Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Stiftung Warentest: Windows-Nutzer sollten eher Samsung-Tablet statt Surface Pro kaufen

Microsoft Surface Pro. (Foto: Microsoft)

Die Stiftung Warentest hat drei neue Tablets von Microsoft, Samsung und Apple unter die Lupe genommen. Ein Fazit: Windows-Nutzer sollten eher zum Galaxy Book statt zum Surface Pro greifen.

Stiftung Warentest: Surface Pro nicht die erste Wahl für Windows-Fans

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die US-Verbraucherorganisation Consumer-Reports ihre Empfehlung für zwei Surface-Laptop- und zwei Surface-Book-Modelle entzogen hat. Grund: Die Microsoft-Geräte seien nicht zuverlässig genug. Auch zu dem Kauf eines Surface Pro könne nicht geraten werden. Jetzt gibt es weitere schlechte Nachrichten für Microsoft: Die Stiftung Warentest ist nach ihrem Tablet-Vergleich der Meinung, dass Samsungs Galaxy Book für Wind­ows-Nutzer besser geeignet sei als Microsofts Surface Pro.

Microsoft Surface Pro: Stiftung Warentest empfiehlt die Windows-Konkurrenz. (Foto: t3n)

In den Testlabors der Stiftung Warentest mussten die neuen Tablets iPad Pro (Apple), Surface Pro (Microsoft) und Galaxy Book 12 (Samsung) gegeneinander antreten. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass das Betriebssystem Windows 10 Pro, mit dem Surface Pro und Galaxy Book 12 arbeiten, für Nutzer, die unterwegs produktiv arbeiten wollen, besser geeignet sei als Apples iOS. Allerdings bemängeln die Tester, dass Windows auf den Tablets mehr als 50 Gigabyte Speicherplatz belege. Beim iPad Pro macht iOS nur zehn Gigabyte aus.

Das neue Surface Pro ist offiziell – Microsoft Surface Studio kommt nach Deutschland
Das Microsoft Surface Pro. (Foto: Microsoft)

1 von 4

Während das Surface Pro – wie das iPad Pro – beim Akku punkten kann, verfügt das Galaxy Book 12 über die bessere Ausstattung im Vergleich der Windows-Tablets. Wie das iPad Pro verfügt auch das Galaxy Book 12 über ein LTE-Modem und hat zudem noch zwei USB-Typ-C-Anschlüsse. Im Vergleich konnte sich das Samsung-Tablet im Vergleich auch beim Display gegen die Konkurrenz durchsetzen. Das OLED-Display punkte mit tiefem Schwarz und schnellem Bildaufbau. Das Surface Pro stelle dagegen die Farben „etwas unnatürlich dar“, heißt es bei der Stiftung Warentest.

Surface Pro, iPad Pro und Galaxy Book: Preise jenseits der 1.000 Euro

Insgesamt halten die Tester alle drei Tablets für recht groß und sperrig. Die Bildschirmdiagonalen toppen jeweils 30 Zentimeter, die Geräte sind alle mehr als ein Kilo schwer und kosten über 1.000 Euro. Interessant: Das iPad Pro mit 256 Gigabyte und LTE sowie mit Apple-Pencil und Smart-Keyboard ist mit einem Preis von 1.422 Euro das günstigste der getesteten Tablet-Modelle.

Ebenfalls interessant:

via derstandard.at

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

6 Reaktionen
Joerg

Ohne Kickstand und "normalen MicroSD Card Reader (ohne fummeligen Schlitten) ist das Samsung keine Alternative, genau wie das Ipad.

Werner

t3n => Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass das Betriebssystem Windows 10 Pro, mit dem Surface Pro und Galaxy Book 12 arbeiten, für Nutzer, die unterwegs produktiv arbeiten wollen, besser geeignet sei als Apples iOS.

Wo bitte steht das im Test Ergebnis? Ich kann es nicht finden. Einen Vergleich der OS findet dort nicht statt....bei euch im Kopf?

Test=> Für Wind­ows-Nutzer ist das Samsung Galaxy Book insgesamt die etwas bessere Wahl, weil es üppiger ausgestattet ist und ein brillantes Display hat. Dafür ist die Akku­lauf­zeit etwas kürzer als beim Microsoft Surface Pro. Apple-Nutzer bekommen mit dem iPad Pro das beste iPad, das wir bisher im Test hatten.

Bisschen Fake News verbreiten?

Jörn Brien

Aus dem Text des Tests der Stiftung Warentest: "Besonders das Wind­ows-Betriebs­system eignet sich für alle, die auch unterwegs produktiv arbeiten wollen. Nutzer können so die gleiche Software wie auf ihrem Wind­ows-Rechner zu Hause oder im Büro benutzen. iOS wird sich mit dem angekündigten Update auf iOS 11 im Herbst aber auch weiter an MacOS annähern."

Werner

Im Text wird von Usern gesprochen, die auch ansonsten Windows nutzen. Ein direkter Vergleich wird nicht gemacht, wäre auch abwegig. Euer Statement ist so für mich da nicht rauszulesen.

Robert Lassen

Wer ein LTE -Modul braucht, ist aktuell tatsächlich besser mit dem Samsung Book bedient. Im Winter sollen allerdings auch Surface-Modelle mit diesem Feature rauskommen. Ich möchte auf den stufenlos verstellbaren Kick-Stand beim Surface nicht mehr verzichten und auch nicht auf das gute Dock für den Anschluss von zwei Bildschirmen und Ethernet. Außerdem hat das Surface ein eigenständiges und sehr schickes Design, weshalb ich mit meinem Surface Pro 4 insgesamt sehr zufrieden bin.

Raphael

Mir egal was die Medien sagen. Ich liebe mein Surface Pro 4.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst