Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

iPhone 15 Pro mit USB-C-Port soll mehr Tempo bei der Datenübertragung bekommen

Apples iPhone-15-Modelle könnten die ersten Modelle mit USB-C-Anschluss werden. Dabei scheint der Konzern in puncto Datenübertragung die Pro-Versionen zu bevorzugen, während die Basismodelle auf Lightning-Geschwindigkeit bleiben.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das iPhone 14 Pro dürfte eines der letzten iPhones mit Lightning-Port sein. (Foto: t3n.de)

Mit dem iPhone 15 scheint Apple im nächsten Jahr ein großes Update zu liefern, zu dem entsprechend der EU-Vorgaben ein USB-C-Port gehört. Laut dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo stehen die iPhone-15-Pro-Modelle mit der Umstellung auf USB-C vor einem massiven Upgrade ihrer kabelgebundenen Übertragungsgeschwindigkeiten.

Anzeige
Anzeige

iPhone 15 Pro: USB-C mit schnellerer Datenübertragungsrate

In einer Reihe an Tweets prognostiziert Ming-Chi Kuo anhand seiner Informationen aus Zuliefererkreisen, dass Apples kommende iPhone 15 Pros mindestens Support für USB 3.2 oder Thunderbolt 3 erhalten würden. Falls sich dies bewahrheitet, könnten die Pro-Modelle Datentransfergeschwindigkeiten von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde liefern. Besonders für Menschen, die mit ihren iPhones viele Videos in Prores-Qualität schießen, dürfte dieses Upgrade spannend sein.

Bei den Basismodellen der 2023er iPhone-Generation werde Apple Kuo zufolge zwar auch auf USB-C-Port umsteigen, an den Datentransfrerraten werde sich jedoch nichts ändern. Der Analyst geht davon aus, dass Apple das iPhone 15 und 15 Plus mit USB-2.0-Standard ausrüsten wird. Die damit erreichbaren Geschwindigkeiten entsprechen denen des Lightning-Anschlusses. Mehr als 480 Megabit pro Sekunde sind damit leider nicht möglich.

Anzeige
Anzeige

iPhone 15 Pro: USB-C-Geschwindigkeiten als weiteres Differenzierungsmerkmal

Es wäre keine große Überraschung, wenn Apple die Pro- und Basis-Modelle mit unterschiedlichen USB-C-Standards versehen würde. Denn auch das neue iPad der zehnten Generation (Test) hat einen USB-C-Port mit USB 2.0 an Bord. Letztlich hat Apple beim iPad 10 nur den Steckanschluss, nicht aber den Übertragungsstandard aktualisiert.

Ursprüngliche BezeichnungVorherige Bezeichnung Aktuelle Bezeichnung Geschwindigkeit Stecker
USB 2.0 USB 2.0USB 2.0480 Mbit/sTyp A+C
USB 3.0 USB 3.1 Gen1 USB 3.2 Gen1 5 GBit/s Typ A+C
USB 3.1 USB 3.1 Gen2 USB 3.2 Gen2 10 GBit/s Typ A+C
USB 3.2 USB 3.2 Gen2x2 20 GBit/s Typ C
USB4 Gen 2x1USB 4 10 GBit/s Typ C
USB4 Gen 2×2USB 4 20 GBit/s Typ C
USB4 Gen 3×2USB 4 v.1.040 GBit/s Typ C
USB4 Version 2.0USB 4 v. 2.0 80 GBit/sTyp C

Auch beim iPhone 14 und 14 Pro (Test) gibt es schon größere Unterschiede hinsichtlich der Ausstattung. So besitzen nur die Pro-Modelle einen neuen A16-Bionic-Prozessor, während die Basismodelle mit dem Chip des iPhone 13 Pro auskommen müssen – der aber auch ziemlich performant ist. Mit einem schnellerem USB-Standard würde Apple weitere Differenzierungsmerkmale zwischen Basis- und Pro-Modellen schaffen.

Anzeige
Anzeige

Die nächste iPhone-15-Generation wird erst im Laufe des Septembers 2023 erwartet. Neben dem Umstieg auf USB-C sollen die neuen Modelle allesamt die Dynamic Island erhalten, sodass Apple sich im nächsten Jahr nicht nur von Lightning, sondern auch von der mit dem iPhone X eingeführten Notch verabschieden könnte. Ferner soll die Pro-Reihe eine bessere Telezoom-Kamera erhalten und das Pro Max in „Ultra“ umgetauft werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige