Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Cardanos ADA-Coin im Höhenflug: Neues Allzeithoch lässt andere Coins alt aussehen

Cardano nähert sich dem Startzeitpunkt seines lang erwarteten Alonzo-Upgrades, das vor allem Smart Contracts auf die Blockchain bringen wird. Seit der Bekanntgabe des Termins kennt der ADA nur noch eine Richtung – aufwärts.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Cardanos ADA-Coin wächst schnell - Kurs nicht. (Bild: Chinnapong / Shutterstock)

Seit der Bekanntgabe des 12. September 2021 als Durchführungszeitpunkt des Alonzo-Upgrades ist der Kurs des Cardano-Tokens ADA teils rasant steigend. Mittlerweile hat sich ADA an Rang 3 der Top-Coins nach Bitcoin und Ether vorgearbeitet.

ADA erreicht neues Allzeithoch

Anzeige
Anzeige

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 81 Milliarden US-Dollar liegt Cardano zwar immer noch weit hinter Ethereum an Platz 2 mit rund 385 Milliarden. Den Wettbewerb distanziert ADA jedoch immer deutlicher. Der Vorsprung auf den Binance-Coin beträgt runde sechs Milliarden Dollar.

Wichtiger und höher zu bewerten ist jedoch der Umstand, dass es ADA als erstem Coin in den Top 5 und zweitem Coin in den Top 10 nach Solanas SOL-Token gelungen ist, ein neues Allzeithoch zu erreichen. Nachdem das bisherige Allzeithoch 2,42 Dollar betragen hatte und am 16. Mai 2021 erreicht worden war, ist es dem ADA laut Daten von Coinmarketcap am Freitag gelungen, eine neue Höchstmarke bei 2,58 Dollar zu setzen und damit ein 24-Stunden-Plus von rund 20 Prozent zu erreichen.

Anzeige
Anzeige

Nicht wenige Analysten sagen weitere Steigerungen voraus. Für das Jahresende wurden bereits Kursziele zwischen vier und zehn Dollar ausgegeben. Das Handelsvolumen steigt jedenfalls drastisch – seit gestern um über 100 Prozent – und gesteigerte Aktivität ist immer ein gutes Zeichen. Im 30-Tage-Trend liegt der ADA-Kurs sogar mit über 130 Prozent im Plus.

Anzeige
Anzeige

Hohe Erwartungen an Alonzo treiben Kurs

Der Aufstieg des ADA-Coins ist klar beeinflusst durch die hohen Erwartungen, die Anleger an das Alonzo-Upgrade knüpfen. Langfristig hoffen Cardano-Enthusiasten auf das sogenannte „Flippening“, bei dem Cardano Ethereum als größte Smart-Contract-Plattform ablösen könnte. Das würde der immer wichtiger werden Decentralized Finance einen neuen Marktführer bescheren.

Dabei sind die Hoffnungen nicht unbegründet, denn Cardano ist schon jetzt deutlich leistungsfähiger als Ethereum und es setzt vor allem seit seinem Start auf den als fortschrittlicher betrachteten Konsensmechanismus des Proof of Stake. Der wird bei Ethereum erst mit Version 2.0 eingeführt.

Anzeige
Anzeige

Anstatt der 15 Transaktionen pro Sekunde, die Ethereum schafft, kann Cardano 257 verarbeiten. Die in Entwicklung befindliche Second-Layer-Lösung Hydra soll diesen Wert sogar auf bis zu eine Million Transaktionen pro Sekunde (TPS) steigern. Bei Ethereum 2.0 dürften es selbst mit Layer-1-Lösungen wie dem Sharding maximal 100.000 TPS werden. Ab Mitte September wird sich zeigen, wie die modernisierte Cardano-Chain angenommen wird.

Auch andere Coins im Vorwärtsgang

Auch die übrigen Coins befinden sich überwiegend im Aufwärtstrend. Die Gesamtmarktkapitalisierung ist im Tagesvergleich um rund sieben Prozent gestiegen und liegt jetzt knapp unter 2,1 Billionen Dollar. Der Bitcoin legt über vier Prozent zu und knackt die 48.000-Dollar-Marke und auch der Ether hat sich mit rund 3.300 Dollar auf den Weg zurück zum Höchststand begeben.

Sogar die Spaßwährung Dogecoin zeigt sich mit einem 24-Stunden-Plus von rund 22 Prozent bester Laune. Hier dürften wohl die neuen Entwicklungen rund um die Dogecoin-Foundation positive Effekte zeitigen

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige