News

Mit iPadOS: Neue iPad Pros und günstiges iPad im Herbst erwartet

Apples iPadOS. (Bild: Apple)

Neue iPads im Anmarsch: Apple hat neue Modelle in der Datenbank der Eurasian Economic Commission (EEC) eingetragen, was auf eine baldige Vorstellung hindeutet.

Apple scheint für die zweite Jahreshälfte einen Rundumschlag für seine iPad-Modelle in Planung zu haben. Nachdem Anfang Juli fünf Modelle bei der EEC registriert wurden, sind jetzt zwei weitere aufgetaucht, sodass sieben unterschiedliche Varianten bekannt sind.

7 iPad-Varianten mit iPadOS aufgetaucht

Apple hat bei der Eurasischen Wirtschaftskommission („Eurasian Economic Commission“, kurz EEC) die Zulassung neuer iPads – unter anderem für den russischen Markt – beantragt. Die EEC ist keine unbekannte Quelle für Vorankündigungen neuer Apple-Produkte: So ist zuletzt etwa das neue Macbook Air (2019) noch vor seiner Ankündigung in der Datenbank entdeckt worden.

Apple iPad Pro. (2018) (Bild: Apple)

Das Apple iPad Pro wurde zuletzt 2018 aktualisiert. (Bild: Apple)

Das Blog Mysmartprice war zuerst auf die zwei neuen iPad-Varianten mit den Modellnummern A2200 und A2232 aufmerksam geworden. Anfang Juli waren die Modelle mit den Identifiern A2197, A2228, A2068, A2198 und A2230 aufgetaucht. Den Angaben der Datenbank zufolge laufen alle Modelle schon auf iPadOS, das neben iOS 13 im Herbst in finaler Version veröffentlicht werden soll. LTE und WLAN-Varianten werden in der Datenbank getrennt gelistet.

In der EEC-Datenbank sind neue iPad-Modelle mit iPadOS entdeckt worden. (Screenshot: Macrumors)

In der EEC-Datenbank sind neue iPad-Modelle mit iPadOS entdeckt worden. (Screenshot: Macrumors)

Weitere konkrete Details sind der Datenbank nicht entnehmbar. Um welche Modelle es sich handeln könnte, ist nicht sonderlich schwer zu erraten.

iPad Pro bis mini im Vergleich: Das sind die Unterschiede

Neuauflage der iPad Pro-Modelle und günstiges iPad?

Nachdem Apple im März ein neues iPad Air und sogar sein iPad Mini neu aufgelegt hatte, wäre es jetzt an der Zeit, die iPad Pros mit 11 und 12,9 Zoll einer Frischzellenkur zu unterziehen. Die Pro-Modelle hatten zuletzt im Oktober 2018 ein großes Update erhalten – ein Jahr später dürfte es wieder an der Zeit sein, sie mindestens mit frischen Prozessoren auszurüsten.

(Bild: Apple)

Neben den iPad Pros könnte Apple im Herbst sein Günstig-iPad neu auflegen. (Bild: Apple)

Außerdem könnte Apple sein günstigstes iPad auffrischen. Gerüchten zufolge soll die Produktion eines neuen 10,2-Zoll-Tablets im Juli anlaufen, damit es im Herbst in ausreichender Stückzahl angeboten werde könne. Wir rechnen damit, dass Apple seine neuen iPads zwischen Ende September und Ende Oktober enthüllen wird. Traditionsgemäß sind die iPads erst nach der Vorstellung der neuen iPhones an der Reihe. Die iPhones werden mit hoher Sicherheit Anfang September vorgestellt.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung