Anzeige
Anzeige
Daily
Artikel merken

Virtuelle Praktika: Chancen und Hürden

Willkommen zum t3n Daily vom 6. Januar. Heute geht es um virtuelle Praktia, autonome Taxis Made in Germany, Apples KI-Hörbücher, die vermeintliche Verkehrswende von VW-Chef Blume und wir erklären euch, wie ihr eure Playstation 5 besser nicht hinstellt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Foto: Shutterstock)

Wir hoffen, du hattest einen guten Tag, und wollen dir jetzt noch ein paar spannende Informationen mit auf den Weg in den Abend geben. t3n Daily gibt es auch als Podcast und als Newsletter. Hier kommen die Themen des Tages.

Anzeige
Anzeige

Leben in Europa, arbeiten in Asien: Die Chancen und Hürden virtueller Praktika

Auch das hat uns die Corona-Pandemie ermöglicht: virtuelle Remote-Praktika. Also zum Beispiel in Deutschland leben, aber bei einer Firma am Ende der Welt ein virtuelles Praktikum machen. Auch nach der Pandemie bietet diese Form der Arbeit Chancen für Firmen und Bewerber:innen – aber auch Hürden. So sind ein gutes Onboarding, eine optimale Kommunikation und ein Buddy-System bei virtuellen Praktikant:innen noch wichtiger als sie es ohnehin schon sind.

Anzeige
Anzeige

Autonomes Fahren: Deutscher Zulieferer stellt Robotaxis vor

Der schwäbische Zulieferer ZF präsentiert auf der CES in Las Vegas seine nächste Generation des Robo-Shuttles „People Mover“. Von ihm sollen in naher Zukunft mehrere Tausend auf Straßen in den USA fahren – elektrisch und voll autonom auf Level 4. Also ohne Fahrer:in und sogar ohne Lenkrad. Bis zu 22 Personen haben in den Mini-Bussen Platz, die zunächst 40 Kilometer pro Stunde, später bis zu 80 Kilometer pro Stunde schnell sein sollen. ZF verspricht als Firma einen Rundumservice und bietet Verkehrsbetreibern auf Wunsch sogar Routenplanung an.

Apple lässt Hörbücher durch KI einsprechen

Apple startet in seiner Bücher-App mit einem neuen Angebot. Schon lange gibt es dort nicht nur E-Books, sondern auch klassische Hörbücher zu kaufen. Ab sofort werden diese aber nicht nur von professionellen Sprecher:innen eingesprochen, sondern auch von KI-Stimmen. Mit seinem neuen Angebot möchte es Apple nach eigener Aussage unabhängigen Autor:innen und kleinen Verlagen leichter machen, ein Hörbuch zu produzieren. Die Kosten für diesen Service sind noch nicht bekannt und bisher sprechen die KI-Stimmen auch nur Englisch.

Anzeige
Anzeige

Nein, VW-Chef Blume vollzieht keine 180-Grad-Wende bei der Elektromobilität

Seit Tagen tobt eine Debatte im Netz: Hat VW-Chef Oliver Blume in einem Interview eine Kehrtwende weg von der E-Mobilität, wieder hin zum Verbrenner verkündet? Nein, sagt zumindest unser Autor Frank Feil in einem Kommentar. Die Aussagen seien vielmehr aus dem Zusammenhang gerissen geworden und VW setze genau wie Porsche auch weiterhin auf die Elektromobilität. Allerdings würde die künftige Modellpalette anders aussehen, als bisher geplant.

PS5: Werkstätten sagen, ihr solltet die Playstation nicht aufrecht hinstellen

Sony selbst sagt, man kann die Playstation 5 sowohl hinstellen als auch hinlegen. Nun widersprechen allerdings Reparaturwerkstätten, die auf die Spielekonsole spezialisiert sind. Es sei deutlich besser, die Playstation nicht aufrecht zu betreiben. Der Grund: Der Prozessor der Konsole wird nicht mit normaler Thermal-Paste gekühlt, sondern mit Liquid Metal. Und genau das soll sich bei einigen Modellen verschieben, wenn man die Konsole aufrecht hinstellt. In der Folge könnte es im schlimmsten Fall zu Kurzschlüssen kommen, die den Tod eurer Konsole bedeuten.

Anzeige
Anzeige

Das war es schon wieder mit dem t3n Daily für heute. Noch viel mehr zu allen Aspekten des digitalen Lebens, des Arbeitslebens und der Zukunft findest du rund um die Uhr auf t3n.de.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige