Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Samsung plant für 2022 kein neues Note – dafür wohl Galaxy S22 Ultra mit Stylus

Samsung wird wohl 2022 kein neues Modell seiner Galaxy-Note-Serie auf den Markt bringen. Stattdessen soll in einer Version der S22-Serie der S-Pen integriert werden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Test. (Foto: t3n)

Schon 2021 hatte Samsung kein Modell der Note-Serie auf den Markt gebracht und stattdessen seinen Foldables das Release-Fenster überlassen. Zu dem Zeitpunkt hieß es vom Hersteller, man lege mit dem Phablet-Modell mit Stylus eine Pause ein, gestorben sei die Serie noch nicht. Nun scheint die Lage für das Note zunehmend ernst zu werden: Laut dem gut vernetzten südkoreanischen Branchenmagazin ET News hat Samsung den Stecker gezogen.

Aus für Samsungs Stylus-Phablet: Galaxy Note 20 wenig erfolgreich

Anzeige
Anzeige

Laut ET News hat Samsung seine Galaxy-Note-Serie aus dem jährlichen Smartphone-Produktionsplan für 2022 entfernt. Nachdem Samsung auch schon 2021 kein Note-Modell auf den Markt gebracht hatte, habe der Hersteller entschieden, die Serie auslaufen zu lassen und „bestehende Modelle, die weiterhin verkauft wurden, vollständig zurückzuziehen“, heißt es.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20

Das Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Note 20 waren wohl die letzten Modelle der Note-Serie. (Foto: t3n)

ET News zufolge soll Samsung von seinem bisher letzten Note-Modell, dem 2020 vorgestellten Galaxy Note 20 Ultra (Test), lediglich 3,2 Millionen Geräte abgesetzt haben. Das ist weit weniger als etwa die Absatzzahlen der S21-Serie, die bis August 2021 immerhin über 13 Millionen Mal über die Ladentheke gingen. Und selbst diese Zahlen gelten im Vergleich zur S20-Serie als nicht zufriedenstellend, von der im gleichen Vorjahreszeitraum 20 Prozent mehr abgesetzt werden konnten.

Anzeige
Anzeige

Samsung Galaxy S22 Ultra könnte Note-Serie beerben

Gerüchte über die Einstellung der Note-Serie kursieren schon seit Längerem. Zudem hat Samsung bereits in seinem Galaxy S21 Ultra (Test) und dem Galaxy Z Fold 3 einige Funktionen der Note-Serie integriert. Für 2022 wird erwartet, dass Samsung dem Topmodell seiner Galaxy-S-Klasse weitere Note-Funktionen verabreichen und in das Galaxy S22 Ultra gar einen Stift integrieren will.

Anzeige
Anzeige

So soll das Samsung Galaxy S22 Ultra mit Stift-Support aussehen. (Foto: Frontpagetech)

Größere Unterschiede auf der technischen Seite gab es zwischen der S- und Note-Serie in den letzten Jahren ohnehin immer weniger. So sind die Bildschirme der Galaxy-S-Klasse zunehmend größer geworden und auf das Niveau der Note-Modelle gewachsen. Zuletzt waren die Note-Modelle nur etwas eckiger, um den Stylus besser unterzubringen.

ET News spekuliert, dass Samsung die Produktion seiner Galaxy-Note-Serie einstellt, um seine Ressourcen stattdessen auf die Produktion von Foldables zu konzentrieren. Zudem wird davon ausgegangen, dass Samsung die Kosten der Foldable-Produktion weiter zu senken will, um das Verkaufsvolumen durch günstigere faltbare Geräte zu erhöhen.

Anzeige
Anzeige

Das erste Galaxy-S-Modell mit integriertem Stylus in Form des S22 Ultra soll Gerüchten zufolge im Februar im Zuge eines Unpacked-Events vorgestellt werden. Die beiden weiteren S22-Geräte sollen indes ohne Stylus-Integration daherkommen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige