Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Twitter-Gemeinde rätselt: Warum schweigt Elon Musk seit 7 Tagen?

Das ist ungewöhnlich: Bald-Twitter-Besitzer und Viel-Twitterer Elon Musk hat sich seit mehreren Tagen nicht mehr bei dem Kurznachrichtendienst gerührt. Sein letzter Post ist sieben Tage alt. In der Community gibt es wilde Spekulationen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Nichts mehr los auf Elon Musks Twitter-Kanal. (Bild: Branding Pot/Shutterstock)

Gerade erst hat Elon Musk, Tesla- und SpaceX-Chef und immer noch in Verhandlungen über den Kauf von Twitter, die Marke von 100 Millionen Followers bei dem Kurznachrichtendienst geknackt. Da ist es auf einmal ungewöhnlich still auf dem Kanal, auf dem es sonst eher hoch hergeht. Setzte Musk im Zeitraum vom 17. bis 20. Juni 2022 jeweils fünf bis zehn Kurznachrichten ab und twitterte auch in den Tagen davor mindestens ein paar Mal, gibt es seit dem 21. Juni keine einzige Wortmeldung mehr. Warum?

Elon Musk: Bisher letzter Tweet vor 7 Tagen

Anzeige
Anzeige

Am 21. Juni, also vor genau einer Woche postete Musk noch zwei Bilder, eines, das sich mit KI und eines, das sich mit den Benzinpreisen in den USA beschäftigt. Einen Tag später gab es noch einen etwas längeren Kommentar Musks zu einem CNBC-Artikel über SpaceX und dessen Aufforderung an die US-Telekommunikationsbehörde FCC, eine Untersuchung über die Breitbandnutzung zu initiieren. „Sehr durcheinander“, so die bisher letzten Worte Musks bei Twitter. Zuvor hatte Musk wieder einmal einen seiner kontroversen Kommentare zur Kryptowährung Dogecoin abgegeben – er werde den Memecoin weiter unterstützen, so Musk. Wieder einmal löste das einen Kurssprung aus.

Weil die Stille auf Musks Twitter-Kanal so ungewöhnlich ist, ist die Community alarmiert. Die Meinungen über den Grund für die unangekündigte Twitter-Auszeit gehen aber weit auseinander, wie die Futurezone schreibt. Die einen erklären sich die Ruhepause damit, dass Musk in den Urlaub gefahren ist und eine Art Digital-Detox macht. In den vergangenen Jahren hat er allerdings meist selbst aus dem Urlaub getwittert oder ist von anderen dort gesichtet worden – entsprechende Postings inklusive.

Anzeige
Anzeige

Spekulationen über Gründe für Twitter-Auszeit

Eine weitere mögliche Erklärung: Musk schweigt, weil die geplante Twitter-Übernahme in die heiße Phase gegangen war. Auch hier spricht allerdings Musks früheres Verhalten in ähnlichen Situationen dagegen. Meist war der Tesla-Chef möglichen Konflikten nicht aus dem Weg gegangen. Selbst ein vonseiten der Börsenaufsicht SEC verhängter „Maulkorb“, den Musk versucht hat, per Gerichtsurteil wieder loszuwerden, hatte ihn von Äußerungen bei dem Kurznachrichtendienst nicht abgehalten.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige