News

Artikel merken

Ethereum springt über 4.000 Dollar, nimmt Allzeithoch in Angriff

Die zweitwichtigste Kryptowährung Ethereum hat erstmals seit Mai wieder die 4.000-Dollar-Marke überschritten. Daran dürfte der Bitcoin seinen Anteil haben.

1 Min. Lesezeit

Ethereum kurz vor ATH. (Grafik: Akarat Phasura / Shutterstock)

Ethereum ist am Mittwoch nach fünf Monaten über die Schwelle von 4.000 US-Dollar bis auf 4.135 Dollar gestiegen. Damit betrug der Abstand zum Allzeithoch vom 12. Mai 2021 zeitweise nur noch 227 Dollar. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags pendelt der Ether um 4.100 Dollar. Der Kursanstieg betrug in den letzten 24 Stunden damit rund 7,6 Prozent, bezogen auf sieben Tage rund 16,7 Prozent. Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei rund 484 Milliarden Dollar.

Wieso jetzt? Bitcoin zieht Markt mit

Der Aufstieg des Ether ist multifaktoriell zu begründen. Sicherlich spielen die großen Erfolge bei Non-Fungible-Token (NFT) und Defi-Protokollen eine Rolle. Wesentlich dürfte indes der massive Aufstieg des Bitcoins auf sein neues Allzeithoch von 66.930 Dollar gewesen sein.

Der wiederum war wesentlich begünstigt von der Einführung des Bito, des ersten Bitcoin-ETF in den USA. Bito erlaubt Anlegern ein Engagement in Bitcoin, ohne Bitcoin kaufen zu müssen. Bito haben wir hier näher vorgestellt.

Wie stets hat der Anstieg des Bitcoins den gesamten Kryptowährungsmarkt mitgezogen. Entsprechend erreichte die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen ein neues Allzeithoch von über 2,6 Billionen Dollar.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Weitere Entwicklung schwer zu prognostizieren

Wie sich der Ether weiterentwickeln wird, bleibt ebenso schwierig zu prognostizieren, wie beim ersten Peak im Mai. Zwar hatte sich damals der Preis von Ethereum in weniger als einem Monat verdoppelt, war aber genauso schnell wieder gefallen. Schon am 23. Mai stand der Ether wieder bei 2.110 Dollar.

Danach bewegte sich der Kurs mehrere Monate lang zwischen 2.000 und 3.000 Dollar. Erst Anfang August konnte erneut die 3.000-Dollar-Marke geknackt werden. Technische Aspekte, wie das London-Update nebst seinem völlig neuen Transaktionsgebührensystem, hatten nur verhältnismäßig geringe Auswirkungen auf den Kurs.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder