Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Schluss mit Whatsapp-Spam: So lassen sich unbekannte Anrufer stummschalten

Der Messenger-Dienst Whatsapp führt neue Funktionen für mehr Datenschutz ein. Ab sofort lassen sich Spamanrufe stummschalten, außerdem geht euch Whatsapp bei den Privatsphäre-Einstellung zur Hand.

Von Hannah Klaiber
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Anruf einer unbekannten Nummer? Whatsapp nimmt euch das Ablehnen auf Wunsch jetzt ab. (Foto: selinofoto / Shutterstock)

Cyberkriminelle nutzen den Chat-Dienst Whatsapp schon länger. Neben Phishing-Nachrichten setzen sie dabei vor allem auf Spam- und Scam-Anrufe.

Anzeige
Anzeige

Whatsapp selbst bietet nun die Möglichkeit, sich davor zu schützen: Anrufe von unbekannten Nummern können stummgeschaltet werden.

Whatsapp: Kein Klingeln mehr bei unbekannten Nummern

Whatsapp selbst möchte den Nutzern damit mehr Kontrolle und Privatsphäre an die Hand geben. Der Anbieter schreibt in einer Pressemitteilung: „Diese Anrufe werden zwar in deiner Anrufliste angezeigt, falls es sich um eine wichtige Person handelt, es erfolgt aber kein Klingeln auf deinem Telefon.“ In anderen Worten: Anrufe über Whatsapp werden automatisch vorsortiert.

Anzeige
Anzeige

So werden unbekannte Anrufe stummgeschaltet

Um Anrufe von unbekannten Nummern stummzuschalten, müssen Nutzer im Eingangsmenü auf die drei Punkte und dann auf Einstellungen klicken. Anschließend betätigt man das Feld Datenschutz.

Übersicht über das Einstellungsmenü, über das sich die Funktion aktivieren lässt.

Habt ihr dieses Häkchen gesetzt, sind unbekannte Anrufer stummgeschaltet. (Bild: Whatsapp)

Im nächsten Menü gilt es, etwas nach unten zu scrollen und dann auf das Feld Anrufe zu klicken. Im letzten Schritt müssen Nutzer „Anrufe von Unbekannt stummschalten“ aktivieren, sodass der Button Grün wird.

Anzeige
Anzeige

Weiteres neues Feature: Datenschutz-Check

Über diese Funktion hinaus führt Whatsapp auch einen Datenschutz-Check ein, mit dem Nutzer prüfen können, wie sicher ihr Konto ist.

„Die Funktion führt [euch] Schritt für Schritt durch wichtige Privatsphäre-Einstellungen und hilft [euch] dabei, das passende Schutzniveau zu wählen – alles an einem Ort“, beschreibt Whatsapp das Feature in der Pressemitteilung zu den Neuerungen.

Anzeige
Anzeige

Wenn ihr in den Privatsphäre-Einstellungen den Button „Check starten“ klickt, werdet ihr im Anschluss automatisch durch einige Einstellungen navigiert, „die die Sicherheit [eurer] Nachrichten, Anrufe und persönlichen Daten erhöhen“ sollen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige