Anzeige
Anzeige
Ratgeber

Whatsapp belegt zu viel Speicher? So löst ihr das Problem

Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter und auch Whatsapp hat sich bei vielen als standardmäßige Messenger-App etabliert. Das permanente Gechatte kann mitunter allerdings ganz schön viel Speicherplatz in Anspruch nehmen.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Whatsapp nimmt teilweise viel Speicherplatz ein. (Foto: Primakov/Shutterstock)

Es ist das typische Bild der vergangenen Jahre: Wer einmal unterwegs seinen Blick umherschweifen lässt, sieht unzählige Menschen, die auf ihr Smartphone starren und wild darauf herumtippen. Mit Sicherheit werden viele von ihnen auf Whatsapp unterwegs sein und sich mit Freunden austauschen, über ihren Job herziehen, lustige GIFs hin und her schicken oder versuchen, die Beziehung doch noch zu retten.

Anzeige
Anzeige

Doch dabei verbraucht die App oft mehr Speicherplatz, als wir denken. Mit einem einfachen Trick könnt ihr diesem drohenden Platzmangel jedoch entgegenwirken.

Regelmäßige Überprüfung ist der Schlüssel

Heutige Smartphones können weit mehr als die ersten Handys. Sie sind nicht nur zum Telefonieren da, sondern bieten Platz für Textnachrichten, Apps und auch Fotos und Videos. Diese Vielzahl an Inhalten kann schnell zu Speicherplatzproblemen führen. Daher ist es ratsam, regelmäßig den Speicherplatz des Geräts zu überprüfen und unnötige Dateien zu entfernen, um Platz für neue Inhalte zu schaffen.

Anzeige
Anzeige

Unterschiede zwischen iOS und Android

Gerade Fotos und Videos nehmen oft unauffällig viel Speicherlatz ein, weil alles, was bei Whatsapp empfangen wird, neben dem Chat zusätzlich in der Galerie gespeichert wird. Unter iOS lässt sich dieser doppelte Speicherverbrauch leicht beheben. Dafür muss in den Whatsapp-Einstellungen lediglich der Punkt Chats ausgewählt und die Option In Aufnahmen speichern deaktiviert werden.

Android-User müssen einen etwas anderen Weg gehen. Für sie gibt es leider keine direkte Option, um zu verhindern, dass Whatsapp Medien in der Galerie abspeichert. Doch auch hier gibt es einen Trick, um Ordnung zu schaffen. Ebenfalls im Chat-Reiter in den Einstellungen gibt es die Option Sichtbarkeit von Medien. Hier kann dann die Option Neu heruntergeladene Medien in der Galerie deines Telefons anzeigen deaktiviert werden und schon werden Whatsapp-Medien nur noch im Chat angezeigt, ohne die Galerie zu überfüllen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melanie Hölzer

Super

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige