Google Play Store

RSS-Feed abonnieren

Der Google-Play-Store ist ein Dienst, der das Herunterladen von Apps, Spielen, E-Books, Musik und Filme ermöglicht. 2012 von Google ins Leben gerufen, wird er hauptsächlich auf Smartphones mit Android-Betriebssystemen genutzt, ist aber auch auf PCs verfügbar. Über eine Million kostenlose sowie kostenpflichtige Apps werden auf der Plattform angeboten. 

Der Marktplatz für Smartphone-Nutzer

Der Google-Play-Store versteht sich als Online-Marktplatz für digitale Inhalte und ist standardmäßig auf den meisten Smartphones installiert. Er entstand 2012 aus der Zusammenführung vom App-Store Android Market, Google Play Musik, Google Play Bücher und Google Play Filme & Serien. Das Logo mit dem bunten Dreieck erlangte im Zuge der zunehmenden Verbreitung von Smartphones weltweite Bekanntheit. Entwickler können sich gegen eine geringe Gebühr registrieren und ihre Apps zum kostenlosen Download anbieten oder verkaufen. Die meisten Apps werden in den Programmiersprachen Java, C++ und Kotlin geschrieben und mithilfe des Android Software Development Kit (SDK) entwickelt. Google überprüft die angebotenen Programme auf Malware und führt seit 2015 auch eine inhaltliche Kontrolle durch. Software, die die Vorgaben zum Datenschutz nicht erfüllt, wird entfernt. Darüber hinaus können Nutzer die Apps mit einem Punktesystem bewerten.

Vernetzt und multimedial mit Google-Konto

Ein Google-Konto ist die Voraussetzung, um den Google-Play-Store zu nutzen. Auf diese Weise werden Favoriten, frühere Käufe und Downloads und Einstellungen gespeichert. Auf Google Play Musik können Abonnenten Lieder herunterladen und auf einem Datenträger speichern. Gamer, die auf Google Play Spiele ein Profil besitzen, können gegeneinander spielen. Ergebnisse und Rankings werden auf der Plattform gespeichert. Seit Anfang 2018 ist es möglich, auch Hörbücher über den Google-Play-Store herunterzuladen. Wer ein Google-Home-Gerät besitzt, kann sich die Hörbücher vom Google Assistant vorlesen lassen. Dabei wird der Wiedergabefortschritt geräteübergreifend mit der Cloud synchronisiert. Die Bezahlung der kostenpflichtigen Angebote erfolgt über Kreditkarte, Telefonrechnung oder über eine Geschenkkarte, die in vielen Geschäften erhältlich ist. Seit 2018 besteht mit <a href="https://t3n.de/news/google-play-instant-gestartet-992194/">Google Instant Play</a> die Möglichkeit, Anwendungen aus der Cloud zu streamen und so vor der Installation zu testen. Künftig könnte der Google-Play-Store auch aus dem Auto verfügbar sein: Volvo will Google-Dienste wie Assistant, Maps und den Play-Store in seine Fahrzeuge einbinden.

Auf dieser Themenseite findet ihr News und Informationen rund um den Google-Play-Store.

Verwandte Themen
AndroidGoogle
10 coole Wetter-Apps und -Widgets für Android
Finde einen Job, den du liebst.