Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kampfansage: Mit diesen Gadgets will Sonos Sony und Apple angreifen

Der Soundspezialist Sonos will in 2024 in die Vollen gehen und zwei neue Produktkategorien einführen, mit denen das Unternehmen in direkte Konkurrenz mit Apple, Bose und Sony tritt. Eines der Produkte wird schon seit vier Jahren erwartet.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Sonos. (Foto: t3n.de)

Nachdem Sonos mit dem Era 300 (unser Test) durchaus erfolgreich in die Welt des räumlichen Sounds eingestiegen ist, scheint der kalifornische Soundspezialist in 2024 endlich seine ersten ANC-Kopfhörer aus der Taufe zu heben. Das nächste Jahr soll bei Sonos ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Produkten hervorbringen.

Anzeige
Anzeige

Sonos Headphones kommen

Apple, Sony und Bose bekommen in 2024 einen neuen Mitbewerber auf dem stark umkämpften Markt der Kopfhörer. Denn Sonos wird nach Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg bis April seine ersten ANC-Kopfhörer zum Preis von über 400 US-Dollar vorstellen.

Eine Patentskizze zeigt das Design der unangekündigten Sonos-Kopfhörer. (Bild: Deutsches Patent- und Markenamt)

Das Unternehmen hatte in der vergangenen Woche schon angedeutet, in diese Produktkategorie einzutreten. Im Zuge der Veröffentlichung der Quartalszahlen verriet Sonos-CEO Patrick Spence zunächst, dass das Unternehmen plane, in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 in „eine neue Multimilliarden-Dollar-Kategorie einzusteigen“, die den Großteil der 100 Millionen Dollar ausmachen wird, die Sonos im Jahr 2024 mit der Einführung neuer Produkte einnehmen wolle.

Anzeige
Anzeige

Im Anschluss an die Telefonkonferenz wurde eine interne E-Mail von Chief Product Officer Maxime Bouvat-Merlin Bloomberg zugespielt, in der ein dediziertes Kopfhörer-Team innerhalb von Sonos enthüllt wurde. Über Sonos‘ Kopfhörerpläne wird schon seit 2019 berichtet. Wie sie voraussichtlich aussehen und welche Funktionen sie besitzen sollen, zeigen zudem Skizzen des Deutschen Patentamtes von 2021.

Eine der wohl wichtigsten Funktionen dürfte die Möglichkeit sein, Musik mit anderen Sonos-Produkten im eigenen Zuhause zu synchronisieren. Die Kopfhörer sollen laut Bloomberg über Sonos‘ Sprachsteuerung „Voice Control“ verfügen, die im Gegensatz zu anderen Sprachassistenten von Amazon, Apple und Google bereits stark auf musikbezogene Befehle ausgerichtet ist.

Anzeige
Anzeige

Sonos plant für 2024 Antwort auf Apples und Rokus Set-Top-Box

Laut Bloomberg plant Sonos außerdem, ein eigenes TV-Streaming-Gerät auf den Markt zu bringen, das Ende 2024 oder Anfang 2025 erscheinen soll. Laut dem Bereich hat das Unternehmen das in den letzten Jahren durch Stellenausschreibungen für ein „Home Theater OS“ angedeutet. Laut Janko Roettgers sucht Sonos schon seit Jahren nach Möglichkeiten, eine größere Rolle beim TV-Streaming zu spielen.

Glaubt man den Ausführungen von Bloomberg, soll auch bei der Sonos-Set-Top-Box, die angeblich zwischen 150 und 200 Dollar kosten wird, Sprachsteuerung eine wichtige Rolle spielen. Sonos ist dem Bericht zufolge schon in Gesprächen mit Unterhaltungsdienstleistern wie Netflix, um Apps für die Plattform zu entwickeln. Das Unternehmen könnte zusätzlich einen eigenen Dienst auf den Markt bringen, wie es bereits im Audiobereich geschehen ist, so Bloomberg.

Anzeige
Anzeige

Verbesserter Sonos Roam und Arc in der Pipeline

2024 rechnet Bloombergs Mark Gurman auch mit der Einführung der zweiten Generation des kleinen Bluetooth-Lautsprechers Sonos Roam. Der Speaker soll dahingehend aktualisiert werden, dass er mit den Bedienelementen der Era-Lautsprecher und des Move 2 übereinstimmt. Auch unter der Haube dürfte es Optimierungen geben, da es bei der ersten Generation Kund:innen-Beschwerden über Zuverlässigkeit und Akkulaufzeit gab.

Laut dem Bloomberg-Bericht arbeitet Sonos ferner an einer neuen Version des Sub, der in der Tat schon einige Jahre auf dem Buckel hat, sowie einer Business-Version des Era 100 mit integriertem Ethernet. Auch ein Nachfolger der Edel-Soundbar Arc (Test) sei in der Mache und soll gegen Ende 2024 erscheinen. Die überarbeitete Soundbar erhält dem Bericht zufolge Technologie von Mayht, einem Startup, das Sonos 2022 übernommen hat. Der Preis der nächsten Soundbar-Generation könnte auch angehoben werden: Bloomberg spricht von rund 1.200 Dollar. Das aktuelle Modell schlägt mit knapp 800 Dollar beziehungsweise etwa 1.000 Euro zu Buche.

Trotz der Produktneuvorstellungen in diesem Jahr, bestehend aus Era 100 und 300 sowie dem aktualisierten Bluetooth-Speaker Move 2, hat Sonos ein schwieriges Jahr hinter sich. Im Juni musste das Unternehmen sieben Prozent seiner Mitarbeitenden entlassen und vor wenigen Tage folgte die nächste Entlassungswelle, die einen Teil des Entwicklungsteams betraf. Auf die neuen Produktkategorien scheint Sonos große Hoffnungen zu setzen, mehr Umsatz zu generieren.

Anzeige
Anzeige

Das Unternehmen steht indes vor großen Herausforderungen, sich mit eigenen Kopfhörern und einer Set-Top-Box von den sehr erfolgreichen und erfahrenen Mitbewerbern in diesen für Sonos neuen Produktbereichen zu unterscheiden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige