Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mit dieser interaktiven Karte kannst du über den Mars wandern

Wissenschaftler:innen der Caltech haben aus tausenden Bildern eine detaillierte Oberflächenkarte des Mars erstellt. Ähnlich wie bei Google Earth kann man so per Mausklick den roten Planeten erkunden.

Von Christian Weindl
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Den Mars erkunden wie noch nie zuvor: Hier die "Spitze" des Olympus Mons - des immerhin größten bekannten Vulkans im Sonnensystem. (Screenshot: t3n-Redaktion)

Wie Phys.org berichtet, haben am California Institute of Technology Mitarbeiter:innen des Bruce Murray Labors für Planetenvisualisierung hochauflösende Bilder des Mars zu einer beinahe vollständigen Karte zusammengefügt. Forschende und Privatpersonen sind dadurch in der Lage, die Geografie des roten Planeten in seiner Gesamtheit nachzuvollziehen.

Anzeige
Anzeige

Mars-Mosaik: Nasa-Orbiter liefert tausende Fotos

Aus rund 110.000 Fotos besteht das Mosaik, die allesamt vom Mars-Reconnaissance-Orbiter (MRO) der Nasa aufgenommen wurden. Die Bilder stammen von der Schwarz-Weiß-Kamera der Sonde, da nur diese ein zufriedenstellendes Verhältnis aus hoher Auflösung und Größe liefern.

Eine Farbkamera des MRO deckt bei ihren Aufnahmen nur Ausschnitte in den ungefähren Maßen einer herkömmlichen Tischplatte ab, die andere zwar die gesamte Oberfläche, aber für die Kartographie in nicht ausreichender Qualität.

Anzeige
Anzeige

Denn die fertige Karte besitzt eine derart hohe Auflösung, dass eine ausgedruckte Version davon ein Football-Stadion füllen könnte.

Per Maus Flusstäler und Krater auf dem Mars erkunden

6 Jahre Arbeit stecken in der Mars-Karte. Ein Algorithmus half dabei, Fotos mit gleicher Lichtsituation und klarem Himmel auszuwählen. 13.000 Bilder mussten aber dennoch manuell eingefügt werden, um die Lücken zu schließen, die der automatische Prozess hinterlassen hatte.

Anzeige
Anzeige

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nutzer:innen gleiten spielend mit dem Maus-Cursor über den Mars, zoomen beliebig rein und raus und entdecken dabei Klippen, Krater, oder Spuren von ausgetrockneten Flusstälern und Sandwirbelstürmen.

Anzeige
Anzeige

Beliebte „Sightseeing-Spots“ wie der riesige Vulkan Olympus Mons oder die bereits vom Mars-Rover Curiosity besuchten Gebiete können ganz einfach per Klick angesteuert werden.

Mars-Geografie: Orientierung für Laien stark vereinfacht

Dieses Tool hat definitiv großes Potenzial, um unser Verständnis und unsere Kenntnisse des Mars weiter zu vertiefen – und einer größeren Masse an Menschen zugänglich zu machen. Erstmals ist auch für Laien so etwas wie eine Orientierung auf dem roten Planeten möglich.

Und wer weiß: Vielleicht blicken wir gerade erstmals auf die gewaltigen Ebenen, die der Menschheit in nicht allzu ferner Zukunft eine neue Heimat bieten könnten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige