Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Für Mondmission: Chinesische 130-Tonnen-Raketenstufe knackt Rekord

Den sechsten Testlauf für die anstehende Mondmission hat das Triebwerk für die Rakete „Langer Marsch“ geschafft. Dabei stellte es einen neuen Rekord auf.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Trägerrakete vom Typ Langer Marsch CZ‑7 bringt
Cargoraumschiff Tianzhou 2 ins All. (Screenshot: Youtube/Sci News, t3n)

China betont seine Mondambitionen und hat einen sechsten Test für das dazugehörige Raketentriebwerk absolviert. Dabei habe das 130-Tonnen-Triebwerk einen neuen Rekord aufgestellt, schreibt die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Der betrifft die Dauer des Testlaufs: Das Triebwerk lief 3.300 Sekunden lang und damit so lange wie kein einzelner Kandidat der 100-Tonnen-Klasse in China vor ihm. Stimmen die Angaben, liegt es auch im internationalen Vergleich weit vorn.

Anzeige
Anzeige

Chinas Triebwerke bei der Brenndauer vorn

Der Hersteller China Aerospace and Technology Corporation (CATC) hat den Test durchgeführt. Das Unternehmen betont, als Haupttriebwerk für die künftigen Mondmissionen müsse das Triebwerk eine höhere Gesamtleistung und Zuverlässigkeit aufweisen als bei den aktuellen Flügen etwa zur landeseigenen Raumstation Tiangong.

Der neue Test beruhigt die Expert:innen: Die Betriebszeit des Triebwerks fiel mehr als zehnmal so lang aus wie benötigt. Im Vergleich: Beim Artemis‑1-Launch besaß die erste Stufe der SLS eine Brenndauer von 126 Sekunden. Die Zentralstufe hatte nach acht Minuten ihren Dienst getan. Die geplante Brenndauer der Super-Heavy-Stufe von SpaceX beträgt 169 Sekunden. Die nun erreichten 3.300 Sekunden des chinesischen Triebwerks entsprechen 55 Minuten.

Anzeige
Anzeige

China wäre Nutzlastweltmeister

Die chinesische Regierung plant, noch vor 2030 auf dem Mond zu landen und dort eine Station aufzubauen. Dazu soll die Rakete CZ‑9 mit besagtem Triebwerk pro Flug bis zu 50 Tonnen Last auf den Erdtrabanten bringen. Die Nutzlast in den „low earth orbit“ (LEO) soll 150 Tonnen betragen. Damit ginge das Land in Sachen Raumfahrt in die Poleposition.

Die dreistufige Rakete kann demnach 45 Tonnen mehr als die nächste SLS-Generation Block 1“ in den LEO transportieren. Ebenfalls in Entwicklung befindet sich Super Heavy, die zunächst 100 Tonnen (LEO) tragen können soll und in einer weiteren Ausbaustufe auch 150 Tonnen erreichen soll. Das Projekt hatte aber zuletzt mit Fehlschlägen zu kämpfen und konnte die proklamierte Leistungsfähigkeit noch nicht im Ansatz beweisen. Es soll in Zukunft das Raumschiff Starship auf den Mars bringen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige