Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Meta will Threads im Dezember nach Europa bringen – mit speziellem Modus

Bringt Meta seine Twitter-Alternative Threads jetzt auch offiziell nach Europa? Einem Insiderbericht zufolge könnte es schon im Dezember so weit sein – allerdings scheint der Facebook-Konzern weiterhin Probleme mit den europäischen Datenschutzbestimmungen zu haben. Thread soll nämlich in einem besonderen Modus live gehen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Threads könnte bald nach Europa kommen. (Foto: Adrian Tusar / Shutterstock)

Metas X-Konkurrent Threads ist bereits im Juli erschienen. Bislang blieb dieses Netzwerk jedoch für Nutzer in Europa unerreichbar. Der Hauptgrund für die Verzögerung der Einführung in der EU sind die Datenschutzbestimmungen, die hierzulande gelten.

Anzeige
Anzeige

Nun scheint Meta aber eine Lösung gefunden zu haben, um diese Hürden zu überwinden. Laut Insidern steht die europäische Veröffentlichung von Threads kurz bevor, wie das Wall Street Journal berichtet.

Erwartet wird, dass dieses neue Netzwerk schon im Dezember europäischen Nutzern zur Verfügung stehen könnte.

Anzeige
Anzeige

Spezieller Modus für Europa?

Um den strengen europäischen Datenschutzbestimmungen gerecht zu werden, könnte Threads in Europa einen neuen View-Only-Modus einführen. Dieser Modus ermöglicht es Nutzern, auf der Plattform zu stöbern, ohne eigene Beiträge zu verfassen oder mit anderen Inhalten zu interagieren.

Der entscheidende Vorteil dieses Modus liegt darin, dass Nutzer kein persönliches Profil anlegen müssen, wodurch die Sammlung personenbezogener Daten vermieden wird. Für diejenigen jedoch, die aktiv am Netzwerk teilnehmen und eigene Inhalte posten oder mit anderen Nutzern interagieren möchten, bleibt die Erstellung eines Profils unumgänglich.

Anzeige
Anzeige

Bislang hat Meta zu diesen Plänen noch keine offizielle Stellungnahme abgegeben.

Noch einige Fragen offen

Das Konzept des View-Only-Modus, das Meta für seine Plattformen in Betracht zieht, erscheint auf den ersten Blick einfach, könnte jedoch einige Herausforderungen mit sich bringen.

Anzeige
Anzeige

Eines der größten Probleme ist, dass ohne die Sammlung von Nutzerdaten das Anbieten eines personalisierten Feeds schwierig wird. Noch komplexer wird es für Meta, personalisierte Werbeanzeigen zu schalten, wenn Nutzer anonym bleiben und kein Profil erstellen.

Meta hat für seine anderen Plattformen Facebook und Instagram bereits ein neues Modell eingeführt: ein kostenpflichtiges Abo, das Nutzern ein werbefreies Erlebnis bietet. Dieses Modell, das ebenfalls eine Antwort auf EU-Vorschriften darstellt, gibt den Nutzern die Wahl, ob sie ihre Daten preisgeben möchten oder nicht, da das bezahlte Abo keine Nutzerdaten für personalisierte Werbeanzeigen verwendet.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige