News

VW will bis 2024 E-Auto für unter 20.000 Euro anbieten

VW ID 3. (Bild: VW)

Volkswagen will Elektroautos für nahezu jeden erschwinglich machen und plant für 2024 seinen ersten Stromer für unter 20.000 Euro.

Der Wolfsburger Autobauer VW will innerhalb der nächsten fünf Jahre mit einer Reihe günstiger Elektroauto-Modelle möglichst viele Kunden erreichen. „Wir sehen Mobilität als Bürgerrecht, sie muss erschwinglich sein – und das ist auch eine Aufgabe von Volkswagen“, erklärte VW-Vorstandschef Herbert Diess im Gespräch mit der Automobilwoche.

Volkswagen: E-Auto für unter 20.000 Euro soll Citycar werden

VWs Chefstratege Michael Jost gab der Automobilwoche weitere Details zum Billigstromer. Es werde sich dabei um ein rein elektrisches Stadtauto handeln, das weniger als 20.000 Euro kosten soll. „Wir wollen ein solches Fahrzeug 2023/2024 auf den Markt bringen.“ Bei der Reichweite des Fahrzeugs könne man mit 220 bis 250 Kilometern rechnen. Erste handfeste Details zum Billigstromer kursieren seit Anfang Oktober, denen zufolge das Auto als ID 1 in Emden gefertigt werden soll.

Der neue erschwingliche Cityflitzer von Volkswagen könnte ein Nachfolger es VW E-Up werden. (Bild: Volkswagen)

Bevor ein solches günstiges VW-Modell erscheint, steht zuerst noch die Markteinführung des ersten vollvernetzen Stromers ID 3 mit einer Reichweite von etwa 300 Kilometern an. VW will das Fahrzeug ab unter 30.000 Euro anbieten. Die ersten Auslieferungen sind ab Frühjahr/Mitte 2020 geplant. Der Stromer wird zudem Teil der We-Share-Carsharing-Flotte.

VW ID 3 in Bildern
VW ID3. (Foto: t3n.de)

1 von 16

Vor ID 3 und 20.000 Euro Stromer: Volkswagen E-Golf wird abverkauft

Zwar hat die Volkswagen-Gruppe schon einige Elektroautos im Programm – hier seien der Audi E-Tron oder der E-Flitzer Porsche Taycan zu erwähnen – eine waschechte, rein elektrische Großserie zu einem kleineren Einstiegspreis fehlt bisher aber noch. Bei den Stromern E-Golf und E-Up handelt es sich in erster Linie um umgebaute Verbrenner, die man als Übergangsmodelle betrachtet könnte. Die neuen Stromer basieren auf einer eigens entwickelten MEB-Architektur, die für verschiedene Modelle der Volkswagen-Gruppe und auch bei Ford zum Einsatz kommen sollen.

Es deutet sich an, dass Volkswagen vor der großen Elektro-Offensive offenbar noch sein Lager der E-Golf-Modelle räumt und sie zum Niedrigpreise verkauft. Einer Rabattstudie des CAR-Instituts der Universität Essen-Duisburg zufolge wird der E-Golf zurzeit mit hohen Abschlägen angeboten. Bei Internet-Händlern haben die Marktbeobachter nach eigenen Angaben mehrere Angebote gefunden, die mit der staatlichen Förderung auf einen Verbraucher-Endpreis von knapp mehr als 20.000 Euro kommen. Das bislang für 31.900 Euro angebotene Elektroauto liege damit aktuell unter dem Listenpreis des günstigsten Verbrenner-Golfs.

Mit Material der dpa.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Thomas Fischer
Thomas Fischer

Kauft kein Fahrzeug bei VW solange das Werk in der Türkei nicht vom Tisch ist. Dieses Werk ist ein Verrat an der Demokratie. Einen IS Unterstützer, Diktator, Kriegstreiber und Völkermörder darf man nicht unterstützen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung