Anzeige
Anzeige
Listicle
Artikel merken

Astro, Echo, Blink, Eero: Diese Produktneuheiten hat Amazons Herbst-Event gebracht

Eine regelrechte Flut an Ankündigungen musste der geneigte Zuschauer des Amazon-Events am Dienstagabend hinnehmen. Wir stellen’s übersichtlich zusammen.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Der kleine Astro war unzweifelhaft der Star des Amazon-Events. (Bild: Amazon)

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

In Deutschland haben wir einen klaren Vorteil, wenn es darum geht, den Überblick zu bewahren. Denn die allermeisten Neuheiten, die Amazon auf seinem Hard- und Software-Event am Dienstag vorgestellt hat, kommen gar nicht nach Deutschland – jedenfalls auf absehbare Zeit nicht. Schauen wir also zunächst auf das, was uns auch betrifft. Und riskieren danach einen Blick auf interessante Produkte, auf die wir hierzulande warten müssen.

Echo Show 15

Amazon Echo Show 15. (Bild: Amazon)

Anzeige
Anzeige

Das neue Smart-Display Echo Show 15 ist groß wie keines zuvor. Es verfügt über ein 15,6-Zoll-HD-Display mit einer 1080p-Auflösung, das als Informationszentrale für Familien gedacht ist. Der neue Amazon-Chip AZ2 erlaubt dem Echo Show 15 smarte Features. Echo Show 15 soll rund 250 Euro kosten und später in diesem Jahr erhältlich sein. Wer will, kann sich unter folgendem Link anmelden*, um eine Verfügbarkeitsbenachrichtigung zu erhalten.

Blink Video Doorbell: Immer sehen, wer vor der Tür steht. (Bild: Amazon)

Insgesamt drei neue Blink-Produkte hat Amazon vorgestellt. Interessant ist vor allem die Videotürklingel mit dem sprechenden Namen. Die Blink Video Doorbell zeigt, wer vor der Tür steht, kann Aufnahmen in der Cloud speichern und funktioniert sowohl kabelgebunden wie kabellos. Mit nur rund 60 Euro schlägt sie Googles Nest Doorbell preislich um Längen. Wer den Marktstart herbeisehnt, kann sich von Amazon informieren* lassen.

Anzeige
Anzeige

Aus der Blink-Reihe hat Amazon außerdem eine Flutlicht-Kamerahalterung und eine Solarpanel-Halterung angekündigt, die jeweils rund 40 Euro kosten sollen.

Anzeige
Anzeige

Eero Pro 6: Wi-Fi-6-Router mit integriertem Smarthome-Hub

Die Eero Pro 6 brauchen nicht viel Platz und stören optisch nicht. (Foto: Amazon)

Nicht im eigentlichen Sinne neu ist der Wifi-6-Router Eero Pro 6 mit integriertem Smarthome-Hub. Er ist indes neu für deutsche Kunden, denn es gab ihn hierzulande bislang nicht. Der Eero Pro 6 kann ab sofort für 249 Euro* einzeln oder als Dreier-Set für 639 Euro* erworben werden.

Astro, der niedliche Heimroboter mit dem Display-Gesicht

Astro bewegt sich autonom durchs Haus. (Bild: Amazon)

Astro, der erste Heimroboter aus dem Hause Amazon, ist zwar nicht in Deutschland erhältlich und auch in den USA nur in ganz begrenzter Stückzahl. Ihn in dieser Übersicht zu unterschlagen, geht aber nicht. Immerhin ist der Kleine wirklich niedlich. In den USA können einige Astro per Einladung im Rahmen des Day-1-Editions-Programms erworben werden. Sie sollen rund 1.000 Dollar das Stück kosten und noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Erwähnten wir schon, dass Astro wirklich außerordentlich niedlich ist?

Anzeige
Anzeige

Ring Always Home Cam: Die Flugdrohne fürs Wohnzimmer

Ring Always Home Cam Mini-Kameradrohne

Ring Always Home Cam: Mini-Kameradrohne für die eigenen vier Wände. (Bild: Ring/Amazon)

Im September 2020 hatte Amazon anlässlich seines letztjährigen Hardware-Events die Flugdrohne für die eigenen vier Wände vorgestellt. Bislang ist die Ring Always Home Cam allerdings nicht erschienen. Erst ab diesem Herbst können US-Kunden sich benachrichtigen lassen, wenn die Heimdrohne in den Verkauf geht. Sie soll rund 250 Dollar kosten.

Halo View: Fitness-Tracker im Fitbit-Stil

Halo View erinnert deutlich an Fitbits Charge. (Bild: Amazon)

Der neue Halo View kann es optisch und – laut Amazon – wohl auch funktional mit den beliebten Charge-Trackern von Fitbit aufnehmen. Leider gibt es sie nicht in Deutschland, obwohl es sich bereits um die zweite Generation der Halo-Tracker handelt. Das erste Halo-Band hatte kein Display und war im August 2020 vorgestellt worden. Ähnlich wie Apple und Fitbit hat Amazon jetzt auch ein Fitness-Abo im Angebot. Es dürfe damit nur eine Frage der Zeit sein, bis wir hierzulande Halo-Produkte sehen werden. In den USA nimmt Amazon für den Halo View inklusive Jahresabo nur rund 80 Dollar.

Amazons Smart Thermostat

Das Smart Thermostat hat man so ähnlich auch schon woanders gesehen. (Bild: Amazon)

Ein gängigen Wettbewerbern optisch überaus ähnliches Produkt namens „Smart Thermostat“ hat Amazon ebenfalls zunächst nur für US-Kunden vorgestellt. Es soll rund 60 Dollar kosten und über den Smarthome-Hub im Verbund eingesetzt werden können. Der Preis dürfte dem Wettbewerb erhebliche Kopfschmerzen bereiten.

Anzeige
Anzeige

Echo Glow, das kindgerechte Video-Chat-Gadget

Dieses klotzige Gadget für Kinder ist brandneu – der Echo Glow. (Bild: Amazon)

Zu guter Letzt sei wegen seiner Innovationskraft noch der Echo Glow erwähnt. Dabei handelt es sich um ein – sagen wir – Videokonferenzsystem für Kinder, dass ebenso gut zum Spielen verwendet werden kann. Es verfügt über ein Acht-Zoll-Display, auf dem die Kids Freunde oder Familienmitglieder sehen können, sowie über einen berührungsempfindlichen Tischprojektor, mit dem sie Spiele spielen, Bücher lesen oder sich künstlerisch betätigen können.

Glow kann nur nach einer Bewerbung im Rahmen von Amazons Early-Access-Programm erworben werden. Es kostet dann rund 250 Dollar und soll regulär für rund 300 Dollar in den Verkauf gehen. Dass der Glow in absehbarer Zeit nach Deutschland kommt, ist nicht zu erwarten. Er lebt zu sehr von speziellen Inhalten, die sämtlich übersetzt und teils neu geschrieben werden müssten.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige