Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bitcoin-Familie steckt 1 Million Dollar in dezentrale Börsen: „Bitcoin is the King“

Das FTX-Desaster und die Kryptopleiten sorgen bei der Bitcoin-Familie offenbar nicht für ein Umdenken, was die Affinität zur Kryptowährung Nummer eins angeht. Das zeige nur einmal mehr, dass Bitcoin King sei. Nur die Art der Aufbewahrung wird jetzt geändert.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Bitcoin-Familie setzt auf dezentrale Börsen. (Bild: Taihuttu/thebitcoinfamily.com)

Im Februar 2022 kündigte die Bitcoin-Familie um Didi Taihuttu an, ihre Zelte in Portugal aufschlagen zu wollen. Taihuttu nannte das südeuropäische Land den „Bitcoin-Himmel“, weil dort keine Steuer auf Kryptogeschäfte erhoben wird.

Anzeige
Anzeige

Bitcoin-Familie: Besitz in Bitcoin investiert

Sogar ein Kryptodorf wollten Taihuttu, seine Frau und die drei Töchter dort errichten. Davon ist aktuell keine Rede mehr. Stattdessen ist die Familie, die 2016 ihren gesamten Besitz verkaufte und die Einnahmen in Bitcoin investierte, jetzt unterwegs nach Phuket.

Auf der besonders bei europäischen und nordamerikanischen Urlauber:innen beliebten thailändischen Insel will die Familie von rund 0,3 Bitcoin (5.000 US-Dollar) im Monat leben, wie CNBC schreibt. Spannender ist allerdings, wie die Kryptofans nach dem FTX-Desaster und der Pleite weiterer Kryptofirmen über das Thema denkt.

Anzeige
Anzeige

Ein erster Anhaltspunkt ist, dass die Taihuttus rund eine Million Dollar in sogenannte dezentrale Börsen (Decentralized Exchanges/DEX) stecken wollen. Allerdings hat die Bitcoin-Familie ohnehin keine Coins bei FTX, Celsius, Voyager Digital oder anderen Plattformen gehabt, die derzeit in Schwierigkeiten sind.

FTX: Zu vielen Influencern zu viel Geld gezahlt

FTX sei Taihuttu ohnehin von Anfang an seltsam erschienen, wie er CNBC erzählt. Die Börse habe einfach zu vielen Influencer:innen zu viel Geld bezahlt, um dafür Werbung zu machen. Vertrauenswürdige Projekte hätten das nicht nötig.

Anzeige
Anzeige

Darüber hinaus habe ein Vorfall aus dem Jahr 2017 die Bitcoin-Familie misstrauisch gegenüber zentralen Kryptobörsen gemacht. Damals hatte Taihuttu beim Hack der Börse Cryptopia vier Bitcoins verloren. „Von diesem Zeitpunkt an habe ich immer nach Alternativen gesucht“, so Taihuttu.

Knapp drei Viertel des Kryptovermögens (Bitcoin, Ether und Litecoin) der Taihuttus ist derzeit in verschiedenen Cold Wallets rund um die Welt deponiert. Etwas mehr als ein Viertel hat Taihuttu allerdings noch in Hot Wallets bei Kryptobörsen wie Bybit und Kraken.

Anzeige
Anzeige

Taihuttu: Geld an zentralen Börsen ist Risikokapital

Dabei handele es sich aber um Risikokapital, so Taihuttu. Mit diesem Geld betreibt der Bitcoin-Fan Daytrading und riskante Finanzwetten. Eine Million Dollar der in Cold und Hot Wallets gehaltenen Coins und Token sollen jetzt in dezentrale Börsen gesteckt werden.

Diese Börsen seien das Herzstück des nächsten Bull-Runs, zeigt sich Taihuttu überzeugt. Mittelfristig wolle er die gesamten Ersparnisse in die DEX stecken. 15 Prozent davon sollen dann in aufstrebende DEX-Plattformen investiert werden. Für Taihuttu steht dabei der einfache Zugang im Vordergrund.

DEX: Nutzer behalten Kontrolle über Kryptogeld

Anders als bei zentralen Börsen behalten die Nutzer:innen bei dezentralen Börsen die Kontrolle über ihr Kryptogeld. Beim Handel braucht es keinen Vermittler zwischen Käufer:in und Verkäufer:in. Das Ganze läuft über Smart Contracts. Die Geschäfte werden in der Blockchain festgeschrieben.

Anzeige
Anzeige

Allerdings ist einer der Vorteile von dezentralen Börsen – Nutzer:innen müssen sich nicht identifizieren – auch ihr Nachteil. Dadurch drohen ihnen auf Dauer regulatorische Schwierigkeiten. Und: Laut dem britischen Fintech-Datenanalysten Boaz Sobrado machen die meisten von ihnen Verluste.

Auch hier drohen also Pleiten. Die wären allerdings für die Nutzer:innen weniger schlimm, da sie ja weiterhin die Kontrolle über ihr Vermögen hätten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige