur die Navigation hat Google geändert, sondern auch die App-Übersichten sowie die App-Einzelansicht, in der die Informationen übersichtlicher aufbereitet sind. Oberhalb des prominenteren Call-to-Action-Buttons sind neben dem App-Namen und dem Entwicklerstudio Informationen zu In-App-Käufen, der durchschnittlichen Bewertung sowie der App-Downloadzahlen als auch der Altersfreigabe zu finden.

So sieht der neue Play store aus
Der neue Google-Play-Store. (Bild: t3n)

1 von 7

Ein relativ schneller Kontenwechsel kann über die Seitenleiste durchgeführt werden. Diesbezüglich ist Google nicht sonderlich konsequent: In der Gmail-App befindet sich der Kontowechsel direkt im Suchfenster auf der Hauptebene. Bei der Mail-App dürfte der Kontenwechsel aber auch häufiger als im Play-Store erfolgen, weshalb es zu verschmerzen ist. Was der App noch fehlt, ist die Option, in den Dark Mode zu wechseln. Die Funktion wurde für das große Update auf Android 10 Q angekündigt und soll auf alle Google-Apps ausgeweitet werden. Bei einigen Anwendungen von Drittanbietern ist das Feature schon angekommen.

Das Update sollte bei den meisten Nutzern schon angekommen sein. Ein manuelles Anstoßen der Aktualisierung ist nicht erforderlich.

Mehr zum Thema: 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung