Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Spotify rollt neues Design für Desktop- und Web-Player aus

Spotify hat seinem Desktop- und Web-Player ein neues Design verpasst und verspricht Nutzern mehr Steuerelemente und ein verbessertes Nutzungserlebnis. Ausgerollt wird es in den kommenden Wochen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Spotify: Neues Design für Mobil- und Webversion. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Vor wenigen Tagen hatte der Musikstreamingdienst Spotify die Startseite seiner mobilen App aufgemöbelt. Der Home-Hub bekam rund ein Jahr nach der letzten Veränderung wieder einen neuen Anstrich verpasst. Der Fokus liegt dabei auf einer noch stärkeren Personalisierung. Alle Android- und iOS-Nutzer sollen das Update bis Ende März erhalten. Etwas länger könnte es dauern, bis das neue Design des Desktop- und Web-Players bei allen Nutzern weltweit ankommt.

Anzeige
Anzeige

Der entsprechende Roll-out werde rund um den Globus in den kommenden Wochen abgeschlossen, teilte Spotify mit. In den Genuss der Neuerungen sollen dabei alle Nutzer des werbefinanzierten Spotify sowie von Spotify Premium kommen. Neben dem überarbeiteten, klaren Design hat Spotify eigenen Angaben zufolge zudem Wert auf mehr Steuerelemente und ein verbessertes Nutzungserlebnis gelegt.

Spotify-Player: Neuerungen in der Übersicht

Zunächst soll das neue Design Spotify-Nutzern einen einfacheren Zugriff auf besonders beliebte Inhalte bieten. Das Suchfeld wurde auf die linke Seite der Navigation gelegt. Die Profilseiten von Hörern wurden aktualisiert. Sie sollen nach der Umstellung auch Top-Künstler und ihre Songs anzeigen. Eine Radio-Session für Songs oder Künstler soll künftig gestartet werden, indem man einfach auf das Drei-Punkte-Menü klickt.

Anzeige
Anzeige
Spotify Design

Spotify: Neues Design bei Desktop- und Web-App. (Bild: Spotify)

Darüber hinaus verspricht Spotify eine leichtere Möglichkeit, Playlists zu erstellen, sowie mehr Kontrolle darüber. Künftig sollen zu Playlists auch Beschreibungen hinzugefügt und Bilder hochgeladen werden können. Außerdem lassen sich Titel per Drag & Drop in bestehende Playlists zu ziehen. Neue Songs und Podcast-Episoden lassen sich über eine neue eingebettete Suchleiste leichter finden. Diese können dann zu neuen oder bestehenden Playlists hinzugefügt werden.

Anzeige
Anzeige

Musik und Podcasts offline hören

Abonnenten des Premiumdienstes von Spotify erhalten zudem die Möglichkeit, Musik und Podcasts herunterzuladen und diese offline wiederzugeben. Der Download kann über einen Klick auf den entsprechenden Button in der Desktop-App angestoßen werden.

Ebenfalls interessant: Musikstreaming – Markt soll bis 2030 auf 1,2 Milliarden Nutzer anschwellen

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Roger

Was soll daran neu sein? Sieht immer noch gleich aus wie immer.

Antworten
Anonymous

Layout ist Schrott… Kündigung ist Raus

Antworten
Sh

Die neue UI suckt. Mit dem altem Interface war doch alles okay, warum das jetzt?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige