News

Artikel merken

Shiba Inu Coin: Kurs des Meme-Token explodiert – nach einem Musk-Tweet

Ob Dogecoin-Killer, Meme-Token oder Shitcoin – der Kurs des Shiba Inu Coins (SHIB) hat sich in den vergangenen Tagen vervierfacht. Schuld ist wieder einmal Elon Musk.

1 Min. Lesezeit

Shiba Inu: Japanische Hunderasse inspiriert Kryptomarkt. (Foto: Shutterstock.com)

Mitte September hat Elon Musk einen neuen Hund bekommen, einen Shiba-Inu-Welpen. Warum das wichtig ist? Weil Musk hin und wieder Fotos von dem Hund namens Floki postet – und Investor:innen das zum Anlass nehmen, die Kurse bestimmter Kryptowährungen nach oben zu treiben. Ein erstes Bild etwa ließ den Kurs der bis dato weitgehend unbekannten Kryptowährung Floki Inu innerhalb von Stunden um 250 Prozent ansteigen. Jetzt folgt der Shiba Inu Coin (SHIB).

Floki sitzt im Tesla: SHIB-Kurs steigt

Am Montag veröffentlichte Musk via Twitter ein Bild von Floki, der in einem Tesla sitzt. Das trieb dieses Mal nicht nur Floki Inu auf einen neues Allzeithoch, sondern sorgte auch für eine Kursexplosion bei Shiba Inu. Der im August 2020 von einer anonymen Person, die sich Ryoshi nennt, gelaunchte Meme-Token, ist nach der gleichnamigen japanischen Hunderasse benannt. Damit bezieht sich Shiba Inu auf den als Spaßwährung gestarteten Dogecoin, dessen Symbol ein Bild eines Shiba Inu beinhaltet.

Nach Elon Musks Tweet ging es in den vergangenen Tagen mit dem Shiba-Inu-Kurs steil bergauf – von rund 0,000008 bis auf 0,000035 US-Dollar. Das entspricht in etwa einer Vervierfachung des Kurses des wahlweise als Dogecoin-Killers, Shitcoin oder Meme-Token bezeichneten SHIB, der damit nur noch knapp vom bisherigen Allzeithoch im Mai (0,000038 Dollar) entfernt war. Aktuell ist der Kurs deutlich zurückgegangen, wohl wegen Gewinnmitnahmen. Am Donnerstagabend notiert SHIB bei unter 0,000025 Dollar.

Shiba Inu: Mehr als nur eine Dogecoin-Parodie?

Fans der Kryptowährung sehen in Shiba Inu übrigens mehr als eine Parodie auf den Dogecoin. Denn das Ethereum-basierte Ökosystem des Shiba Inu unterstützt Projekte wie einen NFT-Kunst-Inkubator sowie die dezentrale Kryptobörse Shibaswap. Aktuell rangiert Shiba Inu mit einem Marktwert von gut zehn Milliarden Dollar auf Platz 20 der bedeutendsten Kryptowährungen. Wie es mit Shiba Inu weitergehen könnte, ist fraglich. Möglich, dass es – bis zu einem neuen Floki-Tweet – erst einmal wieder bergab geht.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder