Fundstück

Wichteln im Büro: Diese Apps und Slack-Bots helfen euch dabei

Wichteln hat in vielen Büros Tradition. (Foto: Shutterstock)

Wer jetzt noch im Büro wichteln will, der muss sich beeilen. Praktischerweise gibt es jedoch Web-Apps und einen Slack-Bot, die euch bei der Durchführung unterstützen können.

Wichteln gehört in vielen Büros zum vorweihnachtlichen Brauchtum. Beim Wichteln wird zufällig ausgewählt, wer eine Kollegin oder einen Kollegen beschenken soll. Wer wen beschenkt, bleibt dabei jedoch geheim. Der oder die Beschenkte weiß nachher also nicht, von wem das Präsent stammt. Häufig wird auch eine finanzielle Obergrenze festgelegt, damit sich niemand bei der Aktion verausgaben muss.

Wichteln auf Slack und Discord: Dieser Bot macht‘s möglich

Secret Santa: Ein Slack-Bot hilft euch beim Wichteln. (Screenshot: secret-santa.team)
Secret Santa: Ein Slack-Bot hilft euch beim Wichteln. (Screenshot: secret-santa.team)

Wer im Unternehmen Slack verwendet oder mit einer Discord-Gruppe wichteln will, der kann sich vom Secret-Santa-Bot unterstützen lassen. Der Bot lost automatisch die Paarungen aus und teilt den Beteiligten mit, wem sie etwas besorgen müssen. Über die Website können Admins den Bot mit nur einem Klick zu Slack oder Discord hinzufügen. Wer wissen will, wie das Ganze funktioniert, der kann sich auch den unter der MIT-Lizenz veröffentlichen Quellcode auf Github anschauen.

Wichteln: Auslosung per Web-App

Wichteln: Web-Apps wie Draw Names helfen beim Auslosen der Paarungen. (Screenshot: drawnames.de)
Wichteln: Web-Apps wie Draw Names helfen beim Auslosen der Paarungen. (Screenshot: drawnames.de)

Wer kein Slack einsetzt, kann auf verschiedene Web-Apps zurückgreifen, die beim Auslosen der Wichtel-Paarungen helfen. Eine recht schicke neue Web-App dieser Art nennt sich Secret Santa. Die ist allerdings nur auf Englisch verfügbar und ihr müsst manuell die E-Mail-Adressen aller Teilnehmer eingeben, was bei größeren Organisationen recht mühsam sein dürfte.

Die auch auf Deutsch verfügbare Alternative Draw Names ist da deutlich benutzerfreundlicher. Hier könnt ihr E-Mail-Adressen auch aus Gmail oder Outlook.com importieren. Außerdem könnt ihr wahlweise auch ganz auf E-Mail-Adressen verzichten und stattdessen einen Einladungslink generieren. Nach diesem Prinzip funktioniert auch Wichtelmania. Die Web-App ist auf Deutsch und Englisch verfügbar und generiert ebenfalls einen Einladungslink, den ihr dann bequem über einen Mail-Verteiler, Team-Messenger oder Social Intranet mit allen Wichtelfreunden in eurem Team teilen könnt.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung