Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Größer als 12 Erden: Astrofotograf knipst riesigen Plasmatornado auf der Sonne für Rekordfoto

Mitte März war auf der Sonne ein riesiger Plasmatornado zu beobachten – größer als ein Dutzend Erden. Der Astrofotograf Andrew McCarthy hat 200.000 Bilder von dem Phänomen aufgenommen und das detailreichste Foto der Sonne überhaupt angekündigt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Hochauflösende Darstellung der Sonne. (Quelle: ESA & NASA/Solar Orbiter/EUI-Team; Datenverarbeitung: E. Kraaikamp (ROB))

Anfang Februar 2023 hatte ein massiver Polarwirbel auf der Sonne die Wissenschaft in Aufregung versetzt. Das Observatorium für Sonnenenergie (Solar Dynamics Observatory/SDO) der Nasa hatte ein solches Phänomen erstmals hochauflösend festhalten können.

Anzeige
Anzeige
Sonnen-Tornado

Beeindruckend detailreiches Foto des Sonnen-Tornados. (Bild: Andrew McCarthy)

Gewaltiger Plasmasturm auf der Sonne

In der vergangenen Woche wurde erneut ein gewaltiger Plasmasturm auf der Sonne beobachtet. Das SDO hat das beeindruckende Phänomen in einem Video festgehalten. Ebenfalls ein kurzes Video hat der Astrofotograf Andrew McCarthy veröffentlicht.

Der an einen Tornado auf der Erde erinnernde Sonnensturm soll sich laut McCarthy über 160.000 Kilometer in die Höhe erstreckt haben – und damit mindestens so groß wie zwölf Erden gewesen sein. Die Nasa spricht von 120.000 Kilometern Höhe. Zum Vergleich: Die Erde hat einen Durchmesser von über 12.700 Kilometern.

Anzeige
Anzeige

Sonne: Tornado baute sich über 3 Tage auf

Der gewaltige Sonnentornado hat sich den Beobachtungen zufolge über einen Zeitraum von drei Tagen aufgebaut und brach am 18. März 2023 in sich zusammen. Kurz davor hat McCarty anlässlich des Plasmasturms nach eigenen Angaben rund 200.000 Bilder von der Sonne aufgenommen.

Aus diesen soll das bisher detailreichste Foto unserer Sonne entstehen. McCarthy spricht von 140.000 Millionen Pixeln. Vor rund einem Jahr hatte die Esa ein Bild der Sonne mit 83 Millionen Pixeln veröffentlicht, das bisher als die am höchsten aufgelöste Aufnahme unseres Sterns gilt.

Anzeige
Anzeige

McCarthy hat via Twitter schon einen Ausschnitt geteilt, der einen Vorgeschmack auf das finale Ergebnis gibt. McCarthy arbeitet nach eigenen Angaben seit mehreren Tagen an der Fertigstellung des Bildes.

Spektakuläre Bilder von Sonne, Mond und Jupiter

Der Astrofotograf hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit spektakulären Bildern von der Sonne, dem Mond, dem Jupiter und anderen Himmelskörpern auf sich aufmerksam gemacht. Insbesondere bei der Beobachtung und dem Fotografieren der Sonne ist aber Vorsicht angebracht. Ein Fehler kann einen das Augenlicht kosten, warnt McCarthy.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige