Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

iMac zuerst: Erste Macs mit M3-Chip im Oktober erwartet

Apple könnte im Herbst das erste iMac-Update seit April 2021 liefern. An Bord des All-in-One-Rechners soll der M3-Chip sein, mit dem ein größerer Leistungsschub erwartet wird. Es könnten noch weitere Macs aktualisiert werden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Unter anderem wird im Oktober 2023 ein iMac mit M3-Chip erwartet. (Bild: Apple)

Der Apple-Herbst besteht nicht nur aus einer neuen iPhone-Ernte, sondern in der Regel werden auch aktualisierte Macs eingefahren. In diesem Jahr ist einem Bericht aus zuverlässiger Quelle unter anderem mit neuen iMacs mit M3-Chip die Rede. Aber auch weitere Mac-Modelle könnten ein Upgrade erhalten.

Anzeige
Anzeige

Neuer iMac 24 mit M3-Chip an Bord

Obwohl Apple schon eine Fülle an neuen Mac-Modellen in diesem Jahr vorgestellt hat, soll es im zweiten Halbjahr heiter weitergehen. Denn laut Bloomberg-Reporter Mark Gurman wird der Konzern den Oktober nutzen, um seine ersten Modelle mit M3-Chip vorzustellen.

Angesichts dessen, dass Apple nahezu alle Modellreihen seiner Mac-Familie in diesem Jahr aktualisiert hat – angefangen bei den High-End-Macbooks Pro (Test) im Januar – stehen nicht mehr viele Aktualisierungen auf dem Plan. Das sieht auch Gurman so, der unter anderen davon ausgeht, dass der im April 2021 eingeführte iMac mit 24-Zoll-Display sein erstes Update erhalten dürfte.

Anzeige
Anzeige

M3-Chip auch für Macbook 13 und Pro?

Zudem soll dem Bloomberg-Reporter zufolge auch das Einstiegs-Macbook Pro aktualisiert werden. Auch das 13-Zoll-Macbook Air könnte mit M3-Chip ausgestattet werden, so Gurman. Besonders beim Air-Modell könnten Zweifel angemeldet werden, schließlich hatte Apple erst im Juni 2023 zur WWDC das 15-Zoll-Macbook-Air (Test) enthüllt und den 13-Zöller etwas im Preis reduziert.

Da die beiden Air-Modelle letztlich zur gleichen Modellreihe gehören, wäre es durchaus seltsam, wenn Apple das kleinere Modell im Herbst mit M3-Chip bestückt, während die größere Variante weiter auf der M2-Generation bliebe.

Anzeige
Anzeige

Ob das Einstiegsmodell des Macbook Pro überhaupt noch ein Upgrade erhält, ist ebenso fraglich. Schließlich besitzt der Rechner noch das alte Design mit Touchbar, die Apple bei den Topmodellen schon eingestampft hat. So wäre denkbar, dass Apple dieses Modell kurzerhand einstampft, um eine klare Differenzierung zwischen Air und Pro zu schaffen. Das Einstiegs-Pro-Modell war stets irgendetwas dazwischen.

Wohl keine neuen iPad Pros im Oktober

Gurman geht auch auf neue iPad Pros ein. Diese hatte Apple zuletzt im Herbst 2022 zusammen mit dem Budget-iPad (Test) aktualisiert, ihnen aber kein großes Upgrade verabreicht. In diesem Herbst sei laut dem Reporter nicht mit einem Upgrade zu rechnen.

Anzeige
Anzeige

Stattdessen könnte der Hersteller die nächste Generation erst im Frühjahr 2024 enthüllen. Diese soll dann nicht nur einen M3-Chip an Bord haben, sondern auch OLED-Bildschirme. Glaubt man dem Analysten Ming-Chi Kuo, könnte Apple für 2024 sogar ein faltbares iPad in petto haben.

Apple M3-Chips effizienter und schneller

Im Vergleich zur M2-Chipgeneration sollen die M3-Chips energieeffizienter und performanter sein. Diese Eigenschaften könne Apple durch eine kleinere Strukturbreite erzielen. Bislang setzte der Konzern bei seinen M1- und M2-Chips auf das Fünf-Nanometer-Verfahren von TSMC. Bei der M3-Generation wird erwartet, dass auf drei Nanometer heruntergegangen wird.

Mit diesem Verfahren können unter anderem mehr Rechenkerne auf gleicher Fläche untergebracht werden. So soll der M3-Pro-Chip laut Gurmans Informationen zwölf CPU-Kerne, 18 Grafikkerne und bis zu 36 Gigabyte Speicher an Bord haben. Die CPU setze sich aus sechs Hochleistungskernen, die für die intensivsten Aufgaben zuständig sind, und sechs Effizienzkernen, die für Operationen eingesetzt werden, zusammen. Die erste Hardware mit einem Chip auf Drei-Nanometer-Basis wird voraussichtlich das iPhone 15 sein.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige