News

Artikel merken

„Cyberpunk 2077“ und „The Witcher 3: Wild Hunt“: CD Projekt Red verschiebt Next-Gen-Updates

Erst vor einigen Wochen hieß es, das Studio werde seinen Plan erfüllen. Jetzt zog es die Bremse: Die Next-Gen-Versionen der Spielehits erscheinen erst viel später.

2 Min. Lesezeit

Es läuft nicht viel gerade bei Cyberpunk 2077. (Screenshot: CD Projekt Red)

Die Befürchtungen sind wahr geworden: Das Entwicklerstudio hinter dem skandalumwobenen Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ schafft die Roadmap nicht. Das ist vor allem für die Besitzer:innen einer XBox Series S und X (Test) beziehungsweise Playstation 5 ärgerlich: Sie warten schon seit zehn Monaten auf eine spielbare Cyberpunk-Version auf ihrer Plattform. Fans von „The Witcher 3: Wild Hunt“ müssen sich sogar noch länger gedulden.

Gemischte Gefühle bei den Gamern

Nun steht – wie sich bereits andeutete – der Ruf von CD Projekt Red (CDPR) auf Messers Schneide. Auf der einen Seite hat das Studio bisher wenig von dem, was versprochen war, geliefert. Updates werden immer noch als buggy beschrieben, eines der angekündigten Gratis-DLC fehlt noch und der Termin für die Next-Gen-Konsolen ist geplatzt. Zudem betreffen die Unregelmäßigkeiten nun auch noch die Cashcow „The Witcher“.

„Cyberpunk 2077“ kommt im Winter, „Wild Hunt“ im Frühjahr 2022 heraus

Trotzdem rastet die Szene nicht aus: Welche Arbeit die polnische Schmiede abliefert, wenn sie unter Druck gerät, hat man im Dezember 2020 gemerkt. „Cyberpunk 2077“ war so unfertig, dass Sony sich gezwungen sah, es aus dem Store zu kicken. Im Anschluss versuchte CD Projekt Red, Investoren, Partner und Kunden zu beruhigen. Der Schaden war enorm. Nun will das Studio Ungemach von vorneherein aus dem Weg gehen. Aufgrund der Empfehlungen der Teams habe man sich entschieden, das Update für „Cyberpunk 2077“ im ersten Quartal 2022 nachzuliefern. Im zweiten Quartal soll das für „The Witcher 3: Wild Hunt“ folgen.

„Entschuldigung, aber wir wollen es richtig machen“

Die Ankündigung, die CDPR auf Twitter launchte, beinhaltet eine Entschuldigung für die Verzögerung. Sie endet mit dem Nachsatz: „Aber wir wollen es richtig machen“. Einige Kunden-Reaktionen gehen auch in diese Richtung: „Sie sollen sich all die Zeit nehmen, die sie brauchen“, schreib einer. Andere Gamer:innen fragen sich, wie lange CDPR eigentlich noch brauchen will. Das Spiel war schließlich für Ende 2020 angekündigt, das ist fast ein Jahr her. „Es sieht so aus, als ob sie unendlich Zeit brauchen würden“, schrieb ein:e Twitter-Nutzer:in unter die Ankündigung.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Oliver
Oliver

Welch schockierende Ankündigung *gähn*

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder